Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 09.02.22 17:25

jschmit hat geschrieben:
Mi 09.02.22 17:23
Das ist natürlich besch.. aber es kommen weitere...und weitere :-)
...Du weißt schon, dass "Geduld" nicht eine meiner Stärken ist :D

Dafür hat mir ein Forenmitglied heute zu sehr fairen Preisen drei Sesterzen und einen Denar verkauft.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1297
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 738 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Mi 09.02.22 17:29

Na immerhin! ;-) er kann sich gerne mal bei mir melden! :-D
Grüße,

Joel

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 09.02.22 17:36

jschmit hat geschrieben:
Mi 09.02.22 17:23
Das ist natürlich besch.. aber es kommen weitere...und weitere :-)
Kann sich mal jemand melden und sagen, dass der Pupienus ganz fürchterlich geschnitzt ist, geglättet, fleckig und sein Geld nicht Wert ist? Bitte. Würde mir den Abend erleichtern ;)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4684
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Mi 09.02.22 18:19

Sorry, sieht "leider" nicht geschnitzt aus :)

Aber ärgert ihr euch auch schon über die Künkerauktionen? Gestern kamen die Kataloge: Keltensammlung Flesche, Sammlung eines Connaisseurs, Griechische Münzen in schöner Erhaltung,... :cry: Was die wieder für Sammlungen an Land gezogen haben.
Wo krieg ich jetzt auf die Schnelle viel Geld her :roll:
Gruß,
antoninus1

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 09.02.22 18:48

antoninus1 hat geschrieben:
Mi 09.02.22 18:19
Aber ärgert ihr euch auch schon über die Künkerauktionen?
Oh Danke für die Info. Gleich mal in den Kalender eingetragen :)

dictator perpetuus
Beiträge: 417
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » Mi 09.02.22 19:03

Da gibt es zwei, drei Stücke, bei denen ich mir Chancen ausrechne, weil der Großteil der Mitbieter wohl zahlungskräftiger ist als ich und eher auf solche Schönheiten https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/315007 bietet als auf Münzen für einen niedrigen oder als Highlight vielleicht mal mittleren dreistelligen Bereich, die bei den günstigeren Auktionen immer durch die Decke gehen.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » Mi 09.02.22 19:32

Mein lieber Schwan, da sind aber ein paar weitere Träumchen dabei, die man nicht alle Tage sieht...

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/316589

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/284272

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/296772

:D
antoninus1 hat geschrieben:
Mi 09.02.22 18:19
Wo krieg ich jetzt auf die Schnelle viel Geld her
:(
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1297
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 738 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Mi 09.02.22 19:35

dictator perpetuus hat geschrieben:
Mi 09.02.22 19:03
Da gibt es zwei, drei Stücke, bei denen ich mir Chancen ausrechne, weil der Großteil der Mitbieter wohl zahlungskräftiger ist als ich und eher auf solche Schönheiten https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/315007 bietet als auf Münzen für einen niedrigen oder als Highlight vielleicht mal mittleren dreistelligen Bereich, die bei den günstigeren Auktionen immer durch die Decke gehen.
Ich würde drauf wetten, dass keine der Münzen für unter Wert weggeht. Ich hab mal durchgesehen und da sind nur feine Stücke drin. Die werden weggehen wie warme Semmeln und da wirst du überbezahlen müssen :-P
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » Mi 09.02.22 19:39

jschmit hat geschrieben:
Mi 09.02.22 19:35
Ich würde drauf wetten, dass keine der Münzen für unter Wert weggeht. Ich hab mal durchgesehen und da sind nur feine Stücke drin. Die werden weggehen wie warme Semmeln und da wirst du überbezahlen müssen
Würde ich nicht unterschreiben. Die Start- und Schätzpreise sind schon ordentlich. Die Stücke von grösster Seltenheit, aber eben nicht in vorzüglicher Erhaltung (mit Trüffelscheibchen) bleiben oft liegen. Was mehr als gut weg geht sind eher die mittelseltenen Münzen, aber dafür in feinster Erhaltung.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1297
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 738 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Mi 09.02.22 19:45

Ich hab's mir nochmal durchgeschaut (dieses Mal Schätzpreis bis 300) und alles was schon so begehrt ist, obwohl häufig, sieht schon ziemlich gut aus von der Erhaltung. Wenn dann der Bieterrausch startet und auch Ottonormalverbraucher was von der Auktion abhaben will..
Ich würde da sogar eine kleine Wette eingehen :-P zum Spaß :-)
Grüße,

Joel

dictator perpetuus
Beiträge: 417
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » Mi 09.02.22 19:47

Von den Münzen, die ich auf meiner Liste habe, weiß ich, dass der Zuschlag nicht in der Nähe des Startpreises ist. Der Wert ist ja immer relativ. Ich glaube trotzdem, eine für 300€ zugeschlagene Münze von dieser Künkerauktion wird einer typgleichen Münze von einer Savoca-Silver-Auktion oder Naumann-Auktion für den gleichen Zuschlag optisch wahrscheinlich überlegen sein.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10966
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 809 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 09.02.22 20:17

antoninus1 hat geschrieben:
Mi 09.02.22 18:19
Sorry, sieht "leider" nicht geschnitzt aus :)

...
Echt? Mir kommt zumindest die Rückseite von dem Pupienus schon mitteldeutlich nachbearbeitet vor. Oder ich krieg' schon die Paranoia.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Mi 09.02.22 21:10

Der Pupienus ist m.E. eine geschnitzte Ruine - aber nicht übel gemacht.
Richtig schön nachgezogene Buchstaben - nicht zu auffällig - heutzutage eine läßliche Sünde.

Einfach im Netz Fotos gucken.
Der hier kommt jetzt auch zum Verkauf
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 80e0d79cab
Hat zwar mit vz gar nichts zu tun - und irgenwie scheint seit 2011 eine Reinigung danebengegangen zu sein
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 56b03d64b7

Aber dieser Sesterz ist wohl sauber.

Grüße
Klaus

Dem die momentanen Diskussionen über Preisunterschiede im Promillebereich ziemlich auf irgendetwas gehen
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16450
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4853 Mal
Danksagung erhalten: 1509 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » Mi 09.02.22 21:19

Komisch: ich hatte eigentlich gerade geschrieben, dass bei der Rückseite zumindest der Kopf und der Oberkörper bearbeitet ist.

Offensichtlich habe ich danach nicht auf absenden geklickt :roll:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 09.02.22 21:47

Zwerg hat geschrieben:
Mi 09.02.22 21:10
Der Pupienus ist m.E. eine geschnitzte Ruine…
Wahnsinn… ich hätte nie für möglich gehalten, dass mal ein Beitrag von Dir meine Laune am Abend derart verbessern kann :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    523 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    544 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Numis-Student und 1 Gast