Römische Spintria: echt oder falsch?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

pv1991
Beiträge: 68
Registriert: Sa 06.06.15 19:55
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von pv1991 » Di 19.10.21 20:13

Ist das eine Kopie?

Gewicht: 3,2 g
Dateianhänge
$_57.jpg
$_57 (2).jpg
$_57 (1).jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5552
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von Zwerg » Di 19.10.21 20:24

Nein - eine Fälschung :P
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von justus » Mi 20.10.21 06:40

definitiv !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4660
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von richard55-47 » Mi 20.10.21 09:23

Kann also nicht eingelöst werden.
do ut des.

kiko217
Beiträge: 866
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von kiko217 » Mi 20.10.21 10:39

richard55-47 hat geschrieben:
Mi 20.10.21 09:23
Kann also nicht eingelöst werden.
[/quote

Der war gut!

Kiko

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3025
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von tilos » Mi 20.10.21 19:29

echt falsch 8)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1259
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von Xanthos » Do 21.10.21 08:28

Davon gibt es leider schon länger ganz viele Fälschungen auf ebay und vielen anderen Verkaufsportalen. Die echten Spintriae sind sehr selten und extrem gesucht. Auch in schlechter Erhaltung kosten diese heute 10'000 EUR aufwärts.

Auch bei Auktionshäusern gibt es immer mal wieder Fälschungen davon zu kaufen:
https://www.acsearch.info/search.html?id=4902330

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 854
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von Lucius Aelius » Do 21.10.21 12:38

richard55-47 hat geschrieben:
Mi 20.10.21 09:23
Kann also nicht eingelöst werden.
:lol: :lol: :lol: :lol:
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5552
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von Zwerg » Do 21.10.21 13:03

Klugscheißermodus EIN:
Spintrien sind natürlich keine Bordellmarken
Leider kennt man die Bedeutung bisher nicht.
Und jetzt wieder AUS

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4660
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von richard55-47 » Do 21.10.21 14:50

Auch Klugscheißer:
https://de.wikipedia.org/wiki/Spintria

Was den Bezug auf Bordelle angeht: Harmlos, gesetzestreu und unter strenger Bewachung einer liebenden Gattin dachte ich eher an einen Gutschein für ein Stück Kuchen o. ä., aber da bringt mich Zwerg auf eine tolle Idee. :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von justus » Do 21.10.21 21:18

Zwerg hat geschrieben:
Do 21.10.21 13:03
Klugscheißermodus EIN:
Spintrien sind natürlich keine Bordellmarken
Leider kennt man die Bedeutung bisher nicht.
Und jetzt wieder AUS

Grüße
Klaus
Ich vermute mal, dass sich deine Erkenntnisse auf den Artikel von Ursula Kampmann in The E-Sylum: Volume 15, Number 5, January 29, 2012, Article 9 beziehen. Sie vertritt dort - wenn ich sie richtig verstanden habe - die seltsam anmutende These, dass es sich bei den "Spintriae" nicht um Bordelleintrittsmarken, sondern um "Spielsteine" für ein uns heute unbekanntes Spiel, also so etwas wie heutige Kartenspiele mit sexuellen Darstellungen handelt.
Zitat: "We, too, know objects whose representation can vary but whose value remain the same. I am referring to playing cards. The spintriae may well have had a similar function - as tokens in a game whose rules are unknown to us. "
https://www.coinbooks.org/esylum_v15n05a09.html

Eine IMHO nicht nur recht seltsam anmutende, sondern auch äußerst "spekulative" These, die ich nicht im entferntesten nachvollziehen kann. Vor allem stellt sie die Bedeutung von Tesserae ganz allgemein in Frage.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5552
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von Zwerg » Do 21.10.21 21:42

https://www.coinarchives.com/a/openlink ... b7cf2bb78e

Der Erläuterungstext dieser Auktion stellt den heutigen Wissensstand knapp zusammen
It is not known for what use or purpose these erotic tokens (also known as "spintriae") were made, although a few ideas have been suggested. One such suggestion is that they refer to the sexual escapades of the aged emperor Tiberius himself during his final years while living in seclusion at Capri. Another is that they were made during the Flavian period to be used as brothel tokens. Neither of these explanations, though, are satisfactory. The first can be discarded as no one in their right mind would depict the emperor in such scenes, even if the salacious gossip surrounding Tiberius' final years were true, and the Roman numerals on the reverse, some of which share dies with non-erotic tokens securely dated to the reign of Tiberius, excludes the possibility that they were made for use as brothel tokens a half-century later.
Auf gut Deutsch: Nichts Genaues weiß man nicht.

Wg der "Brettsteine":
Im 17./18 Jh. gab es Damebrettsteine aus Holz, die auch (aber nicht nur) erotische Motive zeigten. M.W. sogar mit Stempelkoppelungen "normaler" Darstellungen. So ganz abwegig ist Uschis Beitrag nicht.
https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 9cdcff76b4
image01797.jpg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von justus » Do 21.10.21 22:17

Zwerg hat geschrieben:
Do 21.10.21 21:42
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... b7cf2bb78e

Der Erläuterungstext dieser Auktion stellt den heutigen Wissensstand knapp zusammen
Also, wenn ich dich richtig verstehe, so entstammt deine Erkenntnis dem "Verkaufs-/Erläuterungstext" einer Münzauktion einer Schweizer Münzhandlung ? Nicht wirklich ! 8O

Wer sich in dieses interessante Thema einlesen möchte, hier finden sich jede Menge Links zu "Spintriae als Bordellmarken":
https://www.google.de/search?q=spintria ... nt=gws-wiz
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5552
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von Zwerg » Fr 22.10.21 08:50

Wer sich in dieses interessante Thema einlesen möchte, hier finden sich jede Menge Links zu "Spintriae als Bordellmarken":
Na ja :D
https://www.reddit.com/r/ancientrome/co ... ient_rome/

Schönen Freitag noch
Klaus

der die Qualität einiger Mitarbeiter von vernünftigen Auktionshäusern und Münzhändlern ein wenig höher schätzt als viele Einträge im berühmt-berüchtigten "Internet"
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4577
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 539 Mal

Re: Römische Spintra Münze echt oder falsch?

Beitrag von antoninus1 » Fr 22.10.21 09:07

justus hat geschrieben:
Do 21.10.21 22:17
Zwerg hat geschrieben:
Do 21.10.21 21:42
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... b7cf2bb78e

Der Erläuterungstext dieser Auktion stellt den heutigen Wissensstand knapp zusammen
Also, wenn ich dich richtig verstehe, so entstammt deine Erkenntnis dem "Verkaufs-/Erläuterungstext" einer Münzauktion einer Schweizer Münzhandlung ? Nicht wirklich ! 8O
...
Das finde ich aber sehr überheblich 8O
Denkst Du, die Numismatiker von Nomos sind so unqualifiziert?
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römische Münze: Echt/Falsch? Was für eine?
    von andie37 » » in Römer
    7 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andie37
  • Paar Römer.. Spintria
    von Caliguli » » in Römer
    26 Antworten
    454 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Quiz - echt oder falsch !
    von justus » » in Römer
    56 Antworten
    1372 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
  • Caracalla echt oder falsch ?
    von Steng79 » » in Römer
    7 Antworten
    651 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Falsch oder echt - das ist hier die Frage
    von Timestheus » » in Griechen
    6 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Timestheus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste