Bestimmungshilfe und Echtheit beurteilen , 5 Münzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5011
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Bestimmungshilfe und Echtheit beurteilen , 5 Münzen

Beitrag von Zwerg » Sa 13.02.21 21:15

Ich halte die allerdings eher für Gusskopien vom alten Becker

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Eric_der_Sammler
Beiträge: 54
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bestimmungshilfe und Echtheit beurteilen , 5 Münzen

Beitrag von Eric_der_Sammler » Sa 13.02.21 21:16

Glaubt ihr echt es sind Beckersche Fälschungen? Das wäre schon ziemlich krass. Kann es sein, dass die Münze später geprägt wurde? Das Gewicht und Durchmesser von meinem Diadumenian ist anders als das von der Beckerschen Fälschung aus der Auktion.....Gab es bei ihm so große Abweichungen?

Eric_der_Sammler
Beiträge: 54
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bestimmungshilfe und Echtheit beurteilen , 5 Münzen

Beitrag von Eric_der_Sammler » Sa 13.02.21 21:17

Zwerg hat geschrieben:
Sa 13.02.21 21:15
Ich halte die allerdings eher für Gusskopien vom alten Becker

Grüße
Klaus
Ja, das Gefühl habe ich auch irgendwie...

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 901
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: Bestimmungshilfe und Echtheit beurteilen , 5 Münzen

Beitrag von Amentia » Sa 13.02.21 21:29

Eric_der_Sammler hat geschrieben:
Sa 13.02.21 21:16
Glaubt ihr echt es sind Beckersche Fälschungen? Das wäre schon ziemlich krass. Kann es sein, dass die Münze später geprägt wurde? Das Gewicht und Durchmesser von meinem Diadumenian ist anders als das von der Beckerschen Fälschung aus der Auktion.....Gab es bei ihm so große Abweichungen?
Das Stück aus der Auktion ist aus Zinn versilbert (aus meinem vorherigen Beitrag), Becker hat zuerst die Fälschungen je nachdem aus Silber oder Gold geprägt (die sind wertvoller) und dann später wurden von seinen Stempeln Zinn Abschläge verkauft (man konnte da wohl die ganze Kollektion kaufen als Zinn Abschläge).

Dass die Zinn Stücke ein anderes Gewicht haben sollte klar sein.

Hier eine aus Silber 3,64 g

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=3896&lot=7332

Hier ein original Set aus Zinn

https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... /l29631150

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Echtheit ?
    von borgi1970 » Mo 08.02.21 20:59 » in Römer
    3 Antworten
    166 Zugriffe
    Letzter Beitrag von borgi1970
    Mo 08.02.21 21:49
  • Solidus Echtheit?
    von newbie192 » So 13.12.20 16:43 » in Byzanz
    9 Antworten
    574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Mi 10.02.21 00:05
  • Echtheit des Denar
    von moneta argentea » So 15.12.19 12:30 » in Römer
    5 Antworten
    381 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneta argentea
    Mo 16.12.19 17:12
  • Echtheit Silberdollar
    von frikki » Di 05.05.20 08:04 » in Nord- und Südamerika
    4 Antworten
    505 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
    Di 12.05.20 20:46
  • 20 Franken 1869 Goldmünze - Echtheit
    von Nopp » Sa 05.06.21 16:18 » in Sonstige
    8 Antworten
    163 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nopp
    Sa 05.06.21 21:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste