WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » So 05.10.14 00:48

Brandenburg an der Havel, Ausflug 10.10.2014

Große Seenfahrt, Schiffsfahrt von 2 1/2 Stunden (sehr zu empfehlen, lohnt sich wirklich). Es gibt keine separaten Fahrkarten. Die Fahrt zu 14 EUR ist mit auf dem Kellnerbeleg (rückseitig unbedruckt) aufgeführt.
Übrigens habe ich zuvor bei Landfleischerei Sogut (Hauptstr.) ein sehr leckeres Essen eingenommen: Rinderroulade mit Rotkohl und Salzkartoffeln für EUR 5,20.

Fundort S-Bahn-Bahnsteig Berlin Alexanderplatz


IHR EINKAUFSBAHNHOF WERT-BON/VOUCHER 0,50 € (Fundexemplar, mit welchem ich mich noch nicht näher befaßt habe). Links mit Metall-Hologramm-Sicherheitsstreifen vergleichbar mit Fahrkarte.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mi 15.10.14 13:50

Müglitztal, Erzgebirge, Sachsen, Ausflug am 14.10.2014

Noch rechtzeitig vor dem GDL-Streik war dieser schöne Ausflug möglich. Das Wetter hat auch mitgespielt.

Glashütte, Deutsches Uhrenmuseum (ein Besuch lohnt sich sehr)

Eintrittskarten (Rückseiten bei beiden Karten identisch)

Schloß Weesenstein (ein Besuch ist zu empfehlen)

Eintrittskarten
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 30.10.14 01:27

ROSTOCK Stadtrundfahrt mit Stadtbilderklärung, 1,50 Mark, DDR-Zeit
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Fr 07.11.14 06:20

Porzellanmanufaktur Meißen

Eintrittskarten vom 05.11.2014 (unterschiedliche Bildseiten; Anzahl der verwendeten Bildseiten sind mir nicht bekannt.). Auf den Karten steht "Schauhalle und Schauwerkstatt". Das anschließend zu besichtigende Museum ist der interessanteteste Teil.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Fr 07.11.14 06:25

Albrechtsburg Meißen

Eintrittskarten vom 05.11.2014 (Blildseiten sind gleich)

Aufkleber (damit das Museumspersonal nicht ständig Karten kontrollieren muß)
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Sa 22.11.14 08:32

Brandenburg an der Havel, Museum im Frey-Haus, Besuch am 21.11.2014

Eintrittskarte zu 3 Euro (regulär, ohne Ermäßigung)

Zu erwähnen sind das Katte-Richtschwert und die Spielzeugabteilung, insbesondere die von Albert Caasmann (der u. a. auch für die Porzellanmanufaktur Rosenthal gearbeitet hatte; einen Putto auf Libelle hielt ich bei meinem Berliner Antiquitätenhändlerfreund schon in der Hand) entworfenen Lineolfiguren.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mo 15.12.14 19:16

Besuch in Spremberg am 13.12.2014

Schloß Spremberg, Eintrittskatrte (3 Euro) für das Niederlausitzer Heidemuseum

http://www.heidemuseum.de/

Fahrkartenfunde in Eisenhüttenstadt

Irgendwo in meinem Briefmarkenbestand habe ich noch einen Beleg mit Stempel STALINSTADT. Eisenhüttenstadt ist nicht nur eine sozialistische Musterstadt, sondern es gibt dort auch eine schöne Altstadt. Auf dem dortigen Weihnachtsmarkt habe ich nicht nur gute Gesangsdarbietungen erlebt, sondern bei einem Oderfischer aus Beeskow-Finkenheerd eine überaus leckere Fischsuppe genossen.

ZVON = Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien

http://www.zvon.de

VVO = Verkehrsverbund Oberelbe

https://www.vvo-online.de

Cottbus

Einzelfahrausweis Regeltarif 1,40 Euro vom 12.12.2014

Insgesamt konnte ich bei meinem Ausflug vier Weihnachtsmärkte erleben, Spremberg (leckere Bautzner Rauchwurst), Cottbus, Eisenhüttenstadt und Frankfurt/Oder. Im Berliner Raum gefallen mir übrigens die Weihnachstmärkte von Spandau und von Potsdam am besten, der vom Alex weniger.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Sa 27.12.14 22:41

Besuch von Goslar im Harz am 26.12.2014

Goslarer Museum

Die Eintrittskarte der Preisstufe 6,00 Euro schließt einen Besuch im Zinnfigurenmuseum mit ein. Im Zinnfigurenmuseum wurde rückseitig eine Abstempelung vorgenommen.

Die Präsentation der örtlichen Münzgeschichte im Goslarer Museum sehe ich als vorbildlich, als besonders gelungen an.

Das Literaturangebot im Museumsshop ist auch nicht zu verachten, sondern sehr ansprechend. Das Buch über die Goslarer Münzen ist auch nicht schlecht. Ich habe es nicht erworben, weil es nicht das Zitierwerk ist, also nicht Buck/Büttner/Kluge.

Die zweite Abb. zeigt einen Kalender für das Jahr 2015 vom Museumsverein Goslar.

Die dritte Abb. zeigt eine Eintrittskarte für die Kaiserpfalz (einseitiger Druck). Was dort nicht in der offiziellen Beschreibung steht, mir aber eine Museumsmitarbeiterin, die übrigens Dänin ist, gesagt hat:
Der Greif, wohl eine Dachfigur um 1300, die man im Kellergeschoß besichtigen kann, weist von unten Einschußlöcher, konnte ich sehen, auf, weil Britische Besatzungssoldaten aus langer Weile darauf geschossen hatten.

Gerne hätte ich auch noch das Bergwerk Rammelsberg besucht. Dafür hat die Zeit leider nicht mehr gereicht.

Sehr positiv finde ich beim Zinnfigurenmuseum auch die Kinderbetreuung. Kindern wird dort gezeigt wie solche Figuren hergestellt werden und diese dürfen an der Herstellung mitwirken.

Der überaus gut besuchte Weihnachtsmarkt, auf dem ich einen Putenspieß verzehrt habe, hat mir auch gut gefallen.

Natürlich habe ich wieder in alle Banken- und Maklerfenster geschaut und mich wieder mit den extrem niedrigen Immobilienpreisen dieser strukturschwachen Region befaßt. Aber selbst wenn ich eine Ferienwohnung quasi geschenkt bekommen sollte, so ist es immer noch viel günstiger im teuersten Hotel abzusteigen, wenn ich dort nur dreimal im Jahr erscheine, ein Hausmeisterdienst sich in meiner Abwesenheit um die Schneeräumung des Bürgersteiges und viele andere Dinge kümmern muß.
Dateianhänge
1-vert.jpg
2-vert.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mi 07.01.15 12:47

Schwerbehindertenausweis Stufe B

Abgebildet wird eine Jahreswertmarke, welche zu einem Schwerbindertenausweis Stufe B für 73 Euro erworben werden kann. Diese ist perforiert, wird also aus einem Papierblatt herausgetrennt und ist rückseitig unbedruckt. Die Fälschungssicherheit wird durch ein Hologramm erhöht.

Hiermit wird die Berechtigung erworben deutschlandweit den Nahverkehr kostenfrei zu nutzen. Außerdem darf eine Begleitperson kostenfrei mitreisen.
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Mi 07.01.15 18:27

Besuch vom Deutschen Meeresmuseum in Stralsund am 06.01.2015

Die abgebildeten Karten (14,00 EUR mit Behindertenausweis und 0,00 EUR für Begleitperson) sind Kombikarten, die auch für das Ozeaneum gelten. Ein Besuch im Meeresmuseum nimmt schon einige Zeit in Anspruch, so dass das Ozeanum demnächst besucht wird (Gültigkeitsdauer der Karten 1 Jahr). Die Rückseiten sind kopfstehend zur Vorderseite gedruckt.

Am 1. Januar war ich in Prenzlau, Angemünde und Eberswalde, also in der Uckermark. An diesem Tag waren wirklich dort "die Bürgersteige hochgeklappt", so dass ich kein Wertzeichen aus Papier als Mitbringsel habe.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 08.01.15 19:36

Deutsches Historisches Museum in Berlin, Besuch am 08.01.2015

Abgebildet sind der Aufkleber (wird an der Kleidung befestigt) und der Kassenbeleg. Die Tageskarte kostet ohne Ermäßigung 8 Euro. Sonderausstellungen sind inbegriffen.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 15.01.15 22:13

Doninikanerkloster Prenzlau Kulturhistorisches Museum (besucht am 15.01.2015)

Eintrittskarte zu 3 Euro

Zurvor war ich heute in Templin. Die historische Altstadt ist sehenswert. Das dortige Museum ist den gesamten Monat Januar geschlossen. Ich habe den Bus von Templin nach Prenzlau genommen, via Boitzenburg. In Boitzenburg war ich letztes Jahr auch in der Schokoladenmanufaktur.

Von meinem gestrigen Ausflug nach Falkenberg (Elster) und Elterwerda läßt sich herzlich wenig berichten, mager an Sehenswürdigkeiten.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 26.02.15 10:57

Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig

Abb. 1 zeigt den Kassenbeleg (Thermodruck, einseitig) über CHF 15 vom 21.02.2015. Abb. 2 zeigt den Prospekt/Flyer zu einer Sonderausstellung, welche bis zum 29.03.2015 verlängert worden ist.

Abb.3 zeigt einen Basler Nahverkehrsfahrschein. Notenbank-Präsident Thomas Jordan hat den Frankenkurs freigegeben. Jetzt sind 4,40 CHF mit 4,40 EUR gleichgestzt. Touristenfreundlich, wie die Basler sind, kann man am Fahrkartenautomat auch mit EUR bezahlen. Ein älterer Fahrschein mit anderer Währungsumrechnung findet sich in diesem Thread. Daher habe ich auch nicht die Rückseite abgebildet. Schwarzfahrer zahlen in Basel CHF 100, im Wiederholungsfall noch mehr.

Gestern habe ich die Stadt im Ausnahmezustand erlebt. So ein Erlebnis wie die Basler Fasnacht sollte man sich nicht entgehen lassen (Numismatischer Aspekt: Die Plaketten in den Abstufungen Bronze, Silber, Gold und Bijou (letzte Stufe keine Ahnung, auch für mich Fragezeichen) von CHF 8 bis CHF 100 dürften im späteren Zweithandel wohl deutlich günstiger sein. Zumindest bei der untersten Stufe dürfte später mit CHF 1 bzw. vielleicht 50 Rappen zu rechnen sein, (siehe Flohmarkt Petersplatz.).

Üblicherweise wird bei solchen Veranstaltungen die Politik durch den Kakao gezogen. Ich denke in diesem Zusammenhang an einen Festwagen Newropa/Neuropa.

Unsere Kanzlerin genießt scheinbar bei unseren Nachbarn nicht immer die höchste Wertschätzung.
Dateianhänge
11.jpg
12.jpg
13.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von stampsdealer » Do 26.02.15 11:44

Karlsruhe, Eintrittskarte Staatliche Kunsthalle zu EUR 6,00, erworben am 22.02.2015.

Die Moderne in der Orangerie (kein gesonderter Eintritt) spricht mich persönlich noch mehr an.

Strasbourg, Musee Historique

Eintrittskarte zu EUR 6,50 vom 24.02.2015.

So wird Geschichte sehr lebendig präsentiert. Absolut vorbildlich!

Morgen stelle ich im Thread religiöse Medaillen zwei Teile in bezüglich Straßburger Münster vor.

Kein Mitbringsel habe ich von einer meiner vorangehenden Touren nach Wittenberge an der Elbe. Zwanzig Kilometer bin ich dort auf dem Elbdeich marschiert. Nachts nimmt man dort zahlreiche Vogelgeräusche wahr, erlebt diese Biotope. In Wittenberge sind einige Jugendstilhäuser vorbildlich restauriert.
Dateianhänge
11.jpg
12.jpg
13.jpg
14.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

fareast_de
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 27.06.11 21:07

Re: WERTZEICHEN AUS PAPIER UND PAPPE

Beitrag von fareast_de » Do 26.02.15 17:30

Die Basler Fastnacht würde mich auch reizen, da älteren Ursprungs als die "niederrheinischen" Jeckenumzüge, die es ja erst seit dem frühen 19. Jhdt. gibt. Leider folgt man in Düsseldorf und Köln mehr und mehr dem Trend zur Kommerzialisierung, ähnlich wie bei dem Münchner Oktoberfest.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste