Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimmung!

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Backfire
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23.03.16 10:43

Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimmung!

Beitrag von Backfire » Mi 23.03.16 10:49

Hallo und Servus! Ich grüße alle hier im Forum.

Ich habe verzweifelt schon überall gesucht - aber nichts gefunden. Ein paar Hinweise habe ich, siehe Titel. Größe 2,9 x 2,3 cm - stärke unterschiedlich: 1-1,5 mm Gewicht: 8,2 Gramm - Material: Sicher nicht rostend. Silber? Legierung - könnte vergoldet sein, nicht geprüft.

Kann mir jemand bei der Bestimmung dieser Münze helfen? Ist sie überhaupt echt?

Danke schonmal und auf weitere spannende Suchen und Diskussionen.
Dateianhänge
Waldburg 3.jpg
Waldburg 1.jpg

cyrano
Beiträge: 197
Registriert: Mo 28.01.08 12:50

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von cyrano » Mi 23.03.16 11:30

Sieht für mich nach Messing (versilbert) aus; auch die Verwendung als Münze, sehe ich eher zweifelhaft.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6610
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 23.03.16 11:34

Das Wappen ist eindeutig das der Truchsesse von Waldburg. Eine passende Belagerung ist mir nicht bekannt. Ich weiß nicht, ob es sich bei dem Stück überhaupt um ein Geldzeichen handelt. Vielleicht ist es ein Druck-Klischee? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6610
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 23.03.16 11:36

cyrano hat geschrieben:Sieht für mich nach Messing (versilbert) aus; auch die Verwendung als Münze, sehe ich eher zweifelhaft.
Wenn Messing, versilbert könnte es auch Teil eines Bucheinbandes oder Zierstück in einem Möbel sein.
Tokens forever!

Backfire
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23.03.16 10:43

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von Backfire » Mi 23.03.16 14:02

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die schnellen Antworten... Wenn es keine Münze ist, bzw. "Nur" Zierstück etc., lohnt sich dann eine Weiterverfolgung des Stückes? Kann so etwas auch einen gewissen Wert haben?

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6610
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 23.03.16 14:20

Gesammelt wird alles...wäre ich Waldburg-Sammler, würde ich mir das Stück nicht entgehen lassen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von Andechser » Mi 23.03.16 20:19

Also wenn es sich um das Wappen der Truchsessen von Waldburg handelt, dann gäbe es da im 16. Jahrhundert schon ein paar Belagerungen, aber ich glaube auch nicht an die Verwendung als Notgeld oder Notklippe.
Hier mal der Link zum Truchsessischen Krieg, der mir da durch den Kopf geht: https://de.wikipedia.org/wiki/Truchsessischer_Krieg

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3973
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von Zwerg » Mi 23.03.16 21:00

Es gibt so etwas als Original nicht - reine Phantasie
Das sieht man bitte auch problemlos am Scan

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Backfire
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23.03.16 10:43

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von Backfire » Mi 23.03.16 21:15

Jetzda bin ich ä verwirrt?

Ich hab doch das Original ;-) Also ist es eine Fälschung oder wie soll ich das verstehen? Wer macht sowas?

Andechser, ein interessanter Artikel... dann kann ich mich wohl vom Gedanken einer wertvollen Münze verabschieden ;-/

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6610
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Notklippe Belagerung Waldburg-Wappen - Hilfe bei Bestimm

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 26.03.16 12:46

Nein, Zwerg bezieht sich auf eine Münze oder Notmünze. Als anderer Gegenstand ist es wohl echt, denn wer fälscht so etwas? - Nicht alles, was geprägtes Metall ist, ist auch Geld. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • nun folgen einseitig geprägte Münzen mit Wappen. Bitte um Bestimmung
    von Odrab » So 08.09.19 14:10 » in Mittelalter
    2 Antworten
    256 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Odrab
    So 08.09.19 17:01
  • unbekannt Schüsselpfennig - wappen mit M
    von mshef » So 22.07.18 15:32 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    837 Zugriffe
    Letzter Beitrag von valeri
    Fr 18.01.19 08:56
  • Nürnberger Pfennig mit vertauschten Wappen
    von TorWil » Do 17.01.19 19:20 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    359 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Mo 23.12.19 09:26
  • es folgt eine weitere MA Münze mit Wappen
    von Odrab » Do 12.09.19 20:15 » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Do 12.09.19 20:23
  • Kleine Mittelalter-Münze beidseitig Wappen
    von Ulla.Ha » Do 13.02.20 15:24 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    74 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ulla.Ha
    Do 13.02.20 15:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast