münzähnliches Objekt

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Spatenpaulus
Beiträge: 21
Registriert: So 14.02.16 10:22

münzähnliches Objekt

Beitrag von Spatenpaulus » Di 28.09.21 20:05

Hallo,
ich habe hier folgendes münzähnliches Objekt, dass ich nicht zuordnen kann.
Es ist nur einseitig geprägt und zeigt einen römischen Kaiser. Ggf. wurde das Bildnis barbarisiert.
Die Rückseite ist glatt und zeigt eine Art Befestigungsmöglichkeit.
Hat jemand schon mal etwas ähnliches gesehen? Ich bin für sachdienliche Hinweise dankbar.

PS: Im Original ist das Bild richtig dargestellt. Ich weiß nicht, warum das Bild als Dateianhang falsch herum dargestellt wird.
20210926_113850.jpg
20210926_113832.jpg
nliche Hinweise dankbar.

andi89
Beiträge: 1146
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von andi89 » Di 28.09.21 21:29

Spatenpaulus hat geschrieben:
Di 28.09.21 20:05
...
zeigt einen römischen Kaiser. Ggf. wurde das Bildnis barbarisiert.
...
Was macht dich so sicher, dass es ein römischer Kaiser ist?
Ich hab daran nämlich extreme Zweifel. Sieht irgendwie nicht so aus für mich, auch nicht wie ein barbarisiertes Portrait.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Spatenpaulus
Beiträge: 21
Registriert: So 14.02.16 10:22

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von Spatenpaulus » Di 28.09.21 21:33

Naja der Lorbeerkranz mit der Schleife, ähnlich wie auf römischen Münzen, ist für mich schon ein Indiz dafür, dass es sich um die Darstellung eines römischen Kaisers handeln könnte.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von shanxi » Di 28.09.21 21:49

Keine Ahnung was das ist.

Wenn wir jetzt Mal davon ausgehen, dass es ein altes Stück ist und nicht modern, erinnert es mich eher an nahöstliche Stücke, oder z.B. Numidia:

https://www.acsearch.info/search.html?id=174416

Numidia ist natürlich nicht nahöstlich
Zuletzt geändert von shanxi am Di 28.09.21 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

andi89
Beiträge: 1146
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von andi89 » Di 28.09.21 22:01

Kannst du was zum Material sagen? Blei?
Numidia finde ich schon mal überzeugender als römischer Kaiser.
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5982
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von justus » Di 28.09.21 22:09

Ich denke, dass es sich um einen Knopf handelt. Öse auf der Rückseite. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4207
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von antoninus1 » Di 28.09.21 23:10

Wer trägt Knöpfe mit Abbildungen numidischer Herrscher? :wink: :wink:

Wie groß und schwer ist das Stück denn?
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4172
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von ischbierra » Mi 29.09.21 08:37

Kann man mal das Gewicht erfahren? Für mich sieht es aus wie eine mehrfach überprägte Prutah aus Judäa.

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 530
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 29.09.21 12:36

Wohl eher ein Plomben- statt ein münzähnliches Objekt.
Das Material sieht sehr nach Blei aus
Gruss
Lucius Aelius

Spatenpaulus
Beiträge: 21
Registriert: So 14.02.16 10:22

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von Spatenpaulus » Mi 29.09.21 16:01

Das Material ist Bronze. An einigen Stellen erkennt man, dass die Vorderseite einst vergoldet war. Durchmesser ca. 1,5 cm.
Für einen Knopf ist das Material zu dünn, ähnlich einer Mittelaltermünze. Ich könnte mir vorstellen, dass das Objekt ggf. als Schauobjekt irgendwo aufgenäht war.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 870
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von Laurentius » Mi 29.09.21 16:22

Bronze vergoldet ist eigentlich typisch für das Spätmittelalter. Könnte es nicht auch
eine Dornenkrone sein, die zu sehen ist. Am Hinterkopf sieht man zwar ein Schleifchen?
Evtl. könnte es sich auch um eine Christusdarstellung handeln. Als Zierbeschlag für ein altes
Kreuz z.B..

Oder doch ein Zierknopf, das sieht doch sehr nach einer abgebrochenen Öse aus, wie Justus es erwähnte.

Trifft das zu, dann würde ich das so zwischen das 15. und 16. Jahrhundert datieren. Vielleicht auch etwas später, aber nicht viel.


vg Laurentius
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
CAROLUS REX
Beiträge: 270
Registriert: So 16.02.03 19:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von CAROLUS REX » Fr 01.10.21 12:56

Hi.

Mach die Rückseite mal noch etwas sauber.
Ich denke, dass es die oben beschriebene Münze ist.
Bei dieser wurde dann eine Öse zur Verwendung als Knopf angelötet.
Evtl. erkennt man nach der Reinigung die Lötstellen.

Gruß CR
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 716
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von chevalier » So 03.10.21 20:20

justus hat geschrieben:
Di 28.09.21 22:09
Ich denke, dass es sich um einen Knopf handelt. Öse auf der Rückseite. :wink:
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

Benutzeravatar
CAROLUS REX
Beiträge: 270
Registriert: So 16.02.03 19:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von CAROLUS REX » So 03.10.21 21:10

Hi.

Das hatte ich gelesen.
Ich denke aber, dass das Objekt nicht gleich als Knopf hergestellt wurde. Sondern eine Münze als Knopf umgearbeitet wurde.

Gruß CR
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 716
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: münzähnliches Objekt

Beitrag von chevalier » Mo 04.10.21 05:15

CAROLUS REX hat geschrieben:
So 03.10.21 21:10
Hi.

Das hatte ich gelesen.
Ich denke aber, dass das Objekt nicht gleich als Knopf hergestellt wurde. Sondern eine Münze als Knopf umgearbeitet wurde.

Gruß CR
Akzeptiert. :wink:
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste