WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » So 22.06.14 07:15

Deutsches Technikmuseum in Berlin

Eintrittskarte
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mo 30.06.14 22:07

Ueckermünde am Stettiner Haff

Bordkarte für Haffrundfahrt, ca. 80 Minuten.

Das Wetter/die Sicht war heute für eine Dampferfahrt gut, ein gelungener Tagesausflug.

Früher waren sechs Schiffe im Einsatz, heute nur noch zwei. Polen ist 2004 der EU beigetreten, so dass sich das Geschäft mit den Butterfahrten erledigt hat.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 10.07.14 11:55

Tagesausflug in das Osterzgebirge am 09.07.2014

Fahrt mit der Weißeritztalbahn von Freital-Hainsberg nach Dippoldiswalde.

Aufgrund von Hochwasserschäden im Jahre 2002 ist aktuell eine Fahrt bis Kipsdorf nicht möglich. Die Strecke wird aber wieder instandgestetzt. Vom hinteren Zugende aus konnte man sehr viel sehen. Die ganze Zeit bestätigte sich der sehr freundliche Schaffner als Reiseführer und gab zahlreiche nützliche Informationen. Da ich Begleitperson eines Schwerbehinderten war, kaufte ich eine Kinderfahrkarte, um hier Bilder für das Forum zu haben.

In Dippoldiswalde konnten wir auch eine interessante romanische Kirche besichtigen. Wir baten den Friedhofsmeister uns diese aufzuschließen.

Der Besuch im Lohgerber-, Stadt und Kreismuseum Dippoldiswalde hatte sich auch gelohnt (Wertzeichen weist keinen rückseitigen Druck auf).
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am Do 10.07.14 12:12, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 10.07.14 11:56

Desweiteren zeige ich hier eine Nachverwendung eines Wertzeichens aus DDR-Zeiten (einmal mit und einmal ohne rückseitigem Ziffernvermerk). Im Schloß, wo sich u. a. das Amtsgericht befindet, ist auch noch ein kleines Museum untergebracht. Für die WC-Nutzung für Nichtbesucher wird 50 Eurocent verlangt. Hierfür wird aus aus DDR-Zeiten eine Marke Rat des Kreises Dippoldiswalde/- Abt. Finanzen -/Vergnügungssteuer nachverwendet.

Von Dippoldiswalde fuhren wir mit dem Bus nach Altenberg weiter. Dort fand ich auf dem Bürgersteig das Wertzeichen: Felsenburg Neurathen, ERWACHSENE. Eintritt 1,50 € (kein rückseitiger Druck).
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » So 13.07.14 23:47

Notmaßnahmen, Lebensmittelkarten, Bundesrepublik Deutschland
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mo 11.08.14 18:21

Gestern unternahm ich einen Ausflug nach Königs Wusterhausen (Berliner Speckgürtel). Abgebildet ist eine Eintrittskarte für das Schloß. Eine Frau Dr. führte eine Gruppe von nur drei Personen sehr egagiert und sehr kenntnisreich durch das Schloß. Das interessanteste Ausstellungsstück ist ein 130 Liter-Münzbierfaß, ähnlich wie Münzhumpen um 1700, aus denen sich das Tabakkollegium mit Bier versorgte. Mir wurde auch das Angebot gemacht, wenn ich mir das Münzbierfaß länger ansehen bzw. darüber eine Arbeit verfassen möchte, dann einen Extratermin zu bekommen.

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigs_Wusterhausen

http://www.koenigs-wusterhausen.de/
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Di 12.08.14 08:12

Opéra-Comique (Paris)

Eintrittskarte vom 18. Juli 1946


Théâtre National de l'Opéra (Paris)

Eintrittskarte, Alter wohl ähnlich (aus demselben Nachlass)
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mo 18.08.14 00:38

Lübben im Sprreewald, Museum Schloß Lübben

Eintrittskarte vom 17.08.2014, EUR 2,50 Schüler, ausgegeben für eine Person mit Schwerbehindertenausweis Stufe B und seine Begleitperson. Rückseitig die Reklame für ein Restaurant.

Prager Groschen, Wendenpfennige, wenige Brakteaten und Papienotgeld waren auch zu sehen.

Ich habe von Siegelstempeln Abschläge vornehmen können. Dafür verwendete ich behelfsmäßig die Rückseite einer DB-Fahrplanauskunft und ließ mir außerdem an der Kasse noch eine Blankorechnung geben. Also, wer auch das Museum besucht, sollte für die Stempelabschläge altes Papier mitbringen.

Der Ausflug hat mir sehr viel Freude bereitet. Die Kahnfahrten waren mir bisher nur von DDR-Postkarten geläufig.

Da der Kahn, der bereits abgefahren war, an anderer Stelle nochmals für meinen Freund und mich angelegt hat, haben wir nur jeweils die 10 Euro bezahlt, ohne einen Fahrschein entgegengenommen zu haben. Statt eines Fahrscheins bilde ich ein Bild von der Kahnfahrt ab, welches ich anschließend meinen Eltern als Postkarte zusenden werde. In der vorletzten Reihe mittig sitzt stampsdealer, rechts daneben sein Freund.



Und daß dem Netze dieser Spreekanäle
Nichts von dem Zauber von Venedig fehle,
Durchfurcht das endlos wirre Flußrevier
In seinem Boot der Spreewald-Gondolier.

Theodor Fontane
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Fr 22.08.14 23:12

Jetzt bearbeite ich gerade 59 Landpostbelege aus dem Spreewald, also lauter Kleinstorte.

Dollgen über Lübben (Spreewald) LÜBBEN 05.7.50 Landpost

Nächste Woche wird vielleicht ein ähnlicher Ausflug gemacht. Lübbenau, ca. 19 km von Lübben entfernt, ebenfalls eine Kahnfahrt sowie ein Museumsbesuch. Das Kanalnetz hat übrigens eine Länge von insgesamt mehr als 1000 km.
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Sa 30.08.14 22:18

Lübbenau im Spreewald

Eintrittskarte für das Freilandmuseum Lehde vom 29.08.2014 (sehr zu empfehlen). Wir haben sehr lange am Wasser den Bootsverkehr beobachtet. Postzusteller mit Kahn sehe ich als einen coolen Job an. Auch dürfte die Polizei dort in erster Linie sich vermutlich als Touristenhelfer betätigen und sich wohl weniger um Strolche zu kümmern haben.


Berlin

Fahrschein für eine Dampferfahrt auf der Spree vom 30.08.2014 (auch für Besucher der Stadt nach meiner Einschätzung NICHT besonders geeignet; z. Bsp. wenn ich einen Vergleich mit Hamburger Hafenrundfahrt vornehme).
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 11.09.14 11:35

Eintrittskarte aus Bayreuth für 3500 Euro (Email von zvab.com "Ephemera: Wegwerfen? Niemals!")

http://www.zvab.com/pages/ephemera.jsp? ... term=h-onl
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » So 14.09.14 11:59

Festung Königstein im Elbsandsteingebierge

Der Besuch am 13.092014 hat sich wirklich gelohnt.

1) Fahrschein für den Transfer zur Festung

2) Eintrittskarten für die Festung
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mi 24.09.14 00:51

Karlsruhe, Eintritt EUR 8,00 am 19.09.2014 für Sonderausstellung MAX LAEUGER (u. a. Jugendstilkünstler und Keramiker)

Ich konnte mich einer vom Kurator persönlich durchgeführten Führung (wohl für ein auserwähltes Fachpublikum) anschließen.

Freitagnachmittag wird für das Badische Landesmuseum selbst kein Eintritt erhoben.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » So 05.10.14 00:22

Thale im Harz, Ausflug am 3. Oktober 2014

Für Personen, die aus Berlin anreisen, empfiehlt sich an Wochenenden und Freiertagen die Fahrt mit der Privatbahn HEX für einen Ausflug in den Harz. Ich habe das Tagesticket Single Hin- und Rückfahrt an einem Tag für 19 Euro erworben (Abb. 1).

Da ist allerdings auch die Zugbindung zu beachten. Am Tag der deutschen Einheit war auf dem Hexentanzplatz vor der Bergbahnstation eine sehr lange Schlange an Personen anzutreffen, so dass ich auch den Abstieg wieder zu Fuß machen wollte. Da ich im Bahnhof von Thale dann wenige Minuten nach Abfahrt des Zuges eingetroffen bin, mußte ich noch eine weitere Karte Thale - Berlin für 39,50 lösen (Abb. 2).

Ich habe übrigens den Hexentanzplatz kaum wieder erkannt, gefühltermaßen war ich dort schon 1993 gewesen. Jetzt sind massenhaft Abfütterungsstätten (habe einen Erbseneintopf zu mir genommen, sehr sehr großzügiger Umgang mit dem Zusatz Wasser) und andere touristische Events, wobei der Tierpark oberhalb des Hexentanzplatzes noch die sinnvollste Einrichtung sein dürfte.

Auf dem Hexentanzplatz habe ich dann noch einen Parkschein (Abb.3) und einen Fahrschein zu 6 EUR für KUTSCHENVERKEHR NEUSCHWANSTEIN (Abb.4, rückseitig unbedruckt) gefunden. Nicht mitgenommen habe ich am Busbahnhof einen Schein für 4 Fahrten in Erfurt. Was sich nicht alles an Wertzeichen aus anderen Regionen in Thale ansammelt. Der Blick auf den Boden und in Papierkörbe mag so manches Sammlerherz höher schlagen lassen.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4 - Kopie.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am So 05.10.14 01:11, insgesamt 2-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » So 05.10.14 00:45

Thale im Harz Hüttenmuseum und Dampfmaschine

Im Hüttenmuseum war ich gefühltermaßen auch 1993 gewesen. Als sehr lobenswert erachte ich es das noch ca. 90 % der Beschreibungen zu den Ausstellungsgegenständen einschließlich der politischen Bewertung aus DDR-Zeiten zu stammen scheinen. Wo kann das ein Tourist im Jahre 2014 denn sonst überhaupt noch erleben?

Nach meinem Gedächtnis wurde früher in der Ausstellung auch ein dem Betrieb verliehener Karl-Marx-Orden gezeigt. Meine Erinnerung ist richtig. Meine Nachfrage hat ergeben das dieser nach oben, also in das Archiv gewandert ist. Auch die Auszeichnung Banner der Arbeit wurde dem Kombinat verliehen. Ob diese Auszeichnung aktuell ausgestellt ist, kann ich in diesem Moment nicht mehr beantworten.

Außerdem durfte ich mit zwei weiteren Personen an einer Sonderführung hinsichtlich der Besichtigung einer Dampfmaschine teilnehmen, von der nur drei Exemplare gebaut worden sind und nur noch diese eine existiert. Der sehr liebenswürdige und überaus sachkundige Herr hat eine sehr authentische Führung geboten, zumal dieser selbst einst in diesem Kombinat beschäftigt war. Für die Demonstration der Maschine wird heute ein Elektomotor verwendet. Die 1911 von einem Herrn Schmidt aus Aschersleben gebaute Maschine war auch im Jahre 1989 noch im Einsatz.

Im Ort Thale möchte ich auch unbedingt auf ein sehr großes, imposantes Hauswandgemälde (Bahnhofsnähe) des Künstlers Hans Joachim Triebsch hinweisen, welches die Mythologie um den Hexentanzplatz (Walpurgisnacht) thematisiert.

Und als kulinarischen Geheimtipp (bereits mein zweiter Besuch) möchte ich die Gaststätte Kleiner Waldkater (im Bodetal neben der Jugendherberge) ausdrücklich empfehlen. Ich habe Wildschweinbraten mit Rotkaut und Kroketten gegessen, als Dessert Palatschinken (Eierpfannkuchen) mit reichlich Vanilleeis, heißen Früchten und reichlich Sahne zu mir genommen. Im Unterschied zu den touristischen Angeboten auf der Roßtrappe und dem Hexentanzplatz sind das wirklich Welten.

Beim nächsten Mal werde ich im Blankenburger Schloßhotel das Sonntagsangebot (Essen so viel man möchte für EUR 16,90 und an Adventssonntagen EUR 19,90) testen. Mein Freund Herr Schrock hatte in dem Ort für sein Münzbuch über Regenstein dort im Münzkabinett gearbeitet. Ich muß aber erst einmal herausfinden wo die Münzen sein sollen, im Heimatmuseum? Von Blankenburg aus starten manchmal auch historische Einsenbahnzüge. Auch kann man von dort aus den Bus nach Wernigerode nehmen. Wenn man das Sonderangebot von HEX gekauft hat, darf man abends auch von dort wieder heimfahren.

Da ich aber diesmal meinen Zug (Zugbindung) nicht mehr erreicht habe, habe ich mir noch Magdeburg angeschaut (ich kenne diesen Ort seit Frühjahr 1990) und bin erst gegen 1 Uhr morgens in meinem Bett gelandet.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am So 05.10.14 01:17, insgesamt 9-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste