Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 1881
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 551 Mal
Danksagung erhalten: 989 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » So 09.01.22 12:33

Sonderbar: Jetzt wollte ich gerade nachschauen, ob ich bei Artemide was bekommen habe, finde aber weder email vor, und auf den Seiten der betr. Auktionen steht immer noch der Startpreis.

:roll:
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 1195 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » So 09.01.22 18:42

Perinawa hat geschrieben:
So 09.01.22 12:33
Sonderbar: Jetzt wollte ich gerade nachschauen, ob ich bei Artemide was bekommen habe, finde aber weder email vor, und auf den Seiten der betr. Auktionen steht immer noch der Startpreis.
Hast Du was rausbekommen? Ich habe irgendwie auf deren Plattform nicht richtig durchgestiegen. Ich habe bei 3 Denkern heute Gebote abgegeben - dann sah ich, dass ich Höchstbietender war, dann kam - ohne dass jemand anders was Geboten hätte die Meldung, wenn ich jetzt das Lot haben will, soll ich auch Bieten klicken - und am Ende, als ich dachte ich wäre der Höchstbieter - kam in der rechten Tabelle unter "bisherige ersteigerte Lose: leer 0 €".

Dann habe ich es bei eine Elagabal Denar mal wissen wollen - den ich aber auch gerne gehabt hätte - und habe kräftig auf Bieten gedrückt. Aber weder bei gewonnene Lose in der aktuellen Tabelle, noch in den Menüs "Ihre Gebote" noch bei "gewonnene Lose" war irgendwas vermerkt.

Entweder trifft mich morgen der Schlag und ich bekomme eine Rechnung mit lauter ersteigerten Losen - oder was ich eher denke - deren Plattform ist einfach unausgereift. Das war dann aber auch das letzte Mal, dass ich mir für eine Auktion "von denen" dann Zeit frei gemacht habe. Die erste Auktion im Dezember fällt aus, gestern das Chaos und heute ist die Technik so toll, dass ich entweder gar nichts ersteigert habe obwohl gedrückt - oder was ersteigert habe aber die Technik nicht anzeigt was. So oder so - einfach Mist.

Ja und wie geschrieben - hast Du was rausbekommen ob Du was ersteigert hast nun?
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

dictator perpetuus
Beiträge: 231
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » So 09.01.22 19:08

Ich Dummkopf habe glaube ich gerade Geld verschenkt, weil ich nochmal so vergangene Auktionen durchgegangen bin und dann mein Maximalgebot für den Sextus Pompeius erhöhen wollte. Naja, der von Naumann wird bestimmt mindestens genau teuer und eigentlich finde ich meinen eher sogar besser.
Galba und Germanicus gingen mir definitiv zu hoch. Im Endeffekt habe ich aber mit dem Sextus Pompeius trotzdem nichts falsch gemacht, auf ac-search waren die billigeren alle noch schlechter und vom Revers ist der gar nicht mal so übel.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 1195 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » So 09.01.22 19:12

dictator perpetuus hat geschrieben:
So 09.01.22 19:08
Ich Dummkopf habe glaube ich gerade Geld verschenkt, weil ich nochmal so vergangene Auktionen durchgegangen bin und dann mein Maximalgebot für den Sextus Pompeius erhöhen wollte.

Im Endeffekt habe ich aber mit dem Sextus Pompeius trotzdem nichts falsch gemacht, auf ac-search waren die billigeren alle noch schlechter und vom Revers ist der gar nicht mal so übel.
Wie? Wo? Was? Ich stehe auf dem Schlauch ;)
Du hast Deinen Pompeius bekommen bei Bertolami? Und Du hast mehr oder weniger bezahlt was Du wolltest?
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

dictator perpetuus
Beiträge: 231
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » So 09.01.22 19:22

So viel wie ich maximal wollte, habe ich bezahlt, aber mehr, als ich musste, so glaube ich.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 1195 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » So 09.01.22 20:40

dictator perpetuus hat geschrieben:
So 09.01.22 19:22
So viel wie ich maximal wollte, habe ich bezahlt, aber mehr, als ich musste, so glaube ich.
Normal zur Zeit - eher - sei froh, wenn Du nur soviel zahlen musstest, wie Du maximal musstest :D
So lange Du zufrieden bist und Dir die Münze gefällt ist doch alles gut :)

Dann sage ich mal Glückwunsch und viel Freude an Deinem Pompeius.

Ich habe dieses WE nichts abstauben können. Wie Du schon sagtest, gerade die Bronzen sind dann doch etwas zu hoch gegangen. Na ja. Mitte Ende Januar kommen ja wieder paar interessante Auktionen.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 1881
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 551 Mal
Danksagung erhalten: 989 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » So 09.01.22 21:12

Ich habe gerade von biddr eine email mit den Ergebnissen bekommen. Einen habe ich bekommen, den anderen nicht. Ich bin zufrieden.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

dictator perpetuus
Beiträge: 231
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » So 09.01.22 22:55

Timestheus hat geschrieben:
So 09.01.22 20:40
Normal zur Zeit - eher - sei froh, wenn Du nur soviel zahlen musstest, wie Du maximal musstest :D
So lange Du zufrieden bist und Dir die Münze gefällt ist doch alles gut :)

Dann sage ich mal Glückwunsch und viel Freude an Deinem Pompeius.
Danke Ich habe ja nicht mehr live mitgeboten.Hätte einer 5€ mehr geboten, wäre der weg. Ich bin nochmal die durchgegangen, die ich so auf meiner Watchlist bei biddr habe und nochmal acsearch. Da kam ich zum Schluss, ein richtig guter kostet halt 200 oder mehr, der demnächst auf Naumann ist wirkt durch die helle patina erstmal deutlich besser, ist aber eigentlich nicht wirklich besser und wird bestimmt teurer und die bei Savoca für ca. 50 weggingen, sind alle noch deutlich ranziger.
Also ein passabler Kompromiss. Und mir ist gerade aufgefallen, ich kann mich nicht selbst überboten haben, ich habe ja nochmal von 80 auf 95 erhöht. Hätte da nicht noch jemand mitgemischt, wäre der Zuschlag dann ja 85€ gewesen.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 1195 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Di 11.01.22 11:44

Heute Nacht paar schöne Exemplare in den USA zum ersteigern...

Was ein schöner Pompeius Magnus Denar:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D4

Kleopatra und Antonius auch im Portfolio - aber natürlich für den entsprechenden Preis:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D4



Aber haben auch bezahlbare Exemplare im Angebot, so ist es nicht.

Die Augustus Tetradrachme würde mir vom Porträt ja gefallen:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D4

Tiberius fehlt mir noch, en schönes Porträt auf dem Denar:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D5

Vom Budget wieder zu hoch, aber natürlich klasse mit Nero & Agrippa II und dann der Revers - genial:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D5

Schöner Galba Kopf auf dem Denar:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D5

Wie bei dem Otho auch - aber sowohl Galba als auch Otho nicht im Budget drin:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D5



Aber kommen wir mal zur Realität und den bezahlbaren Stücken.

Was sagt Ihr zu dem Titus Denar:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D6

Dummerweise habe ich schon eine Domitian Bronze - aber der hier... der würde mir echt vom Gesamtpaket Av/Rv gefallen:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D6

Den Hadrian hätte ich "im Auge" - aber irgendwie stört mich auf der Rückseite auf 12h das Stück:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D6

Das wäre noch eine Alternative zum Hadrian - Antoninus Pius mit Marc Aurel auf einem Denar:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D7



Und hier nochmals fürs Kabinett...

Gordian III habe ich schon, aber super schönes Porträt auf dem Sesterz finde ich:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D8

Was einhübsches Porträt der Julia Donna :)
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D8
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1019
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Di 11.01.22 11:58

Ich mag keine der hier genannten wirklich für den vermutlichen Endpreis und das ist auch gut so ;-) dann bieten wir aneinander vorbei ;-) bedenke, dass da in der Nacht einiges ein gutes Stück hochgeht, wenn nicht sogar alles ;-)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1019
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Di 11.01.22 12:03

Ah doch, beim Augustus bin ich auch dabei sehe ich gerade ;-)

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 1195 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Di 11.01.22 12:05

jschmit hat geschrieben:
Di 11.01.22 11:58
bedenke, dass da in der Nacht einiges ein gutes Stück hochgeht, wenn nicht sogar alles
Deswegen setze ich nur Vorgebote. Und wenn ein Stück "durch rutscht" ist es fein - und wenn alle überboten werden - macht es ja auch nichts aus.

Ne Augustus habe ich nichts geboten. Also ich biete NICHT auf alle Links die ich hier gepostet habe mit! Nicht das Ihr / Du meint ich bin da überall dabei. Ich habe nur 2-3 Stücke. Und da sind nur Vorgebote drauf - und wenn die gerissen werden, dann ist es eben so. Aber manchmal, wenn auch selten, hat man vielleicht Glück.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1019
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Di 11.01.22 12:07

Auf was bietest du denn? Wenn du es mir sagen magst ,-)

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 1195 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Di 11.01.22 12:29

Ja klar - wenn jemand hier drüber geht ist es mir eh Wurscht - denn dann mag ich die Münze nicht mehr. Daher kann ich das auch öffentlich machen ;)

#1
Für Dich uninteressant nehme ich an - Brutus Ahala - dem Denar "jage" ich die ganze Zeit hinterher - um die 700-900 Euro wäre ich glücklich einen mal zu erwischen wo beide Köpfe zentriert und beide Legenden lesbar vorhanden sind - auf dem bin ich drauf und auch bereit bei EF was zu bezahlen. Allerdings werde ich hier sicher überboten, weil der eher Richtung 900 oder gar über 1000 gehen wird - aktuell ist das so.
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... %2Fbidding

#2
Und ganz wichtig - ich brauche noch einen Albinus Brutus, dann habe ich die ganze Sippe bald zusammen. Bei dem Denar mache ich mir auch etwas Hoffnungen das ich den erwischen könnte heute Nacht. Mal sehen:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... %2Fbidding

#3
Boah da weiß ich nicht - interessanter Denar - ich habe ein kleines Vorgebot drauf. Das Problem ist, den gibt es kaum in EF oder sehr gutem VF. Aber will ich dann Geld binden für nen Denar der optisch mich nicht so anspricht? Denke da werde ich überboten, weil ich nur das Minimum drauf gehauen habe - und wenn ich da überboten werde ist auch ok für mich. Vielleicht will ich sogar überboten werden ;)
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D4



So und nun kommen wir zu Deinem Jagdrevier.

#4
Tiberius. Ich brauche nen Tiberius und der gefällt mir. Aber da werde ich überboten werden ganz sicher:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D5

#5
Domitian. Werde ich sicher auch überboten. Habe zwar schon einen Domitian, weiß aber nicht wieso, der gefällt mir einfach. Der schreit "kauf mich". Ich kann nicht widerstehen:
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D6

#6
Orbania. Werde ich aber wahrscheinlich auch nicht bekommen.
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D8

#7
Iulius Marinus. Und den Vater von Philip I. werde ich natürlich sehr wahrscheinlich auch nicht bekommen.
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D9

Das sind alle wo ich den Finger drauf habe. Mal schauen was übrig bleibt.



Und da hätte ich gerne mal Deinen / Euren Rat. Zu teuer schon? Geschnitzt? Geschnetzelt? Paniert? Da weiß ich nicht ob ich ein Mindestgebot setzen soll und bin mir da unsicher.

Faustina I - mir gefällt sowohl das feine Porträt als auch die Rückseite. Aber der schaut ja schon fast zu perfekt aus. Habe auch mal geschaut - von der Dame gibt es auch sehr hübsche Denare in EF für deutlich weniger Geld. Hm.
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D7

Faustina II - wobei ich da völlig unschlüssig bin und mein Bauch eher sagt, da machst nicht mal ein Gebot drauf. Und vielleicht sollte man da auf seinen Bauch hören, wenn nicht das "oh ja haben mag" gleich da ist.
https://auctions.goldbergcoins.com/m/lo ... 3Fpage%3D7
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3859
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 1105 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von shanxi » Di 11.01.22 12:38

Timestheus hat geschrieben:
Di 11.01.22 12:29
Aber der schaut ja schon fast zu perfekt aus.
Ich denke nicht, dass da geschnitzt wurde. Auf dem Avers erkennt man ja noch Fließlinien. Diese sieht man bei Denaren häufig, bei Bronzen sind sie aber oft weggeglättet.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionshäuser <-> Ebay
    von Mynter » Di 16.06.20 20:41 » in Römer
    60 Antworten
    3023 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 08.07.20 20:37
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » Do 20.01.22 19:53 » in Byzanz
    1 Antworten
    158 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Steffl0815
    Mo 24.01.22 10:20
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » Sa 14.08.21 19:18 » in Auktionen
    3 Antworten
    402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
    Sa 14.08.21 22:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BlitzKraft, jschmit und 4 Gäste