Wertmarken/Token im Umlauf

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von dionysus » Mi 15.01.14 11:59

In Göttingen benutzt die Straßensozialarbeit der Diakonie Wertmarken aus Papier in der Cafeteria. Wertstufen gibt es von 0,20 bis 2,00. Die Marken müssen erst gegen Bar im Büro erworben werden und werden dann als ausschliessliches Zahlungsmittel in der Cafeteria eingesetzt. Diese Maßnahme dient dazu, keinen leicht zugänglichen Bargeldbestand zu haben denn die Klientel dort ist nicht immer die vertrauenswürdigste.
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Mi 15.01.14 21:55

Ich habe ja in diesen Thread auch die Bitcoins einbezogen, hier ein Artikel aus der Münzenwoche:

http://www.muenzenwoche.de/de/News/4?&id=2507

Bei diesem Unterfangen physikalische Bitcoin-Münzen herzustellen, bekommen wir doch wieder die Kurve, landen wieder bei unserem Thema Wertmarken/Tokens, die jetzt im Gebrauch sein könnten.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von klunch » Do 16.01.14 12:40

Wie man mit diesen phsikalischen bitcoins eine Transaktion durchführt, ist mir völlig unklar. Weitergabe, so wie mit Münzgeld, wäre da die einzige Möglichkeit. Dann kann ich aber auch gleich Münzgeld nutzen, denn um eine Bitcoinmünze zu prüfen, brauche ich ja dann doch wieder Rechentechnik, also kann ich mir den Umweg über eine physikalische Münze sparen.

Wie man mit der systembedingten Deflation der bitcoins umgehen wird, das bleibt aus meiner Sicht spannend. Das gesamte Thema "bitcoin" inhaltlich zu verstehen ist sehr anspruchsvoll, aber nicht unmöglich.

Als Wertmarken bzw. Token würde ich bitcoin eher nicht betrachten, sondern eher als Währung bzw. als Geld. Nur daß im Bereich der Geldschöpfung (Mining) eben kein Staat mit partikulären Interessen dahinter steckt, sondern jeder, der sich am dezentralen Netzwerk beteiligt. Es wundert mich, daß noch nicht mehr behördlicher Druck aufgebaut wird, denn die Kontrolle der Geldmenge gehorcht komplett anderen Regeln als beim klassischen Zentralbanksystem.

Eine umfangreiche Betrachtung von bitcoin würde hier bei weitem den Rahmen sprengen und geht auch am urspünglichen Thema vorbei, bei dem für mich ja die Frage im Vordergrund stand, ob, wo und wie heute noch Wertmarken/Token im Einsatz sind. Über die vielen Antworten und links und Beispiele habe ich mich sehr gefreut und fast schon ein schlechtes Gewissen, Dich stampsdealer so lang vom Schlafen abgehalten zu haben. Ich denke aber, es hat Dir auch Spaß gemacht :-) ?

Gruß klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Do 16.01.14 13:53

Es hat mir Freude bereitet. Und ich entscheide als Freelancer doch selbst wann ich arbeiten, wann ich schlafen möchte, usw.

Da steht eben kein Chef hinter mir und fragt, ob ich nun endlich einen vorgegebenen Arbeitsauftrag erledigt hätte.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12267
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Do 16.01.14 16:40

stampsdealer hat geschrieben:
In der neuesten Printausgabe von DER SPIEGEL geht es nämlich wieder um die BITCOINS (würde ich selbst nicht kaufen, weil ich diese genau so wenig komplett verstehe wie ein Zertifikat der Lehman Brothers).
?
nur ein kurzer Einwurf: in der Zeitung war irgendwann in den letzten Tagen eine Bitcoin gezeigt, es handelte sich um eine Unze Silber. Also IRGENDWIE gibt es dahinter wohl auch echtes Metall ;)

MR

Google hilft: http://www.bitcoinclassifieds.net/image ... 825e4d.jpg

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von klunch » Do 16.01.14 17:44

Eine Unze Silber, auf die man "my Bitcoin mint" prägt, ist noch kein bitcoin :wink:
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Do 16.01.14 17:59

Und jetzt denke ich an eine Brauerei, die den Werbeslogan BITTE EIN BIT verwendet.

http://shop.bitburger.de/shop/product_i ... --Pin.html

Die könnten ja dann auch mit dem Wort Bitcoin herumspielen.

Es gab ja bei Brauereimarken auch sogenannte Umtrunkmarken, wenn ich mich nicht täusche im Rahmen einer Brauereibesichtigung.

Also könnten die, soweit rechtlich zulässig und nicht geschützt, Bitcoins als Freibiermarken verteilen.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
platinrubel
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 06.09.08 10:40
Wohnort: Wien

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von platinrubel » Do 16.01.14 19:20

In Wien (und andernorts) gibt es teilweise noch Parkmünzen, die man an der Schranke einwerfen muss, wenn man rausfahren will.
Die Casinotoken (Jetons) sind ein gutes Beispiel. Die haben regional gesehen sogar eine gewisse Zahlungsfunktion, wenn auch nicht offiziell.

Beispiel aus Wien, der Pokerhaupstadt:
Die Jetons des Concord Card Casino oder des Montesino werden auch an Hotelrezeptionen oder von Taxifahrern akzeptiert.
(letztere findet man auch sehr oft an den dortigen Spieltischen ;-) )
grüsse

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Do 16.01.14 23:28

Münzer24.de, eine Firma aus Salzkotten, liefert aktuell Wertmarken aus Metall.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... Q&dur=2819
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Mi 22.01.14 12:23

Ich habe eben einen neuen Thread für Wertzeichen aus Papier gestartet, wo insbesondere auch Exemplare aus der Gegenwart gezeigt werden sollen, von der Eisenbahnfahrkarte bis zur Kinokarte.

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 65#p415865
Zuletzt geändert von stampsdealer am Do 23.01.14 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von diwidat » Do 23.01.14 21:10

In Karlsruhe zirkuliert z.Zt. auch noch ein Token., der als Einkaufsrabatt von vielen Händlern ausgegeben wird.
Der Wert beträgt 1/2 Euro und ist an den Automaten der Parkhäuser, Straßenbahn Fahrkarten und vielen anderen Stellen einlösbar.
Karlsruhe-Token.jpg
Parallel dazu gibt es auch noch ein Stadtgeld aus Papier (wie Geldscheine), das ich aber ausser bei der Ausgabe nicht mehr gesehen habe.

Gruß diwidat

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Sa 25.01.14 16:37

HAEMA betreibt aktuell in Berlin-Hellersdorf ein Blutspendezentrum.

Dort ist ein Kaffeeautomat aufgestellt. Besucher werfen für ein Kaffeegetränk 20 Eurocent ein, während das Personal die Möglichkeit besitzt stattdessen Metallmarken einzuwerfen.

Als ich einmal eine Überzahlung vorgenommen hatte, der Automat gibt kein Wechselgeld heraus, bekam ich von einer Schwester eine Metallmarke geschenkt.

Da ich diese bereits verwendet habe, kann ich momentan keine Abbildung liefern.

http://www.haema.de/
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Di 28.01.14 19:43

Uns jetzt noch ein Beispiel von (vermutlich noch) aktuell verwendeten Marken, hier für Apothekentaler. Da die Neue Apotheke aus Eberswalde in Brandenburg im Landkreis Barnim liegt, wurde die Bezeichnung 1 Barni genommen. Mir sind drei verschiedene Prägungen bekannt:

a) 115 Jahre Kirche Finow, b) Deutsches Entomologisches Institut Eberswalde (Insektenkunde), c) 60 Jahre Hörgeschädigten Pädagogik in Eberswalde

http://www.neue-apotheke-eberswalde.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Barnim

http://www.eberswalde.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Eberswalde
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12267
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Di 28.01.14 23:49

Davon gibt es ein paar mehr ;) Laut dieser Liste von 2012 eine ganze Menge, und seit 2012 gibts noch neue...
http://barni-taler.de/downloads/BarniLi ... Januar.pdf
MR

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wertmarken/Token im Umlauf

Beitrag von stampsdealer » Di 28.01.14 23:58

Danke für diese Ergänzung.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Mit dem Euro keine Fehldrucke mehr im Umlauf?
    von Wuppi » Di 16.07.19 20:19 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    666 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Do 25.07.19 15:24
  • Wie lange waren die Münzen eigentlich im Umlauf?
    von dictator perpetuus » Mi 19.02.20 19:16 » in Römer
    35 Antworten
    1899 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
    Mi 24.06.20 20:06
  • Wie lange war so eine Antike Alexander Drachme durchschnittlich im Umlauf ?
    von Denis Kantor » Mi 28.08.19 01:06 » in Griechen
    3 Antworten
    495 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Fr 30.08.19 12:29
  • Englische Token als Schulgeld
    von HermannW » Sa 01.12.18 17:19 » in Token, Marken & Notgeld
    10 Antworten
    1398 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Afrasi
    Fr 07.12.18 21:09
  • Diverse OPA Token (rot) abzugeben
    von 4,99€ » So 17.11.19 15:56 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    30 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 4,99€
    So 17.11.19 15:56

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste