Etwas für Altsprachler

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12797
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Etwas für Altsprachler

Beitrag von Peter43 » Di 02.08.22 18:32

Liebe Forumsfreunde!

Diese Münze wurde von Nikopolis herausgegeben, um Severus und Caracalla zu ehren, wahrscheinlich zur Erhebung des Caracalla zum Augustus 198. Ich habe etwas Schwierigkeiten mit der genauen Übersetzung der Legende im Lorbeerkranz und wende mich deshalb an die Forumsmitglieder mit Kenntnissen in Alt-Griechisch:
nikopolis_severus&caracalla_HrHJ(2021)8.16.54.1var.jpg
EYTYXΩC TOIC KYPIOIC

Daß die Kaiser hier als KYPIOI (= Herren) bezeichnet werden, ist sehr selten. Es kommt sonst nur noch in Alexandria vor, z.B. für die Decennalia (griech. DEKAETHPIC) des Gallienus.

Es geht mir hier um das EYTYXΩC. Nach meinem Schulwörterbuch handelt es sich dabei um das Adverb zu ευτυχης = glücklich. Dann würde die Inschrift etwa heißen: "Wohlergehen (unseren) Herren"

Hat jemand eine andere Idee?

Mit Dank im Voraus
Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Etwas für Altsprachler

Beitrag von Altamura2 » Di 02.08.22 19:02

In Leschhorn und Franke, "Lexikon der Aufschriften auf griechischen Münzen I", Wien 2002, steht auf Seite 121:
"EYTYXΩΣ ΤΟΙΣ KYPIOIΣ - mit gutem Glück den Herrschern (Kaisern) - Nikopolis / Moes. Inf. - 193 - 208 - AMNG 1,1344.1625",
als Fußnote noch "Glückwunschadresse der Stadt Nikopolis an die Kaiser.".

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12797
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Etwas für Altsprachler

Beitrag von Peter43 » Di 02.08.22 19:39

Danke für das Zitat!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast