Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Eric_der_Sammler
Beiträge: 111
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von Eric_der_Sammler » Mo 12.07.21 18:49

Hallo alle zusammen

Ich weiß nicht so recht wohin mit meinem Anliegen deshalb poste ich es hier.
Und zwar.... habe ich eine Münze für 140 Pfund aus Schottland gekauft und weiß nicht mit welcher Versandmethode es nach Deutschland verschickt werden sollte. Ich möchte natürlich dass es versichert verschickt wird. Der Verkäufer hat halt die Versandmethode " Royal Mail international tracked " und meint es sei dann versichert. ABER auf der Seite von Royal Mail steht dass man keine Münzen nach Deutschland verschicken sollte... weiß einer was man am besten nehmen sollte?

Das ist das erste mal dass ich aus Großbritannien was bestelle und habe überhaupt keine Ahnung.
Dankeschön vorab.

Grüße
Eric
Grüße
Eric :D

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1606
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 1816 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von Amentia » Mo 12.07.21 20:42

Ich habe bisher noch keine Probleme gehabt mit Royal Mail, die haben mir schon öfters auch teure Münzen aus UK zugestellt.
Fedex ist schneller, aber die haben mir eine Sendung falsch deklariert und so, dass ich mein zu viel gezahlte Steuern nicht direkt vom Zoll zurückfordern konnte sondern von Fedex und das war mir dann zu nervig. Fedex macht Zolldeklaration und geht in Vorleistung mit Zollgebühren und die holt sie sich dann vom Empfänder zusammen mit einer Bearbeitungsgebühr zurück. Habe viel bei Roma Numismatics bestellt und bis auf die letzte Sendung waren alle von Fedex falsch deklariert also 20% statt 7% Umsatzsteuersatz.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von jschmit » Mo 12.07.21 21:40

Amentia hat geschrieben:
Mo 12.07.21 20:42
Ich habe bisher noch keine Probleme gehabt mit Royal Mail, die haben mir schon öfters auch teure Münzen aus UK zugestellt.
Fedex ist schneller, aber die haben mir eine Sendung falsch deklariert und so, dass ich mein zu viel gezahlte Steuern nicht direkt vom Zoll zurückfordern konnte sondern von Fedex und das war mir dann zu nervig. Fedex macht Zolldeklaration und geht in Vorleistung mit Zollgebühren und die holt sie sich dann vom Empfänder zusammen mit einer Bearbeitungsgebühr zurück. Habe viel bei Roma Numismatics bestellt und bis auf die letzte Sendung waren alle von Fedex falsch deklariert also 20% statt 7% Umsatzsteuersatz.
Mich interessiert ob man da nicht einfach ablehnen kann?
Bei meiner letzten Bestellung wurde keine Rechnung erstellt, auf Nachfrage wurde mir erklärt, dass es auch keinen Hinweis darauf gibt in meinem Konto. War schon verwundert, dass mir das Paket zugestellt wurde OBWOHL der Wert bei über 4000 lag und ich kein Kundenkonto hatte.
Grüße,

Joel

kc
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von kc » Mo 12.07.21 21:48

Wenn man ein Kundenkonto hat, stimmt man aber zu, dass FedEx die Zollabwicklung übernimmt. Ansonsten kann auch noch was ins Haus flattern, was ich dir natürlich nicht wünschen würde :wink:

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von jschmit » Mo 12.07.21 22:03

kc hat geschrieben:
Mo 12.07.21 21:48
Wenn man ein Kundenkonto hat, stimmt man aber zu, dass FedEx die Zollabwicklung übernimmt. Ansonsten kann auch noch was ins Haus flattern, was ich dir natürlich nicht wünschen würde :wink:
Da FedEx mir bestätigt hat dass mein Paket abgeschlossen ist gehe ich nicht davon aus ;-) der Zoll meint auch, dass es ihrerseits keine Forderungen gab und das Ganze wohl durchgerutscht ist. Nun, und wenn man einfach keins macht?
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1606
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 1816 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von Amentia » Mo 12.07.21 22:08

jschmit hat geschrieben:
Mo 12.07.21 22:03
kc hat geschrieben:
Mo 12.07.21 21:48
Wenn man ein Kundenkonto hat, stimmt man aber zu, dass FedEx die Zollabwicklung übernimmt. Ansonsten kann auch noch was ins Haus flattern, was ich dir natürlich nicht wünschen würde :wink:
Da FedEx mir bestätigt hat dass mein Paket abgeschlossen ist gehe ich nicht davon aus ;-) der Zoll meint auch, dass es ihrerseits keine Forderungen gab und das Ganze wohl durchgerutscht ist. Nun, und wenn man einfach keins macht?
Ich habe immer die Fedex Rechnungen nachträglich nach wenigen oder vielen Wochen erhalten, bisher ist noch keine einzige Fedex Sendung an mich beim Zoll durchgerutscht und alle bis auf die letzte Sendung waren falsch deklariert mit 20% statt 7% .

kc
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von kc » Mo 12.07.21 23:35

Amentia hat geschrieben:
Mo 12.07.21 22:08

Ich habe immer die Fedex Rechnungen nachträglich nach wenigen oder vielen Wochen erhalten, bisher ist noch keine einzige Fedex Sendung an mich beim Zoll durchgerutscht und alle bis auf die letzte Sendung waren falsch deklariert mit 20% statt 7% .
Bevor ich ein Kundenkonto hatte, war das bei mir auch der Fall. Nach zwei bis drei Wochen bekam ich Post von einer Inkassofirma, ohne überhaupt vorher einen Zollabwicklungsbogen mit dem zu zahlenden Betrag bekommen zu haben. Daraufhin habe ich ein Kundenkonto eröffnet und eine Vollmacht dafür ausgehändigt, dass sie die Zollabwicklung machen und die entsprechenden Zollgebühren direkt von meinem Konto einziehen können. Es ist zwar etwas nervig die zuviel gezahlten Gebühren erstattet zu kriegen, aber dafür fallen keine zusätzlichen Gebühren mehr an. Von ca. 10 Sendungen wurden 2 oder 3 korrekt besteuert.
Mit Royal Mail gab es bisher nie Probleme. Die Sendungen kamen immer sicher und schnell an.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von jschmit » Di 13.07.21 05:44

Wie gesagt, seitens FedEx gibt es keine offenen Zahlungen mehr. Auch die Gebühren (17eur) sind als bezahlt markiert obwohl der Lieferant die nie gefordert hat. Die nette Dame meinte, dass wir dieses Gespräch einfach nie geführt haben.

Zum Thema kurz, mit Royal Mail hatte ich auch noch nie Probleme. Kann sich schon mal 2 Wochen ziehen aber kam noch immer an.

Lg,

Joel
Grüße,

Joel

chevalier
Beiträge: 943
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3300 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von chevalier » Di 13.07.21 05:56

jschmit hat geschrieben:
Di 13.07.21 05:44
Die nette Dame meinte, dass wir dieses Gespräch einfach nie geführt haben.

Lg,

Joel
Das klingt nach einer "Vertraulichkeitsvereinbarung" oder siehst du das anders ? :roll:

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von jschmit » Di 13.07.21 07:24

chevalier hat geschrieben:
Di 13.07.21 05:56
jschmit hat geschrieben:
Di 13.07.21 05:44
Die nette Dame meinte, dass wir dieses Gespräch einfach nie geführt haben.

Lg,

Joel
Das klingt nach einer "Vertraulichkeitsvereinbarung" oder siehst du das anders ? :roll:
Nenn es wie du willst, die nette Dame meinte, dass es umso besser für mich ist ;-)

lG
Grüße,

Joel

Eric_der_Sammler
Beiträge: 111
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Versand von Münzen von Großbritannien nach Deutschland

Beitrag von Eric_der_Sammler » Di 13.07.21 12:04

Ich danke euch allen für euere Hilfe! 👍
Grüße
Eric :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Versand von Münzen aus UK
    von Schrottsammler » » in Sonstiges
    13 Antworten
    1291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von *EPI*
  • Glückspfennige - Reklamepfennige GROSSBRITANNIEN
    von KaBa » » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    89 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Versand aus Israel - Shick Coins?
    von QVINTVS » » in Sonstiges
    2 Antworten
    401 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Abrieb durch Versand in Papiertütchen?
    von Amentia » » in Römer
    3 Antworten
    179 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • 2023 Deutschland - Elbphilharmonie
    von Numis-Student » » in 2€-Gedenkmünzen
    2 Antworten
    322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste