Fälschungsgalerie

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mo 19.05.08 19:05

Das wäre das erste mal, dass ostkeltische Tetrdrachmen im 10er-Pack bei ebay ab 1 Euro versteigert werden! :8O:
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1220
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von harald » Mo 19.05.08 19:09

Hallo helcaraxe
Über die Echtheit dieser ostkeltischen Tetradrachmen des Kugelwangen- Typs kann ich mich auf Grund der Fotos nur mit Vorbehalt äußern.

Da in der letzten Zeit mehrere Schatzfunde aus Serbien in den Handel gekommen sind, würde ich die Authentizität der abgebildeten Münzen nicht unbedingt ausschließen.
Das Problem liegt meiner Meinung woanders:

Ich biete bei diesem Angebot auf die "Katze im Sack", da mir der Verkäufer nicht unbedingt die abgebildeten Münzen schicken muß, sondern 10 Münzen
aus dem angeblichen Schatzfund, die möglicherweise eine weitaus schlechtere Qualität aufweisen- siehe garantiert undurchsuchte ungereinigte röm. Münzen..

Vorausgesetzt es handelt sich bei den abgebildeten Münzen um echte Stücke, würden sie bei einem Auktionshaus pro Stück dreistellige Eurosummen bringen.
Normalerweise stellt man keltische Münzen in dieser Qualität nicht bei ebay ein und schon gar nicht im Lot..
Wie schon gesagt, sehr dubios....
Ich würde die Finger davon lassen.

Was meinen die Kollegen dazu?

Grüße
Harald

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mo 19.05.08 19:10

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 28.04.09 08:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mo 19.05.08 20:16

Also, ich weiß ja nicht. Wer verkauft einen Hort von keltischen Tetradrachmen bei ebay? Im günstigsten Fall sind es die zehn am schlechesten erhaltenen Münzen des Hortes, im ungünstigsten Falle aber Fälschungen.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Mo 19.05.08 20:38

Und wenn er wirklich den ganzen Hort über ebay verkauft (so unsinnig das auch wäre bei Spitzenstücken), dann kommen vielleicht noch öfter 10er Einheiten. Im Falle der Echtheit ists dann die Frage, ob die besseren Stücke zuerst kommen oder erst später.

Aber ich denke das ist alles Spekulation, genau weiß mans erst wenn wer die 10 Stück ersteigert und dann zeigt was er bekommen hat für sein Geld. Roulette spielen auf numismatisch... :twisted:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11577
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 22.05.08 10:29

Auch möchte ich biatec in einem Punkt widersprechen: die sonstigen Angebote sind nicht wirklich das, was sie versprechen...
z.B.: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0237707893
Alle 3 Stücke sind heftig nachgeschnitzt.
Ausserdem hat er auch schon Fälschungen angeboten. Hier wurde der Verkäufer schon mal besprochen: http://www.numismatikforum.de/ftopic11495-900.html
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Do 22.05.08 10:51

Ich habe spaßhalber mit einem Angebot von 1,50€ mitgeboten und gerade von ebay die Nachricht bekommen, dass das Angebot zurückgezogen wurde. Weiters wurde ausdrücklich davor gewarnt, auf ein Angebot des Verkäufers an "unterlegene Bieter" einzugehen.

Somit wäre wohl alles gesagt...

Lg Pixxer

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Do 22.05.08 12:17

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 28.04.09 08:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1220
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von harald » Di 05.08.08 22:03

http://cgi.ebay.de/Celts-Danube-Region- ... QQihZ015QQ


Bei dem günstigen Anfangspreis ein absolutes Schnäppchen!

Oder was haltet ihr davon?

Gruß
Harald

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mi 06.08.08 07:39

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 28.04.09 08:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Mi 06.08.08 14:39

Igitt!

Den würd ich mir nicht einmal als Schlüsselanhänger nehmen... :? *würg*

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Do 28.08.08 21:31

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 28.04.09 08:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Mo 03.11.08 12:22

Wie ich gerade gesehen habe, hat Harald diesen Fälschungstyp eines Karlsteiners schon einmal gezeigt. Möchte ihn aber trotzdem noch einmal vorstellen, um zu zeigen dass die "Hinterlassenschaften" dieses bereits von uns gegangen Fälschers immer noch herumgeistern:

LG Pixxer
Dateianhänge
IMG_0013.JPG
IMG_0012.JPG

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1220
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von harald » Mi 03.12.08 18:10

Obwohl diese Fälschung eines Kleinsilbers vom Typ Roseldorf III bereits vorgestellt wurde, möchte ich Euch diese Münze nicht vorenthalten.

Das gefährliche daran ist, dass hier das Gewicht mit 0,35 Gramm ziemlich nah an die Originalprägungen herankommt.
Vom Stil könnte diese Prägung für Anfänger durchaus gefährlich sein.
Der Schrötling weist eine gegenüber den Originalen zu schwache Schüsselform auf.

Grüße
Harald
Dateianhänge
KS Ros. III fake.JPG

bruzzel
Beiträge: 45
Registriert: So 23.03.08 21:42
Wohnort: Friedrichshafen

Cheriton Smiler

Beitrag von bruzzel » Sa 28.02.09 20:08

Diese Münze ist meines Erachtens mit der veröffentlichten Fälschung stempelgleich. (Artikel kann unter www.numismatische-gesellschaft.de/nnb/Cheriton.pdf heruntergeladen werden)
Verkauft wurde diese Münze im Januar bei ebay für über 800 €uro von einem Händler.
Ich hatte dem Händler die Veröffentlichung zur Fälschung zugeschickt und er meinte, die Münze wäre der auf dem Bericht zwar sehr ähnlich, sei aber ein Bodenfund und original. :roll:
Dateianhänge
bf40_1.JPG
c21b_1.JPG
Smiler-Fake.jpg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste