Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 08.11.21 09:34

Perinawa hat geschrieben:
Mo 08.11.21 09:02
Noch ein Gedanke: Wäre es eine nachträglich eingeschlagene Pünze, müsste durch die Materialverdrängung nicht wenigstens eine kleine Wölbung am Rand zu sehen sein?
Genau.
(Du meinst damit eine plattgedrückte Stelle auf dem Revers - da, wo die Münze auflag, als das Stempeleisen eingeschlagen wurde?)
Gruss
Lucius Aelius

Perinawa
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von Perinawa » Mo 08.11.21 10:01

Lucius Aelius hat geschrieben:
Mo 08.11.21 09:34
Du meinst damit eine plattgedrückte Stelle auf dem Revers - da, wo die Münze auflag, als das Stempeleisen eingeschlagen wurde?
Es muss nicht zwangsläufig auch etwas auf dem Revers zu sehen sein, aber wenn eine Punze so nah am Rand liegt, müsste sich zumindest doch etwas Material nach aussen gedrückt haben, so dass die Stelle am Rand dort "unrund" wird.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von beachcomber » Mo 08.11.21 10:15

für mich eine punze, man sieht doch rechts und links von dem XI auch noch einen punkt!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 477
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von Timestheus » Mo 08.11.21 10:59

Das ist - meiner Meinung nach - kein Stern und gehört sicher auch nicht zur vorhandenen Avers Legende. Das ist ganz sicher eine geschlagene Punze.

Ich seh da auch kein I für XI .
Das I ist der rechte Rand der Vertiefung.

Wenn man das Bild vergrößert sieht man eindeutig ein X und Drumherum die viereckige Vertiefung der Punze.

Aber vielleicht nochmals ein etwas besseres Bild.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 08.11.21 11:06

Gratianus,
ist der Denar in deinem Besitz?
Dann mach doch bitte ein Foto, nicht von der Draufsicht, sondern von schrägem Blickwinkel auf die betreffende "X"-Stelle.
Man sollte ev. dann mehr erkennen.

PS:
In diesem Zusammenhang ist mir das alte Thema eingefallen:
viewtopic.php?f=90&t=50952&p=537028&hilit=pax#p536911
Natürlich taugt das als Argument pro/contra zum hiesigen Libertas-Denar nicht. hier zeigt sich aber meines Erachtens, dass bestimmte "unglückliche" Stempelgarvierungen etwas suggerieren können.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6086
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von justus » Mo 08.11.21 18:45

Wenn man etwas sehen will, dann sieht man es auch ! :wink:
Ich bleibe dabei. Man schaue sich doch nur einmal das Portrait an. Es besitzt kaum Ähnlichkeit mit Severus Alexander. Das Bild des Kaisers wirkt ziemlich umgelenk. Das riesige Ohr. Die Haare erinnern eher an Vercingetorix. Drapierung und Panzerung sind nur grob skizziert. Und selbst die Umschrift wirkt krakelig. Mein Fazit: Das Werk eines nicht sehr begabten Stempelschneiders. Kein Punze, sondern Teil der Panzerung.
Dateianhänge
RIC_0155.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 08.11.21 20:56

https://images3.cgb.fr/images/rome/brm_335735.jpg
Auch hier zeichnet sich die Schulterklappe ähnlich kurios ab. Offenbar keine Seltenheit bei den irregulären frühen Typen von Alexander
Gruss
Lucius Aelius

Perinawa
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von Perinawa » Mo 08.11.21 21:46

M.E. sind diese Prägungen aber nicht irregulär, sondern in Antiochia geschlagen worden.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Gratianus
Beiträge: 48
Registriert: Mi 31.12.03 17:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?

Beitrag von Gratianus » Fr 19.11.21 00:17

Zunächst einmal vielen Dank an alle die mitdiskutiert haben. Der Bildvergleich von Justus ist schon sehr überzeugend. Das Prägungen aus den Provinzen immer etwas "wilder" waren als die aus Rom und das der Stempelschneider im Falle unserer Münze eher "expressionistisch" unterwegs war und nicht naturalistisch ist offensichtlich. Insofern neige ich dazu der Fransentheorie zuzustimmen. Aber mal sehn was die Zeit noch an Vergleichsstücken bringt...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Severus Alexander Bronze - antike Imitation?
    von Kulturist » Sa 23.10.21 15:21 » in Römer
    3 Antworten
    292 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Fr 29.10.21 08:42
  • Sesterz des Alexander Severus - echt oder Guss?
    von Balthasar20 » Do 07.01.21 04:42 » in Römer
    6 Antworten
    482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Sa 09.01.21 15:22
  • Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?
    von Numister » Mo 15.02.21 16:43 » in Repliken/Nachprägungen
    15 Antworten
    900 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 17.02.21 22:04
  • Alexander III. - echt?
    von ischbierra » Mi 05.05.21 13:49 » in Griechen
    6 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Mi 05.05.21 22:36
  • Alexander III. -echt? (2)
    von ischbierra » Mi 05.05.21 14:01 » in Griechen
    3 Antworten
    164 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Mi 05.05.21 22:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fortuna, Yandex [Bot] und 4 Gäste