Irregulär oder ...?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 03.12.04 20:46

@Bastard-Ratte

Offline schreibt man mit zwei f ;-)

Ich bin froh, wurde der Streit geschlichtet und die Missverständnisse geklärt.

Viele Grüsse
Pscipio
Nata vimpi curmi da.

B.A.
Beiträge: 549
Registriert: So 14.03.04 13:52
Wohnort: Krostitz

Beitrag von B.A. » Fr 03.12.04 21:30

Ich weiß, deshalb habe ich schon kurz nach dem Einstellen des Beitrages noch mal verbessert :wink:
Demonax wurde kurz vor seinem Tode gefragt:"Wer sorgt für dein Begräbnis?" Seine Antwort:"Mein Gestank!"

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » So 05.12.04 22:57

@chinamul

Zitat chinamul: "Der „Rechtschreibfehler“ (also auch damals schon!) auf dem Av. ist ebenfalls nichts, was unbedingt gegen ein reguläres Stück spricht. Auch dafür gibt es in meiner Sammlung mehrere Beispiele, wenn auch keines mit IVLA."

Mich hat seit kurzem die Begeisterung für Römische Münzen gepackt, auf denen Rechtschreibefehler oder sonstige Fehler (z.b. gespiegelte Rückseite, gravierende Fehlprägungen usw.) zu sehen sind. Wäre dieses Thema nicht sogar einen Thread wert, ähnlich demjenigen (äusserst interessanten!) über historisch interessante Münzen? Allerdings will ich hier niemandem etwas aufdrängen oder mir etwas unangebrachtes anmassen. Mich würde ein solcher Thread jedenfalls sehr interessieren, obwohl ich bei meiner noch sehr beschränkten Sammlung wohl nicht allzu viele eigene Beiträge zu solch einem Thema leisten könnte.

Viele Grüsse
Pscipio

PS: leider habe ich es noch nicht geschafft, Zitate in einen Beitrag einzufügen :oops:
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von chinamul » Mo 06.12.04 11:47

Pscipio hat geschrieben: PS: leider habe ich es noch nicht geschafft, Zitate in einen Beitrag einzufügen :oops:
Das ist doch kein Grund, sich zu schämen und gar rot zu werden! Es ist lächerlich einfach: Du klickst bei dem zu zitierenden Posting oben auf "Zitat", und es öffnet sich das Antwortfenster mit dem gesamten Text des Postings. Dann tilgst Du dasjenige, was Du nicht mitzitieren möchtest und behältst nur das übrig, was Du zu kommentieren wünschst. Fertig. Dabei mußt Du allerdings darauf achten, daß die "quote-Chiffre" (die eckige Klammer mit Inhalt) vollständig erhalten bleibt. Zur Kontrolle guckst Du Dir das Ganze noch einmal in der "Vorschau" an.
Viel Erfolg beim Zitieren!!!

Übrigens: Dein Vorschlag, fehlerhafte Prägungen vorzustellen, rennt bei mir offene Türen ein! Auch ich könnte einige Dinge hierzu beitragen.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 06.12.04 12:09

chinamul hat geschrieben:
Pscipio hat geschrieben: PS: leider habe ich es noch nicht geschafft, Zitate in einen Beitrag einzufügen :oops:
Das ist doch kein Grund, sich zu schämen und gar rot zu werden! Es ist lächerlich einfach: Du klickst bei dem zu zitierenden Posting oben auf "Zitat", und es öffnet sich das Antwortfenster mit dem gesamten Text des Postings. Dann tilgst Du dasjenige, was Du nicht mitzitieren möchtest und behältst nur das übrig, was Du zu kommentieren wünschst. Fertig. Dabei mußt Du allerdings darauf achten, daß die "quote-Chiffre" (die eckige Klammer mit Inhalt) vollständig erhalten bleibt. Zur Kontrolle guckst Du Dir das Ganze noch einmal in der "Vorschau" an.
Viel Erfolg beim Zitieren!!!
Ja, das scheint das Maleur gewesen zu sein, das mir unterlaufen ist: ich habe die eckige Klammer gelöscht... Jetzt scheint es ja zu funktionieren. Danke für die Hilfe!

Obwohl ich gerne dazu bereit wäre, einen solchen Thread zu eröffnen, gibt es doch zwei Gründe, die mich davon abhalten und mich dazu bewegen, auf eine "Gründung" deinerseits zu hoffen: erstens könnte ich im Moment mit meiner derzeit noch beschränkten Sammlung wohl nur wenige Beiträge erbringen (ein zusätzliches interessantes Stück ist aber auf dem Wege), und zweitens ist wohl deine "auctoritas" etwas grösser als die meine, so dass ein Vorschlag deinerseits sicherlich auf grössere Resonanz stossen würde als einer von meiner Seite... :)

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beachcomber und 4 Gäste