Sammlung Timestheus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Sa 30.10.21 20:48

Salve!

So nachdem ich mich hier ein bisschen eingelesen habe - möchte ich mal meine Sammlung in diesem Thread vorstellen. Die besteht aber nur - aktuell - aus einer einzigen Münze. Dazu aber gleich mehr. Hier in diesem Thread habe ich mich kurz vorgestellt: viewtopic.php?f=14&p=545702#p545672

Um es kurz zu machen - vor knapp 30 Jahren hatte mich das Sammeln römischer Münzen durch einen Zufallsfund auf dem Flohmarkt gepackt. Leider kamen dann entsprechende Investitionen auf mich zu - so dass ich meine Sammlung verkaufte und das Thema ad acta gelegt wurde. Nun hat wieder mehr oder weniger ein Zufall mich zu den Münzen der Antike geführt und ich habe die Freude daran wiederentdeckt.

Hier möchte ich meine ersten Gehversuche und meine neuen Münzen vorstellen.
Ich freue mich auf Eure Anmerkungen und Kommentare.
Zuletzt geändert von Timestheus am Sa 30.10.21 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Sa 30.10.21 20:59

Münze #1 - 30.10.2021
---


Sie ist nicht schön. Und dennoch werde ich sie sehr wahrscheinlich behalten. Ich habe Sie für "lau" bekommen - eher zufällig. Rein objektiv ist die Münze vom Zustand her nicht das, was ich mir in meiner Sammlung vorstelle. Und nicht mal eine Römerin ist sie, die gute Münze. Aber so ist eben auch das Leben - es ist nicht alles perfekt - und wenn etwas nicht perfekt ist - zählen eben auch andere Dinge. Hier der Umstand - dass diese Münze mich wieder zu meinen alten Hobby geführt hat.

Tremissis - Konstantinopel
Kaiser Leo I. (der Schlächter) 457-474 n.Chr.
Vorderseite: D N LEO PERPET AVG
Rückseite: VICTORIA AVGVSTORVM / CONOB
Gewicht: 1.5 Gramm

Bild Bild


---
Wie geschrieben. Ist keine Römerin, ist nicht vom Zustand her wie ich das eigentlich haben möchte. Aber sie hat mich zurück gebracht und ist daher die "erste Münze" eines alten neu gefundenen Hobbys - hat somit ideellen Wert und darf ihren Platz sicher in der Münzbox behalten.
Zuletzt geändert von Timestheus am Sa 30.10.21 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Sa 30.10.21 21:02

Herzlich willkommen dann noch mal! :-)
Ich bin jetzt wahrlich nicht der Byzanzexperte aber die sieht speziell aus. Wie schaut es denn aus mit dem Gewicht?

LG, Joel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Sa 30.10.21 21:07

jschmit hat geschrieben:
Sa 30.10.21 21:02
Herzlich willkommen dann noch mal! :-)
Ich bin jetzt wahrlich nicht der Byzanzexperte aber die sieht speziell aus. Wie schaut es denn aus mit dem Gewicht?

LG, Joel
Ich auch nicht - das war eher ein "Verlegenheitskauf" einem Freund helfen sozusagen. Ich hätte mir sonst nie eine Byzantiner gekauft. Mit Ostrom hatte ich es noch nie so. Da würde ich eher noch Goten sammeln, wenn es eine spätere Zeit sein muss. Aber ist wie bei (Haus)Tieren - die finden einen auch und nicht man sucht die selber aus. :D

Gewicht habe ich nachgetragen.
Gibt man sonst noch irgendwas interessantes an, wenn man seine Münze vorstellt?

PS: Ich hoffe es ist ok, wenn ich einen extra Thread aufgemacht habe - sollte es irgendwo einen besonderen Bereich geben bitte Bescheid sagen oder einfach verschieben! Den Thread selbst habe ich bei den Römern rein gesetzt - auch wenn das nun eine Byzantiner ist - das wird aber die vorerst letzte sein, da ich eigentlich nur Römer sammle.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3633
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 645 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von shanxi » Sa 30.10.21 21:17

Leo kann man schon noch als römischen Kaiser sehen. Definitionsfrage. Ist auf jeden Fall noch im RIC. :D

http://numismatics.org/ocre/id/ric.10.leo_i_e.611

Er selbst wird sich sicher noch als solcher gesehen haben,

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Sa 30.10.21 21:19

Ja ich denke das ist okay :-)
Das Gewicht passt, denke der Stempelschneider war nicht so der Künstler. ;-) schöne Münzen kannst du in Zukunft zum Beispiel im Schaukasten zeigen, einzelne Kaiser haben ein Unterthema in das du auch reinposten kannst :-)
Ich hatte auch drei Byzantiner, hab sie vor kurzem verkauft, da es wirklich nicht mein Gebiet ist.

Eigentlich waren Byzantiner ja sowieso Römer ;-)

Joel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » So 31.10.21 12:04

Jetzt habe ich mir bisschen Gedanken gemacht - wie denn eine Sammlung aufgebaut sein könnte - also der berühmte rote Faden. Die erste Sammlung erfolgte ja nach dem Prinzip „alles was mit Römer nur annähernd zu tun hat und bezahlbar ist“. Was zur Folge hatte das eben alles dabei war, egal ob Republik, Kaiserzeit, Byzanz - egal ob italische Prägungen oder Provinzen - egal ob Denar, Sesterz oder sonst was.

Wobei es gibt ja kein richtig oder falsch - es hat mir damals Spaß gemacht und das ist das wichtigste.

Dennoch - vielleicht liegt’s am Alter - will ich diesmal eine kleine Struktur auch rein bringen. Vielleicht ist es aber auch von daher vorteilhaft - da man(n) dann nicht wie vogelwild alles kreuz und quer zusammen kauft.

Ich habe dann mal überlegt welche Epoche mich am meisten fesselt - und werde mich festlegen auf die Zeit zwischen den Diktatoren und Marc Aurel. Also beginnend mit Caesar und dem Bürgerkrieg und endend mit Marc Aurel.

Die Republik endet für mich (numismatisch) mit Ceasar - und das andere Ende mit Marc Aurel ist für mich auch eine Epochenwende.

Sammelt man dann in seinem Gebiet nur Denare oder Sesterzen - spezialisiert man sich da auch nochmals? Ja ich weiß- eigentlich doofe Frage - man soll das sammeln was einem selbst gefällt. Aber vielleicht gibts ja da Vor- oder Nachteile?!
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

andi89
Beiträge: 1182
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von andi89 » So 31.10.21 12:16

Timestheus hat geschrieben:
So 31.10.21 12:04

Sammelt man dann in seinem Gebiet nur Denare oder Sesterzen - spezialisiert man sich da auch nochmals? Ja ich weiß- eigentlich doofe Frage - man soll das sammeln was einem selbst gefällt. Aber vielleicht gibts ja da Vor- oder Nachteile?!
Das würde ich vom persönlichen Geschmack abhängig machen. Es gibt Menschen, die den Glanz von Silber unwiderstehlich finden, während andere die Vielfalt der Farben von Patinas faszinierend finden. Persönlich gibt es für mich keinen guten Grund sich auf bestimmte Nominale oder Metalle zu beschränken.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 12:26

Da kann ich mich Andy nur anschließen. Ich liebe Sesterzen, sammele aber auch Kleinbronzen und Silberlinge. Da ist mir Qualität aber noch wichtiger, da ich bei der Größe einfach nicht noch auf Details verzichten will. Ich würde mich da auch nicht festlegen, da verpasst du zu viel.

LG, Joel

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3633
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 645 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von shanxi » So 31.10.21 12:39

Timestheus hat geschrieben:
So 31.10.21 12:04
und werde mich festlegen auf die Zeit zwischen den Diktatoren und Marc Aurel. Also beginnend mit Caesar und dem Bürgerkrieg und endend mit Marc Aurel.
Du weißt hoffentlich schon, dass dieses Sammelgebiet, wenn du die wenigen häufigen Typen hast, so richtig teuer wird.

Timestheus hat geschrieben:
So 31.10.21 12:04
Sammelt man dann in seinem Gebiet nur Denare oder Sesterzen - spezialisiert man sich da auch nochmals? Ja ich weiß- eigentlich doofe Frage - man soll das sammeln was einem selbst gefällt. Aber vielleicht gibts ja da Vor- oder Nachteile?!
In späteren Zeiten gab es ja von einem Typ oftmals alle Nominale, und man hat die Auswahl was man sammelt. Bei deinem oben genannten, künftigen Sammelgebiet ist das nicht so. Da findest du für viele Typen z.B. nur Denare. Aber beim EID MAR hast du immerhin die Auswahl zwischen Denar und Aureus. :mrgreen:
Zuletzt geändert von shanxi am So 31.10.21 12:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » So 31.10.21 12:41

Gut gut … so sehe ich das auch. Dachte nur es gäbe irgendwelche Vor- oder Nachteile - die ich als neu Anfänger einfach nicht kenne. Will möglichst wenige Anfängerfehler machen… welch ambitionierter Wunsch :)

Nun denn. Caesar bis Marc Aurel.


—-
Habe die freie Zeit mal genutzt und gelesen und gestöbert und habe eine Münze gefunden deren Geschichte dahinter mich auch sehr packt. Bin bereits mit einem Verkäufer in Kontakt und Verhandlung.

Das hier ist nur ein Beispielbild:
https://www.coinarchives.com/cbb9eaa082 ... e00096.jpg

Habe schon das ganze WE über die Münze recherchiert. Den Hintergrund. Aktueller Forschungsstand. Und hat mich gleich mal gepackt. Hoffe das klappt.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 12:51

Der Koson-Stater ist aber auch nicht wirklich römisch ;-) und häufig. Was will denn der Verkäufer und hast du ein Bild davon?

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3633
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 645 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von shanxi » So 31.10.21 12:53

Da hast du noch die römische Variante (Vorlage) als Möglichkeit:
Republik_19.jpg
M. Junius Brutus
AR Denarius, 42BC, Rome
Obv.: LIBERTAS, Head of Libertas right.
Rev.: BRVTVS, Consul L. Junius Brutus walking left between two lictors, carrying fasces over shoulder; accensus to left.
Ag, 19mm, 3.87g
Ref.: Crawford 433/1

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » So 31.10.21 13:01

shanxi hat geschrieben:
So 31.10.21 12:39
Du weißt hoffentlich schon, dass dieses Sammelgebiet, wenn du die wenigen häufigen Typen hast, so richtig teuer wird.
Dessen bin ich mir absolut bewusst, dass das mitunter eine harte Nuss wird. Wenn es noch wie vor Jahren ist - Caligula, Nero, Nerva, Otho, Galba, Vitellus… da sind schon paar Klötze dabei die je nach Münze/Typ/Erhaltung Löcher in die Finanzen reißen.

Mein ganzer Stolz war damals ein Sesterz meines Lieblingskaisers Caligula. Frag mich nicht wie viele meiner damals spärlichen Gehälter mich das gekostet hat :)

jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 12:51
Der Koson-Stater ist aber auch nicht wirklich römisch ;-) und häufig. Was will denn der Verkäufer und hast du ein Bild davon?
Menno. Aber es gehört zu der Sammelzeit - und ist im Bezug auf den Bürgerkrieg. Läuft das nicht unter Provenzialprägung? Mir egal. Ihr habt gesagt was gefällt :) und der passt rein. Bätsch.

Münze ist VZ und wir liegen irgendwo bei 1500 Euro - aber schauen wir mal.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 467
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » So 31.10.21 13:03

shanxi hat geschrieben:
So 31.10.21 12:53
Da hast du noch die römische Variante (Vorlage) als Möglichkeit:

Republik_19.jpg

M. Junius Brutus
AR Denarius, 42BC, Rome
Obv.: LIBERTAS, Head of Libertas right.
Rev.: BRVTVS, Consul L. Junius Brutus walking left between two lictors, carrying fasces over shoulder; accensus to left.
Ag, 19mm, 3.87g
Ref.: Crawford 433/1
Stimmt. Das wäre noch die Alternative. Da suche ich mal die aktuellen Angebote durch ob sich hier für Plan B auch was auftut. Danke.

—-
Dienstag 02.11. auch in einer Auktion
https://www.coinarchives.com/a/lotviewe ... 83decf9bdb
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sammlung D.Aldred
    von Wall-IE » Fr 02.10.20 20:15 » in Römer
    4 Antworten
    375 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wall-IE
    Mo 05.10.20 08:02
  • Sammlung E.L. = Erwin Link
    von shanxi » Fr 29.05.20 17:38 » in Römer
    9 Antworten
    857 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 01.06.20 09:46
  • Unbekannte Sammlung in Bamberg
    von KarlAntonMartini » Mi 05.02.20 15:20 » in Interessante Links
    2 Antworten
    774 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 06.02.20 10:26
  • Sammlung Meneghini-Callas
    von antoninus1 » Mo 09.11.20 22:19 » in Römer
    0 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mo 09.11.20 22:19
  • Verkauf meiner Sammlung
    von Salzburgg » Fr 12.06.20 15:40 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    137 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salzburgg
    Fr 12.06.20 15:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: guarana und 7 Gäste