Jeton: Wappen in Kranz, darüber Punkt.

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Münzsammler2007
Beiträge: 347
Registriert: Do 19.07.07 16:09
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Jeton: Wappen in Kranz, darüber Punkt.

Beitrag von Münzsammler2007 » Fr 27.07.07 11:24

Hallo, wer kann mir bei der Bestimmung dieser "Münze" weiterhelfen". Die Vorder- und Rückseite sind genau identisch.

Vielen Dank schon mal, Münzsammler2007
Dateianhänge
Token1.jpg

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 740
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Privateer » Fr 27.07.07 11:43

Das ist ein Werbejeton (glaube des Verlags "Das Beste"), wurde seinerzeit in Postmassensendungen verteilt.
Gruß Privateer

Münzsammler2007
Beiträge: 347
Registriert: Do 19.07.07 16:09
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Münzsammler2007 » Fr 27.07.07 11:58

Hallo Privateer,

vielen Dank für die Info!!

Grüße, Münzsammler2007

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Fr 27.07.07 12:12

Hallo,
das Stück ist glaube ich von der Sparkasse, ich habe auch so eines, und meine ich hab das Stück vor 10 Jahren von der Sparkasse zum Weltspartag bekommen.
Vielleicht wurden diese Stücke ja auch von anderen Firmen, Banken oder auf Verlägen (ist das der Plural?? :lol: ) ausgegeben.
MfG
Frederik

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 740
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Privateer » Fr 27.07.07 12:32

@usen

Ja, das kann auch gut sein, ich glaube ich habe das schonmal verwechselt. Es müsste sogar irgendwo ein Beitrag von Diwidat dazu existieren.

Das Stück findet sich jedenfalls sehr häufig als Beifang in Kiloware.
Gruß Privateer

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Fr 27.07.07 12:36

Privateer hat geschrieben: Das Stück findet sich jedenfalls sehr häufig als Beifang in Kiloware.
Ja, so habe ich auch schon mehrere gefunden, die meisten landen bei mir aber in der Schrottkiste (Altmetal oder wie auch immer... hehe).
Nur das welches ich selbst bekommen habe, hat einen Platz in meiner Tokenbox. Steckt ja immerhin ein wenig meiner Kindheit drinne!
Damals habe ich mich sehr gefreut als ich das von der Sparkasse bekommen hatte.. als Kind freut man sich eben auch über gratis-'Schrott' :P

Gruß
Frederik

Chippi
Beiträge: 4692
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 2066 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 27.07.07 17:16

Hey, das wird mal deine Rentensicherung! Wenn der Metallpreis weiter steigt... :wink:

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von dionysus » Fr 27.07.07 19:55

Von diesen Teilen hab ich auch zwei oder drei Stück.
Eines davon lag mal bei einer Ives Rocher Sendung bei.
Ich denke sie waren zum aufrubbeln irgendwelcher Gewinnkärtchen gedacht.

Viel Grüße und ein schönes Wochenende

Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Sa 28.07.07 08:58

dionysus hat geschrieben:Von diesen Teilen hab ich auch zwei oder drei Stück.
Eines davon lag mal bei einer Ives Rocher Sendung bei.
Ich denke sie waren zum aufrubbeln irgendwelcher Gewinnkärtchen gedacht.
Interessant! Da ist der Macher aber viele dieser Stücke losgeworden.
Chippi hat geschrieben:Hey, das wird mal deine Rentensicherung! Wenn der Metallpreis weiter steigt... :wink:
Da muss der Preis aber noch viel weiter steigen :P bis ich davon leben kann... oder ich muss mehr Schrott kaufen :lol:
Gruß
Frederik

Dan1981
Beiträge: 3
Registriert: So 24.11.13 00:30

BITTE UM HILFE! Worum handelt es sich hierbei???

Beitrag von Dan1981 » So 24.11.13 00:40

Hallo liebe Leute...

seit 16 Jahren befindet sich diese komische "Münze" in meinem Portemonnaie und nun (endlich) versuche ich mal herauszufinden woher sie wohl stammen könnte. :)

Vorder- und Rückseite sind jedenfalls identisch, was mich immer schon gewundert hat - bin gespannt was es damit wohl auf sich hat!

Vielen Dank und lieben Gruß
Daniel
Dateianhänge
Münze.jpeg
Durchmesser: 1,7cm - beide Seiten identisch

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7675
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: BITTE UM HILFE! Worum handelt es sich hierbei???

Beitrag von KarlAntonMartini » So 24.11.13 03:26

Vermutlich ziemlich klein, also so 12 bis 14 mm Durchmesser? -
Tokens forever!

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: BITTE UM HILFE! Worum handelt es sich hierbei???

Beitrag von usen » So 24.11.13 09:02

vermutlich eine Werbemarke der Sparkasse, ich meine die Dinger sehen auch so aus!
Lg
Frederik

Dan1981
Beiträge: 3
Registriert: So 24.11.13 00:30

Re: BITTE UM HILFE! Worum handelt es sich hierbei???

Beitrag von Dan1981 » So 24.11.13 12:02

17mm Durchmesser - Sparkasse würde mich aber wundern, da wir immer schon eine "Volksbank-Familie" waren! :D

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7675
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: BITTE UM HILFE! Worum handelt es sich hierbei???

Beitrag von KarlAntonMartini » So 24.11.13 12:55

ok. Trotzdem Spielgeld für Kaufläden. Aus Versehen wurde statt des Wertseitenstempels ein zweiter Rückseitenstempel verwendet. Diese Serie stammt aus den 60ern und ist ziemlich schludrig gearbeitet. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2696
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: BITTE UM HILFE! Worum handelt es sich hierbei???

Beitrag von Lutz12 » So 24.11.13 14:34

zumindest sind die Stücke häufig genau so zu finden, es ist also nicht etwa eine "Fehlprägung" (wegen der 2 gleichen Seiten). Bei mir haben sich durch diverse Lot-Käufe der letzten 20 Jahre eine ganze Menge davon angesammelt :-(.
Ich habe es immer für eine Werbemarke gehalten, die im Rahmen einer Briefaktion oder Beilage zu einem Produkt Verwendung fand.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wappen/Siegel
    von gabelbart » » in Sonstiges
    4 Antworten
    493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silberpfennig
  • Frage zum Wappen (Medaille 1929)
    von Lutz12 » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    7 Antworten
    107 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lutz12
  • Identifizierung dünner Pfennig viergeteiltes Wappen, Perlkreis
    von pfc2003 » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    317 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfc2003
  • Frage zum Wappen auf der Accisemarke 1680 des Amtes Walternienburg im Fürstentum Anhalt Zerbst
    von MartinH » » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MartinH
  • Rechenpfennig und Jeton - Flohmarktfunde
    von Chippi » » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    517 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste