Hilfe bei Bestimmung einer Münze gesucht...

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Hilfe bei Bestimmung einer Münze gesucht...

Beitrag von Q. Fabius » Do 26.08.04 15:47

Salvete,
nun das wird mein erster Eintrag und ich komme geich mit einer Bitte.
Ich besitze eine Münze (mehr ein Bruchstück) die ich nicht genau zuordnen kann, weil die Inschriften nicht mehr lesbar, bzw. abgebrochen sind. Interessehalber möchte ich aber doch gerne wissen was ich da vor mir habe.
Ich kanns leider nur beschreiben (weil ich im Moment keinen Scanner hab):

Die Münze (oder das was davon noch übrig ist) besteht aus Bronze mit sehr dunkler Patina. An der breitesten Stelle misst der Durchmesser ca. 17mm.
Auf dem Avers zu sehen ist ein Kopf mit Helm, nach links blickend. Er erinnert mich etwas an die alten Roma Münzen der Republik. Ich kann nicht ausschließen dass es sich eben um eine Frau handelt, was wiederum eie Roma-Darstellung sein könnte.
Auf dem Revers sieht man zwei Soldaten (?) um ein Feldzeichen stehend.

Die Münze wurde zusammen mit Centenionales der Kaisern Valentinianus I und Constantius II und Theodosius I gefunden die aus Siscia und Thessaloniki stammen.

würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Fabius

Benutzeravatar
Morgoroth
Beiträge: 837
Registriert: Di 15.04.03 19:43
Wohnort: Müncheberg

Beitrag von Morgoroth » Do 26.08.04 16:34

Hallo Fabius!

Ichb bin gewiss kein Experte, aber da ich mich selbst einmal mit diversen Lots beschäftigt habe, kann ich vielleicht weiterhelfen.
Ich denke, das es sich hier um einen Constantinus II. handelt. Er bedachte seine Münzen oft, wie so viele andere auch, mit Sonderbüsten.
Auch nach deiner RV Beschreibung, würde ich das recht häufige Motiv mit der Umschrift: GLORIA EXERCITVS (Ruhm des Heeres?), in Betracht ziehen. Als Nominal, was nicht auszuschließen ist, hast du es hier mit größter Wahrscheinlichkeit mit einem Follis zu tun. Es würdes sehr dafür sprechen, da das Lot was du beitzt, ja ein Spätrömisches aus Osteuropa ist.

Viele Grüße, Morg :D
oida ou eidos

B.A.
Beiträge: 549
Registriert: So 14.03.04 13:52
Wohnort: Krostitz

Beitrag von B.A. » Do 26.08.04 21:31

Ich glaube es handelt sich um folgende Münze:

AV: CONSTANTINOPOLIS --> Büste der Constantinopolis mit Helm und Speer nach links

RV: GLORIA EXERCITVS --> 2 Soldaten mit Schild und Speer, dazwischen 1 Standarte

Geprägt unter Constantin I

http://www.wildwinds.com/coins/sear/s3891.html

Mfg
SCheibe
Demonax wurde kurz vor seinem Tode gefragt:"Wer sorgt für dein Begräbnis?" Seine Antwort:"Mein Gestank!"

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Beitrag von Q. Fabius » Fr 27.08.04 15:34

Danke für die Hilfe, um letzere Münze handelt es sich tatsächlich.

Vielen Dank.

F.
Quot homines, tot sententiae ...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung, Münze?
    von Koltchak » Sa 03.11.18 20:59 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    593 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 10.11.18 19:01
  • Benötige Hilfe bei Bestimmung von Münze
    von Steko86 » So 14.07.19 22:09 » in Österreich / Schweiz
    3 Antworten
    447 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 22.07.19 23:38
  • Hilfe bei Bestimmung einer Münze
    von kuddelfleck » So 16.09.18 17:03 » in Sonstige
    2 Antworten
    485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kuddelfleck
    So 16.09.18 19:34
  • Hilfe bei Bestimmung einer Münze!!
    von player1 » Mo 10.09.18 21:50 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    443 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Di 11.09.18 11:20
  • Bitte um Hilfe bei der Bestimmung einer Münze
    von DJoe0815 » Sa 18.04.20 07:33 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    292 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 11.05.20 18:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste