spanische Münzen

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

kiko217
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1 Mal

spanische Münzen

Beitrag von kiko217 » Fr 15.06.18 16:13

Hallo,

ich weiß nicht recht, ob ich sie bei den Römern oder den Kelten einstellen sollte, aber bei diesen drei Münzen könnte ich eure Hilfe gut gebrauchen. Ich habe sie aus einem Lot und wäre für jede Bestimmungshilfe dankbar. Soll die Büste Augustus darstellen?

Münze mit Kopf nach links: 11,6 g - auf der Rückseite unten CI oder CL?
Münze mit Kopf nach rechts und Hand: 18,4 g
Münze mit Kopf nach rechts: 27,9 g - auf der Rückseite ist unten ein N zu erkennen, evtl. in Ligatur NT

Schönes Wochenende

Kiko
Dateianhänge
P1000417.JPG
P1000416.JPG
P1000415.JPG
P1000414.JPG
P1000413.JPG
P1000412.JPG

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10266
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: spanische Münzen

Beitrag von beachcomber » Fr 15.06.18 16:47

das sind alles ibero-kelten aus CASTULO die vor der zeit des augustus geprägt worden! du brauchst bei den beiden oberen nicht lange nach lateinischen buchstaben zu suchen, das ist iberische schrift! :)
die untere hat schon lateinische buchstaben, und wird ebenfalls Castulo zugeschrieben!
grüsse
frank

Altamura2
Beiträge: 2908
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von Altamura2 » Fr 15.06.18 18:49

Eine kleine Einführung in die Münzprägung von Castulo findet man hier (sofern man sich durch einen spanischen Text graben will): https://www.academia.edu/11944402/Las_m ... %C3%ADbera

Der Typ mit der Sphinx und dem jugendlichen Kopf wurde etwa 150 Jahre lang in allerlei verschiedenen Größen und Varianten geprägt, Du hast schon eine mit und eine ohne Hand vor dem Kopf :D .

Vom zweiten Typ sieht man hier noch eine Reihe von Exemplaren: https://www.acsearch.info/search.html?t ... d&company=

Gruß

Altamura

kiko217
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von kiko217 » So 17.06.18 16:58

Vielen Dank euch beiden!

Für den spanische Text fehlt mir momentan die Muße, er kommt im Urlaub dran, denn ich kann nur ein bisschen Latein und sehr wenig Italienisch.
Könntet ihr mir sagen,
wen die Büste darstellen soll,
ob alle drei Münzen als "As" bezeichnet werden,
ob mein erstes Verständnis beim Prägedatum korrekt ist: Kopf n.r. ohne Hand 190-160 v.Chr, Kopf mit Hand 160-90 V. Chr., Europa mit Stier 1.Jh. v. Chr.?
Ist das iberische Alphabet schon dechiffriert, oder wie man das bei Alphabeten nennt? "Entziffert" schien mir das falsche Wort zu sein.

Schönen Sonntag noch

Kiko

Altamura2
Beiträge: 2908
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von Altamura2 » So 17.06.18 20:55

kiko217 hat geschrieben:... wen die Büste darstellen soll ...
Ich hab' bei den zweien mit der Sphinx durchaus mit Absicht von einem jugendlichen Kopf gesprochen. Konkreter bekommt man es nämlich nicht, das gilt auch für die Münze mit der Europa :? .
kiko217 hat geschrieben:... ob alle drei Münzen als "As" bezeichnet werden ...
Ja, werden sie. Wobei das vielleicht auch nur eine Hilfskonstruktion ist, denn über die Jahre, aber auch schon innerhalb einer Emission, war z.B. der Sphinx-Typ ganz erheblichen Gewichtsschwankungen unterworfen.
Beispielsweise hier ein Exemplar mit etwa 8 Gramm: https://www.acsearch.info/search.html?id=1420088 , und hier eines mit etwa 28 Gramm: https://www.acsearch.info/search.html?id=5053316 .
kiko217 hat geschrieben:... Kopf n.r. ohne Hand 190-160 v.Chr, Kopf mit Hand 160-90 V. Chr. ...
So grob stimmt das (man findet auch 165 BC), es gibt aber Varianten mit lateinischer Legende, die noch länger geprägt wurden. Die Hand ist auch nicht das einzige mögliche Beizeichen, es gibt auch welche mit einem Delfin: https://www.acsearch.info/search.html?id=4779729
kiko217 hat geschrieben:... Europa mit Stier 1.Jh. v. Chr. ...
Stimmt in etwa ebenfalls.
kiko217 hat geschrieben:... Ist das iberische Alphabet schon dechiffriert ...
Wenn ich das richtig sehe, dann nur teilweise, zumal es mehrere Varianten gibt und hinter der Schrift auch mehrere verschiedene Sprachen stecken. Nicht alle der sehr wenigen gefundnenen Texte sind übersetzt, siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Althispanische_Schriften (und von dort aus fröhlich den ganzen Links folgen :D ).

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 2908
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von Altamura2 » So 17.06.18 20:59

Kleiner Nachtrag:
Strenggenommen sind diese Münzen hier bei den Kelten falsch untergebracht, denn Castulo war die Hauptstadt der Oretani, und das waren Iberer :D .

Gruß

Altamura

kiko217
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von kiko217 » Mo 18.06.18 22:18

Lieber Altamura,

du hast mich wieder weitergebildet. Vielen Dank!

Kiko

kiko217
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von kiko217 » Mo 25.06.18 21:16

Hallo nochmal,

gibt es für die drei Münzen eigentlich auch Zitate? Habe ich ganz vergessen zu fragen!

Schönen abend noch

Kiko

kiko217
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von kiko217 » Mo 25.06.18 21:31

Habe mir jetzt erstmal die Texte der Beschreibungen von acsearch kopiert, ist besser als nichts.

Weiter schönen Abend

Kiko

Altamura2
Beiträge: 2908
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von Altamura2 » Di 26.06.18 20:45

kiko217 hat geschrieben:... Habe mir jetzt erstmal die Texte der Beschreibungen von acsearch kopiert, ist besser als nichts. ...
Wobei das mit Bestimmungen von Händlern immer so eine Sache ist :| .
Zum selbst nachschauen fallen mir bei spanischen Münzen spontan zwei Quellen ein:

"Diccionario de Cecas y Pueblos Hispánicos. Vol. I" von Paz Garcia-Bellido und Cruces Blázquez, Madrid 2001: https://www.academia.edu/32437730/Dicci ... nicos_.pdf
Ab Seite 226 wird dort die Münzprägung von Castulo behandelt. Der Text ist zwar auf Spanisch, aber anhand der Bilder kann man schon herausfinden, welche Münze man hat.

Dann ist eines der Standardwerke zu iberischen Münzen "Sylloge Nummorum Graecorum, Great Britain, Volume IX, British Museum, Part 2: Spain", kurz SNG BM Spain.
Den Inhalt dieses Werks findet man hier: http://www.sylloge-nummorum-graecorum.org/
Wenn Du da oben rechts unter "Mint" auf "Castulo" filterst, dann erhältst Du die entsprechenden Einträge des SNG BM Spain und kannst mal suchen :D .

Gruß

Altamura

kiko217
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: spanische Münzen

Beitrag von kiko217 » Do 28.06.18 19:00

Hallo Altamura,

leider komme ich erst jetzt dazu mich zu bedanken. Du warst wieder einmal eine große Hilfe!

Schönen Abend noch

Kiko

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Duit spanische Niederlande ?
    von TorWil » Sa 24.02.18 10:40 » in Sonstige
    2 Antworten
    555 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Sa 24.02.18 12:13
  • Schiffsgeld mitgebracht von Mitglied Legion Condor Spanische
    von ErnaB » Sa 12.05.18 11:06 » in Sonstige
    8 Antworten
    1085 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Fr 18.05.18 20:59
  • Silberjeton Spanische Niederlande 1702 sucht bestimmung
    von Apuking » Di 12.12.17 00:25 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    3 Antworten
    537 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Di 12.12.17 14:26
  • Münzen?
    von marbaz » So 03.06.18 22:01 » in Sonstige
    8 Antworten
    1401 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Sa 21.07.18 15:14
  • MDL? IS? IB? Pol. Münzen 18./19. Jhd
    von Numis-Sven » So 03.12.17 18:51 » in Sonstige
    3 Antworten
    1007 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Sven
    Mo 04.12.17 14:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste