Keltengalerie

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
tuzzi
Beiträge: 36
Registriert: Mi 27.02.08 20:20
Wohnort:

Beitrag von tuzzi » Di 10.02.09 14:46

Geschätzte Miss Marple,
ich sags nur ganz leise - Dein (unglaublich schöner) Kroisbacher scheint jenem Zitat auf Seite 1 dieses Beitrags - äh - schon verblüffend ähnlich? Bitte sag mir dass es genau jenes Stück ist, bitte. Aber warum dann die Erderne Patina in den Vertiefungen der Deinigen? Ich bin verwirrt.

Mit Handkuss nach Wien,
Clemens

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitrag von beachcomber » Di 10.02.09 15:25

aber ja doch clemens! :)
zeigt nur wieder mal deutlich, wie unterschiedliche beleuchtung dieselbe münze anders erscheinen lassen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von harald » Di 10.02.09 15:51

Zu den Kroisbachern gibt es folgende aktuelle Literatur:

Giovanni Gorini gibt einen Überblick über die neuen Varianten mit Lockenkopf.
G. Gorini Le Emissioni del Kroisbach Typ in:
Miscellanea numismatica Atiquitatis Editerunt Victor Spinei, Lucian Munteanu,
Editura Academiei Romane, Bucaresti 2008, p81-90

Bernward Ziegaus geht in seinem Aufsatz" de gypsis nummum deperditorum apud celtas" unter anderem auf verschiedene
Kroisbacher- Varianten ein.
Numismatische Zeitschrift 116/117, S52-59
Festschrift für Günther Dembski, Wien Dezember 2008

Aus der letztgenannten Publikation möchte ich Euch folgenden Auszug nicht vorenthalten. W. Kubitschek schrieb anläßlich der Entdeckung des Schatzfundes im Jahr 1910:
"Unter allen Geprägen der so genannten Donaukelten scheint mit hier das eleganteste vorzuliegen.
Man denke über den Stil und über die Unvollkommenheit der Zeichnung wie man wolle.
Aber mit Virtuosität handhabt der Stempelschneider sein Material, indem er sich mit großer Treue an sein Vorbild hält, das sich irgendwie im Laufe der Zeit entwickelt hat...."
Kubitschek sah im Vorderseitenkopf Ähnlichkeiten mit den Münzportraits hellenistischer Könige.

Ein weiterer Literaturtipp zu den Kroisbachern mit einer Auflistung aller damals bekannten Variantenund Stempelkombinationen:
M. Torbagyi, a rakosi (Kroisbach) lelet. In: K. Bartok/M. Torbagyi. Emlekkönyv Biro-Sey Katalin es Gedai istvan 65, Születesnapjara. Festschrift f. Katalin Biro- Sey zum 65. Geburtstag, Budapest 1999, S61-83

Grüße
Harald

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 02.03.09 19:02

Die beiden kamen heute. Beide deutlich schöner als die Bilder der Händler aber meine wären noch schlechter, Silbermünzen kann ich mit meiner Methode nicht vernünftig fotografieren.

Besonders die Tetradrachme kommt auf einem Foto nicht richtig rüber, das ist ein Klopper! Jeweils $90 netto, etwas über $100 brutto. Sehr häufig aber tolle Münzen.
Dateianhänge
bolskan1.jpg
VA11475LG.jpg

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mo 02.03.09 20:48

Der Keltiberer kommt mir so bekannt vor, ich denke ich bin auf Vcoins vor kurzem darauf gestoßen, kann das sein?
Sehr schöne Münze!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 02.03.09 21:09

Kann sein, war bei F&S's E-Auction dabei und ich habe ihn zum Mindestgebot bekommen. Irgendwie finde ich den Typeinfach cool, seit ich ihn vor einigen Jahren zuerst gesehen habe.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8202
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 02.03.09 21:31

Die Tetradrachme ist wirklich sehr hübsch, besonders die Vorderseite. Gratuliere!
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mo 02.03.09 21:40

Eine schöne Rückseite habe ich ja schon, die werde ich mal bei Gelegenheit zusammenlöten.

http://www.vcoins.com/ancient/ruttenwie ... oduct=1613

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Fr 08.01.10 22:45

Hier mal meine Silber-Durotriges-Praegung von so ca. 50 v. Chr., also nach der Popelgoldpraegung. Mit 5.5 g ist das ein ziemlich massives Teil.

Av.: <hust> Kopf des <raeusper> Apollo
Rv.: Aufgeraeumtes Pferd

Brighstone hoard, Isle of Wight, 2005.
Dateianhänge
Aufgeraeumtes_Pferd.jpg
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

antoninus1
Beiträge: 3558
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal

1/24 - Stater der Boier

Beitrag von antoninus1 » So 23.12.12 13:30

Letzte Woche habe ich mir nach langem Überlegen meine erste Keltengoldmünze geleistet.

Ich finde die einfach nett, obwohl sie nicht in mein sonstiges Sammelgebiet passt. Aber sonst wird´s ja langweilig :)

Ein 1/24 - Stater der Boier.
Auf der Vorderseite Athena Alkidemos nach links, mit Schild und Speer. Über den Armen je ein Dreieck, unten links 2 Punkte, rechts 4 Punkte.
Auf dem Rv. ein Buckel, hoffentlich in korrekter Orientierung fotografiert :wink:

Gewicht 0,33 Gramm, Durchmesser 5 mm.

Bestimmt als Paulsen 143.
Dateianhänge
Athena.jpg
Buckel.jpg
Gruß,
antoninus1

antoninus1
Beiträge: 3558
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Keltengalerie

Beitrag von antoninus1 » So 22.12.13 12:46

Nach fast genau einem Jahr Pause setze ich die traditionsreiche Vorstellung schöner Keltenmünzen fort :)

Hier eine Neuerwerbung, die ich wegen dem netten Löwen gekauft habe. Vorallem die sich aus dem Maul schlängelnde Zunge hat er mir angetan.
Eine Prägung der Boier, deren Vorbild die keltischen Münzen aus Marseille/Massilia mit Artemis/Löwe sind.

Boier – Cenomani, Norditalien, Drachme
Av.: Büste der Artemis nach rechts
Rv.: Löwe nach rechts, darüber verwilderte Schrift
Pautasso 180
2,96 g
Dateianhänge
Cenomani.jpg
Gruß,
antoninus1

antoninus1
Beiträge: 3558
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Keltengalerie

Beitrag von antoninus1 » So 22.12.13 12:48

Der Löwe noch einmal extra.
Dateianhänge
Löwe.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11447
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Keltengalerie

Beitrag von Numis-Student » Di 28.06.16 12:00

Fast 3 Jahre keine neuen Keltenmünzen gezeigt...

Das muss geändert werden ! :)

Aus diesem Grund möchte ich hier eine wirklich hübsche Kleinsilberprägung der Ostkelten herzeigen. Es ist ein sehr frühes Stück vom Typ Kugelwange.

13 mm, 2,50 g.

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Kugelwange.jpg

Altamura2
Beiträge: 2859
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Keltengalerie

Beitrag von Altamura2 » Sa 02.07.16 07:51

Sehr hübsch :D .

Aber was ist denn bei Dir "Kleinsilber"? Ich kenne diesen Typ als Tetradrachme und als Drachme (bei letzterem geht das dann bis 2 Gramm runter). Ist Deine Münze jetzt noch kleiner 8O ?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior

Re: Keltengalerie

Beitrag von harald » Sa 02.07.16 09:05

Ich bin mir sicher, dass es sich hier um eine Drachme handelt.
Allerdings eine des Typs Dachreiter, des Vorgängertyps vom Kugelwangentyp.
http://www.numismatik-cafe.at/viewtopic ... kugelwange

Schönes Stück mit interessantem und detailreichem Portrait.

Grüße
Harald

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste