Fälschungs - Galerie

Alles was von Europäern so geprägt wurde
crossmountain2012
Beiträge: 11
Registriert: Mi 25.09.13 21:07

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von crossmountain2012 » Do 13.11.14 18:35


Benutzeravatar
DoktorBonhoff
Beiträge: 86
Registriert: Mi 17.12.03 11:58
Wohnort: Stockholm

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von DoktorBonhoff » Mo 16.03.15 23:44

Noch einmal wird diese Augsburg-Brakteat-Fälschung zum Verkauf bei eBay:

http://www.ebay.de/itm/MDS-BRAKTEAT-REI ... 6016.l4276
Dateianhänge
AugsburgFälschung.JPG

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Locnar » Di 17.03.15 09:33

Guten Morgen,

Ich habe viel Verständnis für euer Anliegen, aber BITTE beachtet die Gesetze.
Verstöße gegen das Urheberrecht, üble Nachrede usw. sind nun mal strafbar.
Ich kann euch nicht immer schützen,
Ich versuche das so weit wie möglich, und bis heute ist mir das auch gelungen.

Also,in dem Sinne!
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Albert von Pietengau
Beiträge: 697
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Albert von Pietengau » So 09.08.15 02:15

http://www.ebay.de/itm/Savoca-Coins-Cil ... 3aaf3f99b5
"Exeptional well struck" :mrgreen:

Ist auch gehämmert, und nicht gegossen. Es existiert nämlich mit Sicherheit kein mittelalterl.Original von diesem gruseligen Ding.
http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... gory=41821 Lot 1252 und 1253 wurden kurz vor der Versteigerung zurückgezogen, nun sind sie als unverkauft gelistet! :roll:
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)

Benutzeravatar
Albert von Pietengau
Beiträge: 697
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Albert von Pietengau » So 09.08.15 13:41

Wenn man weiter hinunter scrollt, sieht man auch noch das zweite Gruselkabinett-Stück?!

Habe denen nun eine wenig erfreuliche mail geschickt.

Mal sehen...


Ich hatte bereits ROMA-Num. auf diese beiden hochpreisigen Fake-Münzen hingewiesen. Nachdem man mir geantwortet hatte, dass man gerne wüsste, wieso ich glauben würde, dass es sich hierbei um Fälschungen handeln würde und ob ich dafür Belege hätte, gab ich zur Antwort, dass man besser glauben solle, dass ich es wüsste. Natürlich führte ich auch mehrere Gründe an. Danach bekam ich keine Antwort mehr. 14 Tage später wurden dann die beiden Lots zurückgezogen.

Manchmal kommt man sich vor wie im falschen Film. :drinking:
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)

Benutzeravatar
Albert von Pietengau
Beiträge: 697
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Albert von Pietengau » Mo 10.08.15 21:19

Auf meine mail* an SC, die sich mit der letzten Zeile auf deren Homepage bezieht, schien das http://www.ebay.de/itm/Savoca-Coins-Cil ... 1731095827 die Antwort gewesen zu sein. :mad:

Aber wozu rege ich mich überhaupt auf? Wer auf so etwas bietet, ist selbst schuld!

Für alle, die mit dem "Königreich Kleinarmenien" nicht so vertraut sind, die wenigen echte Stücke:
Kardez (Kupfer) Im Prinzip nur ein Typ:
http://www.acsearch.info/image.html?id=2187929
Tram (Silber) Zwei unterschiedl. Typen:
http://www.acsearch.info/image.html?id=1261019
http://www.acsearch.info/image.html?id=567171


Wenn ich mir diese Bilder :angel: ansehe, weiß ich wieder, wieso ich mich so aufgeregt habe.



Gruß
AvP


*"Ich hoffe, diese grottigen Phantasiefälschungen - damit meine ich auch den abgebildeten(?!) Tram von Gosdantin -, die von ROMA Num. (doch noch) zurückgezogen wurden und nun als "unverkauft" gelistet sind, wurden nach bestem Wissen und Gewissen überprüft."
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)

Princes Polonie
Beiträge: 137
Registriert: Sa 25.05.13 16:17

Fälschungs - Galerie

Beitrag von Princes Polonie » Mi 05.07.17 12:47

Falsche Schlesische Denare XIII Jh.
Dateianhänge
z4.jpg
z3.jpg
z2.jpg
z1.jpg

Benutzeravatar
DoktorBonhoff
Beiträge: 86
Registriert: Mi 17.12.03 11:58
Wohnort: Stockholm

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von DoktorBonhoff » Fr 18.05.18 00:12

DoktorBonhoff hat geschrieben:Und hier ist eine Fälschung aus Donauwörth.
Sehr gut produziert, aber das Gewicht ist za 1,0 g.
Viele Exemplaren von dieser Fälschung sind bei Markt (Auktionskatalogen und eBay) verkauft - alle Fälschungen sind aber Stempelidentisch.

Das andere Foto zeigt einen echten Donauwörth-Brakteaten.
Der echte Brakteat wiegt za 0,75-0,80 g.
Solch eine stempelidentische Donauwörth-Fälschung wurde bei Gerhard Hirsch Nachfolger Auktion 339 nr 2005 versteigert.

Hammerpreis: 340 Euro.
Gewicht = 1.01 g

https://www.coinhirsch.de/index.php?p=auction&sub=339

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 562
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Comthur » Fr 18.05.18 08:18

Womit soll der "Geschäftsmann" sein Geschäft machen ... wenn Originale gerade nicht zur Hand sind ? ----- Satire Ende !

Bedenklich auch, daß Vergleichsmöglichkeiten mit Originalen unterbunden werden - siehe Albert von Pietengau » Mo 10.08.15 20:19 mit seinen acsearch-Verlinkungen.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Staufer
Beiträge: 68
Registriert: Di 13.01.15 16:20

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Staufer » Di 18.09.18 13:51

Dieser eBay-Verkäufer verkauft regelmäßig offensichtliche Fälschungen (äußerst) geringer Qualität.

Hier läuft gerade ein Brakteat aus Lindau (CC 94):
https://www.ebay.de/itm/273462712406
Bild

Auch ein schönes Exemplar:
https://www.ebay.de/itm/273466204089
Bild

Ich habe mir auch die anderen Angebote angeschaut - die meisten, wenn nicht alle Münzen sind Fälschungen. Ich gehe also nicht davon aus, dass es ein "Versehen" oder Unwissenheit ist/war.

In der NFSL habe ich den Verkäufer noch nicht gefunden. Man kann gespannt sein, was die Dinger bringen werden. Persöhnlich würde ich mir die nicht einmal als Belegstück zulegen, dafür sind die zu häufig - und zu schlecht. Wobei man sich über die geringe Qualität ja letztlich freuen muss.
Viele Grüße,
Staufer

Staufer
Beiträge: 68
Registriert: Di 13.01.15 16:20

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Staufer » Di 18.09.18 14:11

Man beachte den angeblichen Artikelstandort!
Ich werde aus Gründen des Urheberrechts hier nichts zitieren (obwohl ich nicht mal weiß, ob das ein Problem wäre - Bilder sind vermutlich kritischer?) empfehle aber die Beschreibung zu lesen...

Artikelstandort: Dresden
Versand aus Thailand!
Gefunden an der Grenze der Tschechoslowakei

:lol:
Viele Grüße,
Staufer

Benutzeravatar
DoktorBonhoff
Beiträge: 86
Registriert: Mi 17.12.03 11:58
Wohnort: Stockholm

Re:

Beitrag von DoktorBonhoff » Sa 22.09.18 17:52

DoktorBonhoff hat geschrieben:Noch eine Brakteatenfälschung bei eBay ( 110460580440 )

http://cgi.ebay.de/UNBEKANNTER-BRAKTEAT ... 19b7f6b258

"UNBEKANNTER BRAKTEAT SLAWISCHER(?)URSPRUNG<RR! "
Gewicht: 1,03 g
Durchmesser: 30 mm

Es ist kein König, sondern ein Bischof oder Abt.
Die Darstellung des Heiliges und die Grösse des Schrötlings erinnern an Brakteaten von Hildesheim oder Helmstedt. Aber das Gewicht ist viel zu hoch. Er ist auch zu schwer für Prägungen in Thüringen.

Und östeuropäischer Brakteaten haben nicht hoher, sondern niedriger Gewicht als die deutschen.

Beachten Sie dass:
1) das Gewicht sehr hoch ist (1,03 g)
2) der Schrötling flach ist (schlechte Vertieferung)
3) er kunsterlisch und stilistisch schlecht ist
Ganz klar dass dieser Brakteat eine Seeländer-Fälschung ist.

Man kann ihn in Leschhorn Nr 6479 finden.

Mittelalterliche Münzen, Band 2, Herzog Anton Ulrich Museum.

Original = Mehl 167, Hildesheim
Dateianhänge
Seeländer Hildesheim Mehl 167.jpg
Seeländer Hildesheim Mehl 167.jpg (14.33 KiB) 884 mal betrachtet

Benutzeravatar
DoktorBonhoff
Beiträge: 86
Registriert: Mi 17.12.03 11:58
Wohnort: Stockholm

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von DoktorBonhoff » Sa 22.09.18 17:59

Guten Tag,

Ich schreibe ein Buchkapitel über Brakteaten Fälschungen.

Ich benötige Fotos von Fälschungen mit guter Auflösung, mindestens 300 dpi.

Ob Sie Fotos haben, bitte senden Sie mir eine Nachricht.

MfG

DoktorBonhoff

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1417
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von QVINTVS » Sa 10.11.18 18:57

Grüßt Euch,

monedas_sauron bietet wieder Fälschungen an. Ich habe ich kürzlich über Ebay darauf aufmerksam gemacht, dass er Fälschungen anbietet, dann wurde er ausfällig. Auch der Hinweis, dass das ein Rechtsverstoß ist, half natürlich nichts. Bei Ebay habe ich bereits zweimal versucht einen Verstoss zu melden. Leider gibt es dort keine Möglichkeit einen zusätzlichen Text einzugeben - oder die Seite ist zu umständlich. Da er offensichtlich falsche Angebotsorte angibt, als Händler keine Daten hinterlegt, könnte man ihm so vielleicht beikommen. Was meint Ihr?
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

papilion
Beiträge: 101
Registriert: Di 14.03.17 07:59
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von papilion » Di 18.12.18 11:01

Hallo Zusammen,

bin hier grad zufaellig drauf gestossen, da ich in Thailand wohne und hier mal schauen wollte, was es so unter Thailand gibt. Also wenn ihr mal Angebote bei Ebay von mir seht, die sind echt und auch serioes. Biete dort meist Roemer, die ich aus Lots schon habe und dann weitergeben moechte.
Aber mal zu dem Verkaeufer monedas_sauron, der hat immer wieder unterschiedliche Standorte drin stehen, mal Deutschland, Spanien, Thailand usw.
Mich wundert das er trotz der Faelschungen und den unterschiedlichen Angebotsorten trotzdem so viele positive Bewertungen hat.

Gruss
Papilion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast