Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1550 Mal
Danksagung erhalten: 1420 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Do 06.01.22 14:16

Na fein... hier macht es gerade "Ding... Ding... Ding" und kündigt eine Mail nach der Anderen von ROMA an - Überschrift im Betreff "You Have Been Outbid". Da kann ich mich wohl von allen Favoriten verabschieden...
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1180
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 06.01.22 15:58

Ich hab zwei im Auge, hängt aber vom Preis ab. Auch wenn mir bei der letzten Lieferung ausnahmsweise mal die Zollgebühr geschenkt wurde, rechne ich den im Normalfall mit. Und dann wirds halt teuer.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1550 Mal
Danksagung erhalten: 1420 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Do 06.01.22 16:01

jschmit hat geschrieben:
Do 06.01.22 15:58
Ich hab zwei im Auge, hängt aber vom Preis ab. Auch wenn mir bei der letzten Lieferung ausnahmsweise mal die Zollgebühr geschenkt wurde, rechne ich den im Normalfall mit. Und dann wirds halt teuer.
Das tut doch weh... so im Auge ;)

Welche hast denn? Nicht das wir uns in die Quere kommen. Wenn Du magst auch per PN.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1180
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 06.01.22 17:00

den Witz hast du ja schon mal gebracht.. ;-)

Einen Augustus Quinar, Caesar Dupondius und eventuell zwei Spätrömer.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1180
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 06.01.22 17:01

Bei ersteren gehe ich von einer haushohen Niederlage aus.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1550 Mal
Danksagung erhalten: 1420 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Do 06.01.22 17:26

jschmit hat geschrieben:
Do 06.01.22 17:00
den Witz hast du ja schon mal gebracht..
Ja, wenn Ihr Euch andauernd was ins Auge...
jschmit hat geschrieben:
Do 06.01.22 17:01
Bei ersteren gehe ich von einer haushohen Niederlage aus.
Ich nehme an, Du meinst nicht diesen hier. Wohl eher nein, denn das ist ja ein Octavian Quinar - auf den war ich "scharf" - aber bei dem Preis: https://www.romanumismatics.com/257-lot ... tail&year=


Den Trebonianus Gallus fand ich ja optisch irgendwie hübsch - hat für 120€ nen Käufer gefunden. Glückwunsch an den Sammler - ein schönes Stück vom Porträt her für den Preis finde ich.
https://www.romanumismatics.com/257-lot ... tail&year=
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1180
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 06.01.22 17:34

Nun, in dem Fall ist es die immens tolle Provenienz und diese Tatsache: This coin published in D. R. Sear, The History and Coinage of the Roman Imperators 49-27 BC (Spink, 1998) ;-)

Hmm nee die mag ich nicht. Ich hab schon 2 vorzügliche, das langt ;-)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1180
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 06.01.22 17:35

Ich meinte auch Octavian Quinar ;-) aber das wusstest du ;-)
Grüße,

Joel

andi89
Beiträge: 1335
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von andi89 » Do 06.01.22 17:39

Timestheus hat geschrieben:
Do 06.01.22 17:26
...
Den Trebonianus Gallus fand ich ja optisch irgendwie hübsch - hat für 120€ nen Käufer gefunden. Glückwunsch an den Sammler - ein schönes Stück vom Porträt her für den Preis finde ich.
https://www.romanumismatics.com/257-lot ... tail&year=
120 GBP sind zwar noch mal ein bisschen mehr als 120 Euro, aber ich finde den erzielten Preis bestenfalls okay, ein Schnäppchen auf keinen Fall. Zumal ja auch noch Aufgeld und so dazukommen. Ist aber natürlich immer eine sehr persönliche Sache mit dem Preis (zumal ich jetzt auch nicht recherchiert habe, für wieviel ein Treb Gall aus Antochia sonst so weggeht.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1550 Mal
Danksagung erhalten: 1420 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Do 06.01.22 17:45

jschmit hat geschrieben:
Do 06.01.22 17:35
Ich meinte auch Octavian Quinar aber das wusstest du
Ne wusste ich nicht - habe aber eben auch wie wild nach einem Augustus Quinar gesucht - und keinen gefunden - und dann gedacht. Aber da bin ich raus bei dem Quinar. Da habe ich noch andere im Ziel und das sprengt dann das Gesamtbudget. Der Octavius ist raus. Auch wenn ich den gerne gehabt hätte.
andi89 hat geschrieben:
Do 06.01.22 17:39
Ist aber natürlich immer eine sehr persönliche Sache mit dem Preis (zumal ich jetzt auch nicht recherchiert habe, für wieviel ein Treb Gall aus Antochia sonst so weggeht.
So ist das - persönliche Sache. Ich lasse da - vielleicht nicht immer vorteilhaft - das "Herz" mit entscheiden. Wenn mir was partout gefällt und das Budget vorhanden ist kaufe ich es, nur weil es mir so gut gefällt. Man sollte da wohl manchmal mit mehr nüchternem Verstand hingehen. Aber Sammeln ist eben ein Hobby - und Hobby ist eben oft Herzenssache.

Aber ist ja generell mit dem Sammeln - unsere Silber und Blech Münzen sind ja generell nicht das Wert was sie materiell Wert sind - sondern in den meisten Fällen was Sammler bereit sind zu bezahlen.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1550 Mal
Danksagung erhalten: 1420 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Do 06.01.22 17:47

Mist - jetzt bin ich bei meinen 2 Republikanern die ich wollte überboten worden :(
Dann gibt es heute keinen Republikaner für mich ...

https://www.romanumismatics.com/257-lot ... tail&year=

https://www.romanumismatics.com/257-lot ... tail&year=

Wer von Euch war das? :D :D :D
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1180
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 06.01.22 17:51

In 10 Jahren redet keiner mehr über die Preise von heute... ;-)
Grüße,

Joel

andi89
Beiträge: 1335
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von andi89 » Do 06.01.22 17:54

Timestheus hat geschrieben:
Do 06.01.22 17:45
...
So ist das - persönliche Sache. Ich lasse da - vielleicht nicht immer vorteilhaft - das "Herz" mit entscheiden. Wenn mir was partout gefällt und das Budget vorhanden ist kaufe ich es, nur weil es mir so gut gefällt. Man sollte da wohl manchmal mit mehr nüchternem Verstand hingehen. Aber Sammeln ist eben ein Hobby - und Hobby ist eben oft Herzenssache.
...
Zustimmung. Es ist ja auch ne gute Sache eine Münze zu kaufen, wenn sie einem super gefällt. Da spricht ja wirklich nichts dagegen. Natürlich sollte man immer mal checken, ob es nicht irgendwo ein ähnlich attraktives Exemplar für deutlich weniger gibt. Das versuche ich jedenfalls.

Schade, dass du heute bei Roma keine der Republik-Quinare, die du ins Auge gefasst hattest, bekommen hast.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1180
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 06.01.22 17:57

Den Egnatuleius hab ich letztes Jahr, in schöner, für 60 + Aufgeld bei Kuenker erworben. Da sind wir dann wieder bei Provenienz ;-)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1550 Mal
Danksagung erhalten: 1420 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Timestheus » Do 06.01.22 18:06

jschmit hat geschrieben:
Do 06.01.22 17:51
In 10 Jahren redet keiner mehr über die Preise von heute... ;-)
In 10 Jahren wäre man froh die Preise von heute zu haben :D
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionshäuser <-> Ebay
    von Mynter » » in Römer
    60 Antworten
    3335 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    411 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    34 Antworten
    999 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste