Tips von einem Nicht-Profi

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Altamura2
Beiträge: 3539
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Altamura2 » Di 30.03.21 10:22

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Di 30.03.21 10:13
... Ich interessiere mich für Skandinawien. ...
Scheinbar aber nicht so sehr, dass Du wüsstest wie man's schreibt :? .
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Di 30.03.21 10:13
... Warum sie die alten immer nur in schlechter Erhaltung ...
Die alten was? Skandinavier 8O ?
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Di 30.03.21 10:13
...Dann habe ich bei Arte gesehen, dass die den Protestantismus gerettet haben....
Wer? Die bei Arte? Oder die Münzmeisterzeichen und Jahrgänge :D ?

Irgendwie kommt man bei Deinen Texten oft nicht so richtig zum Kern der Botschaft :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.03.21 10:33

Wenn du im sozialen Bereich bzw. mit Menschen aller Art zusammenarbeitest gilt positives Denken, Empathie, Soziales, Freundlichkeit, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Vertrauen usw. mehr als nüchterne kritische Distanz. Bzw. systematisches Rauspicken von Gegenargumenten. Aber what ever ... suum cuique ^^

Kann man nicht mal schreiben ... "Cool", "Super", "Warum nicht?", "Hört sich gut an", "Man kann ja mal Nachfragen", "Brauche ich nicht, aber leite es mal weiter", "Cool, da spare ich mir Nebenkosten", "Hilfe ist besser als Neid", "Echt Klasse, dass auch mal ein Nicht-Rom-Sammler was beisteuert" ... Stattdessen nur anonyme Negativresonanz. Was ist der tiefere Sinn davon?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.03.21 11:23


Gruß :)

Altamura
Aber mal ne andere Frage. Deine Beiträge sind cool, lese ich gerne, bist lieb :D Dein Fokus ist Rom auf fortgeschrittenem Niveau. Was sagst du dazu? Habe, wie schon mal geschrieben, Kampmann/Rom 2011, Sommer/Byzanz 2010 und Seaby/Greek Coins 1975. Nebenher etliche andere, zB Hahn Metlich/Byzanz 2000/09.

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... Cnzen+1974

Was ist dein Urteil über den Kankelfitz? Auf sachliche Fachurteile gebe ich viel.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

antoninus1
Beiträge: 4069
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von antoninus1 » Di 30.03.21 11:54

O.k., meine Kurzfassung (edit: zu Deinem Beitrag weiter oben, ich hatte eine längere Tipp-Pause) :) :
Für Reichsrömer die erwähnten Einführungen/gerafften Übersichtswerke wie Kampmann, Sear...
Für de Spezialisten einzelne BMC/RIC-Bände und natürlich die Bücher, die einzelne Gebiete/Herrscher erschöpfend bearbeiten.
Für den Provinzsammler den RPC (auch online) und eine große Menge an Spezialwerken.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4267
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von richard55-47 » Di 30.03.21 12:15

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich mir das Geld für den RIC spare, weil ich mit acsearch und wildwinds etc. kostenlos und einfacher Münzen bestimmen kann. Den Kampmann habe ich in der ersten Auflage, da schaue ich auch gerne noch rein. Und für mein Lieblingsgebiet habe ich den Göbl.
do ut des.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.03.21 12:37

Ihr beide schreibt interessante Sachen. Nur eine doofe Frage: Ich habe alle KM. Also 1601/1701/1801/1901/2001 – dato. Doof ist nur, dass es zB exakt 2001 einen harten cut macht. Ist das bei euch nicht auch so? Logisch, jeder hat seinen Fokus. Aber die Nischen und Epochen gehen doch mehr oder weniger fließend ineinander über. Wär es da nicht gut alle zu haben?

Und was sagst ihr zu den großen Bänden aus London? Wie schon al gesagt ... auf Expertenmeinung gebe ich viel.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Perinawa
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Perinawa » Di 30.03.21 13:05

Da sich die meisten Sammler spezialisieren, ist der komplette RIC für die meisten uninteressant. Vor allem, weil es für viele gern gesammelte Spezialgebiete mittlerweile auch Spezial-Literatur gibt, sei es als Druckwerk oder als Website. Und die ist oft aktueller und ergiebiger als der RIC von Anno Pief.

Kampmann/Kankelfitz ist immer mal zum "Zwischendurchblättern" nützlich - nicht nur für Anfänger.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.03.21 13:18

Danke dir =) So richtig gut findet ihr die scheinbar nicht. Das konnte ich natürlich nicht ahnen. Die eben genannten Bücher habe ich halt, aber wenn du Artiel im NNB liehst bin ich immer erstaund. Allein die Auflistung von Referenzen, welche schon allein viel Platz rauben ist faszinierend. Und das Wort 'RIC' bzw. Banti/Simonetti habe ich mit der Zeit immer öfters gehört. Und dann habe ich das beim Stöbern mal vor Augen und bin echt beeindruckt.

Ich finde es spannend die Skizzen zu lesen, welche in gebrauchten Büchern geschrieben sind. Manchmal auch Zeitungsartikel. Anmerkungen, Quellen, Typen ... das ist wahre Numismatik
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.03.21 13:33

antoninus1 hat geschrieben:
Di 30.03.21 11:54
O.k. [...] :)
Nur mal so am Rande ... Freising ... vom Numismatischen neben Salzburg und Bamberg in Barock und Rokoko bis kurz vor dem Ende eine der schönsten Länder. Guck mir so etwas sehr gern an. Daher blättere ich gern durch die Davenports. Einfach nur wunderschön. Willkürliches Beispiel ...

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=1307&lot=1412

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=2565&lot=985

Sorry ... laut gedacht =)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Perinawa
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Perinawa » Di 30.03.21 13:37

PS. Der RIC ist dann ganz besonders interessant, wenn man Münzen findet, die dort nicht drin stehen! :lol:
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Rollentöter
Beiträge: 141
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Rollentöter » Di 30.03.21 13:38

Du scheinst ein begeisterter Literatursammler zu sein.

Ich betrachte die Literatur eher als Hilfsmittel für das Sammeln von Münzen (regional stark beschränkt). Daher besitzte ich weder den RIC noch den KM (keinen einzigen Band von beiden) aber zahlreiche Werke, welche die Münzen meines Sammelgebietes betreffen (aus praktischen Gründen alle als PDF).

So verschieden kann man Numismatik angehen.
Gruß

Rollentöter
Beiträge: 141
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Rollentöter » Di 30.03.21 13:40

Perinawa hat geschrieben:
Di 30.03.21 13:37
PS. Der RIC ist dann ganz besonders interessant, wenn man Münzen findet, die dort nicht drin stehen! :lol:
Das gibt es nicht nur beim RIC!
Gruß

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.03.21 13:42

Aber ihr alle habt ja den Luxus, dass es Bücher noch und nöcher gibt. Ja, ich weiß, je spezieller, desto teurer und seltener. Aber sie existieren wenigstens. Selbst für, was weiß ich, die Prägungen in der Schweiz sind mit zB dem HMZ bedient.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Perinawa
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Perinawa » Di 30.03.21 13:45

Rollentöter hat geschrieben:
Di 30.03.21 13:38
Daher besitzte ich weder den RIC noch den KM (keinen einzigen Band von beiden) aber zahlreiche Werke, welche die Münzen meines Sammelgebietes betreffen (aus praktischen Gründen alle als PDF).
So halte ich das auch. Ok, den RIC habe ich auszugsweise als pdf ausschliesslich für Septimius Severus & Familie. Er hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Ich sehe gleich, wie wenige von den dort aufgeführten Münzen in meiner Sammlung liegen....
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tips von einem Nicht-Profi

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.03.21 13:48

Rollentöter hat geschrieben:
Di 30.03.21 13:38
So verschieden kann man Numismatik angehen.
Ich denke nicht in diesem steifen Muster Gold + Haben = Teuer = Reich. Allein in Rom ist doch die Geschichte so extrem in die Tiefe gehend. Der Übergang zum Christentum, Kaiser udn Gegenkeiser, Provinzen ... Dann der Zusammenbruch und der Beginn von nüchternen Brakteaten und der Wiedergeburt im Klassizismus ... allein die wahnsinnig tiefe Geschichte, Gesellschaft, Politik, Werte, Religion, Kunst ... das ist doch fast noch interessanter als der nackte Metallwert + Haken in Sammlung setzen.

Warum ist Altona der reichste Bezirk von Hamburg? Weil es der dänische Brückenkopf nach Deutschland war ... Das ist in meinen Augen Numismatik.

Egal ... mal wieder laut gedacht :roll:
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Di 30.03.21 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • LITERATUR – Hilfe, Info, Tausch & Tips
    von Basti aus Berlin » Mo 01.02.21 17:14 » in Literatur
    31 Antworten
    766 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 17.04.21 00:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste