Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Sa 26.03.22 09:53

andi89 hat geschrieben:
Sa 26.03.22 09:40
wenn man also telefonisch bietet und jemand anderen am Ende der Leitung braucht ist das ein Service, der kostenfrei ist
Dem ist so - allerdings wirst Du normalerweise im Vorfeld nach dem Anfangsgebot gefragt - und für Pillepallegebote machen die Auktionshäuser dies natürlich nicht. In diesen Fällen wird eine Auktion auch gerne unterbrochen, wenn die Telefonverbindung nicht steht. Die Auktionatoren kennen diese Bieter natürlich.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

andi89
Beiträge: 1380
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von andi89 » Sa 26.03.22 10:01

Was ich sagen wollte: die Abgabe von online geboten kostet selbstverständlich auch; ist aber für das Auktionshaus leicht skalierbar was das Bieteraufkommen angeht. Ob man nun 10 oder 1000 online Gebote hat. Am Telefon wird das schon schwieriger zu managen ;)

Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » Sa 26.03.22 10:15

Andreas hat es ganz richtig gesagt: Transparenz ist alles!

Ganz oben steht 20 % Aufgeld, und dann kommen die ganzen "Aufschläge"... 2 % online-Gebühren, evtl. Einfuhrumsatzsteuer & Zoll, teilweise nicht nachvollziehbar hohe Versandkosten, Extra-Versicherung usw., und dann bin ich irgendwann beim Kleingedruckten bei dem Umfang eines mittelgrossen Versicherungsvertrages.

Diese ganze Aufdröselei verwirrt, und am Ende kommt die Münze dann teurer als angedacht. Klar, einige sagen jetzt, das kann der Kunde ja vorher selbst ausrechnen. Damit zieht sich auch jedes Unternehmen, dass die eigentlichen Kosten geschickt in einem Gewusel von Kleingedrucktem versteckt, aus der Affäre.

Rechtlich einwandfrei, aber kundenfreundlich ist es halt nicht.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4689
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Sa 26.03.22 10:42

Aufdröseln ist transparent, aber halt mühseliger für den Käufer, da es doch einige Komponenten sind, die er dann im "Gewusel" finden und selbst addieren muss. Wenn´s das Auktionshaus aber in eine Pauschale einrechnet und damit einfacher macht, wird ihm Intransparenz vorgeworfen. :)

Aber ich finde auch, es wird zusammen mit unseren Einfuhrformalitäten immer teurer und komplizierter. Ich bin froh, wenn ich meine Münzen bei deutschen oder in der EU ansässigen Händlern finde, so schön das Angebot z.B. gerade in der Schweiz ist :(
Gruß,
antoninus1

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 27.03.22 17:12

friedberg hat geschrieben:
Fr 25.03.22 19:44
Hallo,

hattest Du 850£ geboten ? Wenn ja gab es "Unstimmigkeiten" und sie haben Dein max. Gebot
leicht überzogen um Dir den Zuschlag erteilen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Falls es interessiert. Heute war im Briefkasten meines Roma Accounts tatsächlich die Rechnung ausgestellt - sprich es ist nun sicher, dass ich den Stater erworben habe. Wieso, weshalb und wieso nun doch - oder den Göttern sei Dank nun doch - keine Ahnung und ist mir am Ende dann jetzt auch "Wurscht" - Hauptsache es ist mein...

:)

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 322
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » So 27.03.22 17:26

@Timestheus
mein-schatz.jpg
Spass beiseite.

Ich freu mich für dich. Ich kenne diese Ungewissheit.

Am meisten war es bei meiner Anfangszeit, wo ich abgelegen gewohnt habe und das Internet bei live Auktionen ab und an ausgefallen ist.

Das ist ein Horror wenn man dann nicht weiß ob das Gebot noch durchgerutscht ist oder nicht. Und wenn bei klicken auf jetzt bieten plötzlich " keine Internetverbindung " steht.
MFG

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 27.03.22 17:34

...Bild ist natürlich klasse :D

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1286
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 933 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von didius » So 27.03.22 18:35

Stefan_01 hat geschrieben:
So 27.03.22 17:26
Das ist ein Horror wenn man dann nicht weiß ob das Gebot noch durchgerutscht ist oder nicht. Und wenn bei klicken auf jetzt bieten plötzlich " keine Internetverbindung " steht.
Hatte ich bei dem hier, ist natürlich kein Vergleich zum Stater, und hat auch nur 5 Minuten gedauert :wink:

viewtopic.php?f=6&t=55592&p=473737&hili ... is#p473737

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1295
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Xanthos » So 27.03.22 19:27

Timestheus hat geschrieben:
So 27.03.22 17:12
Falls es interessiert. Heute war im Briefkasten meines Roma Accounts tatsächlich die Rechnung ausgestellt - sprich es ist nun sicher, dass ich den Stater erworben habe. Wieso, weshalb und wieso nun doch - oder den Göttern sei Dank nun doch - keine Ahnung und ist mir am Ende dann jetzt auch "Wurscht" - Hauptsache es ist mein...

:)
Auf CT gibt es einen ähnlichen Bericht. Das Roma-System hat da wohl einen Bug. Freue mich, dass Du die Münze nun doch erhalten hast und hoffe, das hebt die Stimmung etwas :)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » So 27.03.22 19:46

Hat jemand am 18/19.3. auch etwas bei Elsen ersteigert oder weiss jemand, wann dort die Rechnungen versandt werden?

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Wacke
Beiträge: 43
Registriert: So 13.02.22 15:22
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Wacke » So 27.03.22 21:05

Hallo Rainer,

ich warte auch noch auf die Rechnung von Jean Elsen. Timestheos hatte aber im Dezember mal hier geschrieben, dass die Rechnung erst nach über einer Woche kam. Es gibt also noch Hoffnung… 🙂


Viele Grüße

Wacke

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 27.03.22 22:05

Xanthos hat geschrieben:
So 27.03.22 19:27
Auf CT gibt es einen ähnlichen Bericht. Das Roma-System hat da wohl einen Bug.
Ah deswegen und ich habe schon (wieder) an mir gezweifelt.
Perinawa hat geschrieben:
So 27.03.22 19:46
Hat jemand am 18/19.3. auch etwas bei Elsen ersteigert oder weiss jemand, wann dort die Rechnungen versandt werden?
Wacke hat geschrieben:
So 27.03.22 21:05
ich warte auch noch auf die Rechnung von Jean Elsen. Timestheos hatte aber im Dezember mal hier geschrieben, dass die Rechnung erst nach über einer Woche kam. Es gibt also noch Hoffnung…
Genau - ich hatte zwei Republikaner bei denen ersteigert und die Rechnung dauerte "gefühlt" ewig. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich denen auch nochmals eine Mail gesendet und dann freundlich unterwürfig geschrieben, dass ich ihnen hiermit meine Daten gebe - FALLS ja etwas schief gelaufen sein sollte bei der Übermittlung meiner Kontakt und Rechnungsdaten. Ich glaube geantwortet hatten die nie - aber die Rechnung kam dann per Mail.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » Mo 28.03.22 17:35

Ich hatte heute die Münzen von Soler in der Post. Da ist tatsächlich eine wichtig aussehende Ausfuhrgenehmigung dabei. :D
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mo 28.03.22 17:53

Da erinnerst Du mich an was...

Bildschirmfoto 2022-03-28 um 17.50.45.png


Falls nochmals jemand meint, er würde lange auf eine spanische Lieferung warten - oder wie lange es bei Jesus Vico dauern kann :D ... 15.02. Rechnung bekommen und bezahlt. Heute ist der 28.03. und noch nicht mal eine Versandinfo. Aber ... ich werde einen Teufel tun denen zu schreiben ... da bekomme ich nur böse Antworten :D

flashy
Beiträge: 93
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Mo 28.03.22 20:02

Ich kann gut mitfühlen 😅
Aber gerade heute ist die Versandmail von Cayon Subastas gekommen. Also wenn ihr heute morgen jemanden „Juhu!“ habt rufen gehört dann war ich es vermutlich.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    524 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1396 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    547 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hansa, Olinaro und 1 Gast