Honorius? und ein "Barbare" ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 529
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Fortuna » Mi 30.12.20 19:20

Übrigens habe ich vom selben Verkäufer auch noch diese Münze mit GEGENSTEMPEL ergattert.
War das erste mal das ich so etwas aus dieser Zeit gesehen habe.

Bestimmt kennt jemand von Euch diesen Gegenstempel.
gegenstempel.jpg
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 267
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Georg5 » Mi 30.12.20 19:39

Fortuna hat geschrieben:
Mi 30.12.20 19:16
Wo hast Du diesen Verwandten gefunden? :)
In meiner "Tauschbörse" ..... :D
P.S. Übrigens, wo ist die Grenze zwischen einem Graveurlehrling und einer Nachahmung?
Zuletzt geändert von Georg5 am Mi 30.12.20 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Mollit viros otium

Perinawa
Beiträge: 1156
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Perinawa » Mi 30.12.20 19:40

edit
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 30.12.20 20:02

Auf der ersten Münze würde ich eher "D N HON..." lesen als Johannes, das ist aber etwas Kaffeesatzlesen.
Die zweite Münze halte ich nicht für gegengestempelt, sondern für überprägt auf z.B. einem Valentinianus I. oder Valens mit "sALUs reipublicae", und unter dem ALU sieht man noch das Kreuz im linken Feld.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 267
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Georg5 » Mi 30.12.20 22:04

Guten Abend!

Und wirklich....wo ist die Grenze zwischen "Graveurlehrling" und Möchtegern
- nicht der richtige Stil (und wenn es sich um einen gefangenen Graveur aus einem anderen Land handelt...)
- nicht die richtige "Legende" (und wenn es nicht eine gebildete Person ist...)
-das falsche Porträt (und wenn der Meister das so empfand...)
Wo ist die Grenze?

Mit freundlichen Grüßen, Georg
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 760
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Laurentius » Do 31.12.20 10:29

@ Georg

Das ist eine Frage, die nur sehr schwer zu beantworten ist. Wie Du weißt, ist
jede Münze ein Individuum. Ein Zusammenspiel von vielen Merkmalen und
Kriterien. Jedes Exemplar hat seinen eigenen Charakter. Es wird nicht einfach
sein, hier eine Spezifikation zu finden oder eine Grenze zu ziehen.

Es gibt Stücke, bei denen eine Zuordnung einfach ist, aber auch welche, bei denen
es etwas schwerer fällt. Ein Vergleich von Merkmalen, der Spezies und der Stilistik.

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 529
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Fortuna » Do 31.12.20 17:07

Die oben gezeigte Münze die ich Anfangs für eine Münze mit Gegenstempel gehalten habe hatte ich bisher noch nicht in der Hand.
Sie befindet sich noch auf dem Postweg. :)

Weil diese Münzen mir gefallen haben habe ich sie gleich mitbestellt.
Bei manchen Münzen fragt man sich wie Georg schon geschrieben hat wo eine reguläre Münze endet und wo eine "Barbarische" Prägung anfängt.
Münze3.jpg
Coin.jpg
Münze2.jpg
Münze.jpg
römische Münze.jpg
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 267
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Georg5 » Do 31.12.20 20:18

Und hier befindet sich die Grenze......
Leider ist das nicht mein Thema und ich habe nur wenige Münzen, die mich produktionstechnisch interessieren.
PC300367.jpg
PC300375.jpg
PC300433.jpg
PC300438.jpg
PC300445.jpg
PC300461.jpg
Das Gewicht variiert um den Faktor drei ....

Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 529
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Fortuna » Do 31.12.20 21:00

Georg Du hast recht interessante Stücke in Deiner Sammlung.
Gratuliere

Georg Du kannst mir auch gerne Münzen aus Deiner „Tauschbörse“ per PM anbieten.

Hier habe ich schon ein paar ein wenig besser erhaltene Exemplare zum Vergleichen hergezeigt:

viewtopic.php?f=6&t=61780&p=520221#p520221

Oder dieser Beitrag passt auch dazu:

viewtopic.php?f=6&t=57844&p=490786#p490786
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 267
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Georg5 » Fr 01.01.21 22:01

Hat nicht aufgepasst vor....

Kaiser in Frauenschmuck..... Ist es ein Mann oder eine Frau?
Oder haben die Männer damals Perlen benutzt ....
PC310340.JPG
Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 267
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von Georg5 » Mi 06.01.21 09:18

Fortuna hat geschrieben:
Do 31.12.20 21:00

Hier habe ich schon ein paar ein wenig besser erhaltene Exemplare zum Vergleichen hergezeigt:
Guten Tag!
Sorry, diese Fotos sind alle von den Münzen, wie sie derzeit aussehen (vor der Reinigung).
Wenn Sie z. B. den oberen reinigen (scheint mir die schlechteste Qualität zu sein).....
Hier ist, was Sie bekommen....
26.jpg
Es ist immer noch möglich, das Feld auszurichten, aber meiner Meinung nach sieht die Münze jetzt genau so aus, wie sie in diesen Jahrtausenden war.... Und nachdem es platt gemacht wurde, wird es ein "touristisches Souvenir" sein.... Oder vielleicht liege ich falsch ....

Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 667
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von chevalier » Mi 06.01.21 12:01

Georg5 hat geschrieben:
Fr 01.01.21 22:01
Hat nicht aufgepasst vor....

Kaiser in Frauenschmuck..... Ist es ein Mann oder eine Frau?
Oder haben die Männer damals Perlen benutzt ....
PC310340.JPG

Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Ein Mann natürlich. :wink:
http://www.wildwinds.com/coins/ric/hono ... 029c,G.jpg
http://www.wildwinds.com/coins/ric/hono ... 027c_A.jpg
http://www.wildwinds.com/coins/ric/hono ... 7_1267.jpg
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 667
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Honorius? und ein "Barbare" ?

Beitrag von chevalier » Mi 06.01.21 12:05

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mi 30.12.20 20:02
Auf der ersten Münze würde ich eher "D N HON..." lesen als Johannes, das ist aber etwas Kaffeesatzlesen.
Die zweite Münze halte ich nicht für gegengestempelt, sondern für überprägt auf z.B. einem Valentinianus I. oder Valens mit "sALUs reipublicae", und unter dem ALU sieht man noch das Kreuz im linken Feld.

Homer
Homer hat recht. Warum sollte jemand einen AE3/4 Follis mit ALV gegenstempeln? Und wer soll denn dieser ALV sein? Vielleicht sollten wir mal Willie fragen! :wink:
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Welcher "Barbare" hat diese Münze geprägt?
    von Fortuna » So 24.05.20 11:32 » in Römer
    6 Antworten
    379 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Mo 25.05.20 07:15
  • netter "Barbare" und unbekannter Nummus
    von Fortuna » Do 13.08.20 20:42 » in Römer
    10 Antworten
    640 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Mo 28.12.20 20:03
  • Honorius?
    von Fortuna » So 16.08.20 11:59 » in Römer
    5 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    So 18.10.20 10:37
  • Stempelverbindungen zwischen Honorius und Theodosius II
    von Amentia » So 24.02.19 10:38 » in Römer
    4 Antworten
    410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    So 24.02.19 11:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bajor69, Bing [Bot] und 3 Gäste