Test Online

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Test Online

Beitrag von Locnar » Sa 19.05.07 14:58

Gruß
Locnar

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Sa 19.05.07 15:06

Schon mal ganz gut, aber ich würde noch eine Spalte für's "Nominal" einfügen!
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitrag von Locnar » Sa 19.05.07 15:28

Erledigt
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitrag von Locnar » Sa 19.05.07 17:50

Ich denke mal morgen gehen die ersten Münzen von mir zum Test Online
Gruß
Locnar

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Sa 19.05.07 19:40

Wenn schon Abkürzung, dann sollte m.E. das Ding als " MA" - Datenbank ( also MA mit Großbichstaben ) .... und dann die Frage.: ..... kommen da auch Hufnägel, Würste, Schwerter und Helme usw. rein ???

Wir wär's z.B. mit "Numismatische Datenbank Mittelalter = NDMA ( also eine zitierfähige Abkürzung ) - in Anlehnung an MHG in Literatur z.B.

heripo
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitrag von Locnar » Sa 19.05.07 20:34

das ist nur zum Test.
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Sa 19.05.07 20:44

Sieht schon ganz gut aus. Heribert die Abkürzung NDMA find ich passt dazu ,nur hört sich Numismatische Datenbank für Mittelaltermünzen nicht besser an ?

Gruß
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitrag von Locnar » Sa 19.05.07 21:13

Zuletzt geändert von Locnar am So 20.05.07 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitrag von Locnar » So 20.05.07 11:35

Test 3 Online, mit Verlinkung: http://www.numispedia.de/M%FCnster
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Mo 21.05.07 19:11

Das ist für mich eher irgendetwas für auf die dritte oder vierte Seite!

Siehe hierzu meinen Vorschlag ----->
http://www.numismatikforum.de/ftopic20113-15.html
tournois hat geschrieben:
Mein Vorschlag wäre es, auf der ersten Seite eine Linkleiste zu verschiedenen Suchmöglichkeiten einzufügen.

Ungefähr so:


1. Suche nach zeitlicher Unterteilung: (anklickbar, mit Weiterleitung zu folgenden Suchlinks)

----------> 700-800 (weiter zu folgenden Links)

a) --------> Frankreich (weiter zu folgenden Links)
------> (alle Münzen im Zeitraum 700-800)
----> (Herzogtümer, Grafschaften, Städte, etc. im Zeitraum 700-800)
--> (Münzstätten im Zeitraum 700-800)

b) --------> Ungarn (weiter zu folgenden Links)
------> (alle Münzen im Zeitraum 700-800)
----> (Herzogtümer, Grafschaften, Städte, etc. im Zeitraum 700-800)
--> (Münzstätten im Zeitraum 700-800)

----------> 800-900
etc.
----------> 900-1000
etc.
----------> 1000-1100
etc.
----------> 1100-1200
etc.
----------> 1200-1300
etc.
----------> 1300-1400
etc.
----------> 1400-1500
etc.




2. Suche nach räumlicher Unterteilung: (anklickbar, mit Weiterleitungen zu folgenden Suchlinks)

a) --------> Frankreich (weiter zu folgenden Links)
------> (alle Münzen mit zeitlicher Unterteilung)
----> (Herzogtümer, Grafschaften, Städte, etc. mit zeitlicher Unterteilung)
--> (Münzstätten mit zeitlicher Unterteilung)

b) --------> Ungarn (weiter zu folgenden Links)
------> (alle Münzen mit zeitlicher Unterteilung)
----> (Herzogtümer, Grafschaften, Städte, etc. mit zeitlicher Unterteilung)
--> (Münzstätten mit zeitlicher Unterteilung)

c) --------> RDR (weiter zu folgenden Links)
------> (alle Münzen mit zeitlicher Unterteilung)
----> (Herzogtümer, Grafschaften, Städte, etc. mit zeitlicher Unterteilung)
--> (Münzstätten mit zeitlicher Unterteilung)

etc. etc.




3. Direktsuche nach Prägestätte: (anklickbar, mit Weiterleitungen zu folgenden Suchlinks)

-------> Prägestätten alphabetisch geordnet
----> Prägestätten zeitlich geordnet



4. Suche nach Münzherren: (anklickbar, mit Weiterleitungen zu folgenden Suchlinks)
-----> Münzherren (alphabetisch und/oder zeitlich geordnet)





5. Suche nach Schlagworten: (anklickbar, mit Weiterleitung zur Suchfunktion)

------> Suchfunktion





Und alles untereinander verlinkt!

So das verschiedene Varianten um eine Münze zu finden ausgeschöpft werden können!
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1436
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von QVINTVS » Di 22.05.07 10:14

Bei der Beschreibung der einzelnen Münze, könnte ich mir noch nach der Rückseite eine Zeile mit dem Titel "Sonstiges" vorstellen. Dort wäre es z. B. Möglich noch auf unterschiedliche Zuordnungen, usw. hinzuweisen.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1436
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von QVINTVS » Di 22.05.07 10:33

@tournois

Macht die Unterteilung mit den Jahren/Jahrhunderten überhaupt einen Sinn? Die Münzherrn, Bischöfe, Könige, Herzöge, usw. haben sich ja nicht an den Jahrhundertanfang bzw. -ende gehalten - sprich sind dann zurückgetreten oder gestorben!

Besser finde ich dann eine Einteilung nach "Karolinger" mit der dazugehörenden Zeitspanne. Hier mal als Beispiel die Regensburger:

Regensburg - bischöfliche Prägungen (xxx - xxxx)
Bischof Hartwig I. (1105 - 1126)
Bischof .... (.... - ....)

Regensburg - herzogliche Prägungen (xxxx - xxxx)
Welf II. (1101 - 1120)
xxxxx (.... - ....)

usw.

Damit decke ich dann sowohl eine Zeitspanne ab (z. B. Karolinger) und gleichzeitig habe ich als Benutzer die Möglichkeit "tiefer" zu gehen und eine etwas feinere Auswahl zu treffen (Regensburg) oder eine noch feinere (Bischof Hartwig I.)
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Di 22.05.07 11:32

@QVINTVS

Ich wollte die Einteilung so simpel wie möglich gestalten um allen Interessierten die Suche zu vereinfachen.

Anfänger wissen oftmals gerade nicht was sie für eine Münze haben, daher die Suchfunktion nach "Schlagworten".

Manche wissen die Münze vom Münzbild her zeitlich oder räumlich einzugrenzen, daher die Suchfunktionen über "räumliche Suche" und "zeitliche Suche".

Manche wiederum wissen die Münze einer Prägestätte oder sogar einem Münzherren zuzuordnen, dafür die Suchfunktionen über "Prägestätte" oder "Münzherr".

Wer explizit nach Karolingern sucht wird auch die zeitliche eingrenzung kennen und sich entsprechend durchklicken.

Für mich ist wichtig das es gerade für Anfänger einfach ist nach Münzen zu suchen.

Der Spezialist weiß sowieso wo er suchen soll, respektive wo er zu klicken hat um zum entsprechenden Bereich zu kommen!

Was die zeitliche Einteilung angeht, so hast Du immer wieder, egal nach welchem System Du ordnest, Überschneidungen. Das lässt sich nicht vermeiden, sollte aber letztlich kein Problem darstellen.
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1436
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von QVINTVS » Di 22.05.07 11:58

@TOURNOIS

Es ist natürlich auch mein Bestreben - bin ja selbst Anfänger im MA - es einfach und simpel zu gestalten. Allerdings dürfte es keinen Anfänger geben, der eine karolingische Münze gleich auf das Jahrhundert zeitlich genau einordnen kann. Ich könnte es jedenfalls nicht.

Andererseits gehe ich auch von der Arbeit für uns aus. Gewiss es ist wichtig eine gute Grundstruktur zu haben, auf der wir aufbauen können. Im Nachhinein ist das oftmals schwierig. Aber eine solche Aufteilung nach 800 - 900, 900 - 1000er-Schritten halte ich für "umsonst". Ein Fortgeschrittener kann sich glaube ich hier eher zurechtfinden. Der wird aber dann wahrscheinlich schon gleich eine Stadt/Region/Münzherr auswählen und sich nicht nach 100-Jahr-Schritten "durchhangeln".
Mir scheint auch, dass das ein Durcheinander gibt - so wirkt es auf mich. Eine zeitliche Einteilung in dieser Form ist für mich "aus der Luft gegriffen". Es gibt da irgendwie keine Verbindungen. Bischöfliche Prägungen sind klar. Aber diese zeitliche Einteilung? Vielleicht fehlt mir dazu die Vorstellungskraft.
Eine andere Schwierigkeit sehe ich darin, dass es doch gar nicht bei allen Münzen möglich ist, sie wirklich einer festen Zeitspanne zuzuordnen. Was mache ich dann mit diesen?

Irgendwie und -wo muss ich ja auch die Zweifelsfälle unterbringen und auch gegebenenfalls Hinweise und Verlinkungen machen. Bin ich da aber mit Regionen nicht besser beraten, als mit diesen willkürlichen 100 Jahren?!

Schlagworte waren und sind auch mein Ansinnen.

Räumliche Suche ebenfalls.

Münzstätten und Prägeherren sind natürlich auch in Ordnung.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1436
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von QVINTVS » Di 22.05.07 12:02

Eine Unterscheidung nach z. B. Nominalen (?) erscheint mir sinnvoller:

Brakteaten, Dünnpfennige, Vierschlagpfennige, Denare, Groschen/Schilling, usw. Damit hätte ich auch eine "zeitliche" Einteilung geschaffen, die sich aber an etwas realem orientiert.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • online aukctions 20-21.11. 2018
    von 872644 » Di 13.11.18 09:18 » in Auktionen
    0 Antworten
    573 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 872644
    Di 13.11.18 09:18
  • Online Shop Warnung !
    von Stefan_01 » Fr 04.01.19 08:18 » in Römer
    8 Antworten
    1101 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pingu
    Mi 16.01.19 15:55
  • RPC online teilweise offline?
    von Arminius » Mi 25.10.17 23:26 » in Interessante Links
    2 Antworten
    868 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Arminius
    Sa 28.10.17 13:12
  • Wag online Auktion 85 vom 8. Apr. 2018
    von Hessen62 » Do 11.07.19 14:16 » in Auktionen
    1 Antworten
    215 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KaBa
    So 14.07.19 15:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste