Fälschungs - Galerie

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Amentia » So 28.02.21 18:33

Ein paar moderne handgeschnittene Stempel aus Sizilien für sizilainische Münzen Friechrich II etc.
Dateianhänge
1614531763712.JPEG
1614531498974.JPEG
1614531456075.JPEG

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Amentia » So 28.02.21 18:36

Ein paar Transferstempel aus Sizilien für sizilianische Münzen Friechrich II etc.
Dateianhänge
1614531990550.JPEG
1614531851199.JPEG

Staufer
Beiträge: 189
Registriert: Di 13.01.15 16:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Staufer » Do 21.10.21 21:37

Hallo zusammen,

das Gewicht ist schon zu hoch, dann noch diese seltsame Oberfläche - ich bin mir recht sicher, dass es sich bei diesem Brakteat um eine Fälschung handelt: https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5110&lot=682
Was meint ihr? Hat schon jemand Erfahrung mit coins.ee gemacht und wäre es sinnvoll, sie darüber zu informieren?

Viele Grüße
Staufer
Viele Grüße,
Staufer

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2388
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von QVINTVS » Fr 22.10.21 09:04

Ja, das würde ich auch sagen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 793
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Comthur » Mo 01.11.21 13:30

So Freunde des "Glücks" :evil: : hier ein Link zu einer Fälschung aus Kaliningrad

https://numimarket.pl/b317-zakon-krzyza ... two_970131

Wird mittlerweile - in Polen - auch als "Fälschung" angeboten. In meinem "Archiv" liegt ein stempelgleiches Stück aus einer Auktion vom Februar 1999.

Erinnert mich an meinen Hinweis an Bernd Kluge ("Numismatik des Mittelalters") bzgl. dem vermeintlich echten "Halbschoter" ... . Mittlerweile bin ich der Überzeugung, gewisse Herrschaften würden nicht einmal dem Fälscher mit dem Stempel in der Hand glauben, daß die von Ihnen erstandenen und veröffentlichten Exemplare falsch sind (!).
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2388
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von QVINTVS » Mo 01.11.21 19:33

Kluge ist auch nicht mein Freund, selbst auf normal gestellte kritische Fragen reagiert er fast schon beleidigend. Er scheint er nicht zu lieben, wenn selbständig gedacht wird.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 793
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Deutscher Orden ...

Beitrag von Comthur » Di 22.02.22 22:00

Bin durch Zufall auf einen Artikel der "Münzen Woche" gestoßen, wo die hochpreisige Versteigerung einer "Rarität" gefeiert wurde ... vermeintlich Hermann Gans :

https://muenzenwoche.de/auktionshaus-fe ... eldorf-16/

Felzmann A156 Nr.458 mit einem Zuschlag von 1500 Euronen ---- keine Glanzleistung unserer "Experten". Auf die Idee mal nach Vergleichsstücken zu recherchieren ist da wohl keiner gekommen ?!

In Wahrheit eine der übelsten Fälschungen eines Möchtegern-Stempelschneiders, die einem schon beim Anblick Schmerzen bereitet ... .
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2388
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Deutscher Orden ...

Beitrag von QVINTVS » Di 01.03.22 20:53

Comthur hat geschrieben:
Di 22.02.22 22:00

In Wahrheit eine der übelsten Fälschungen eines Möchtegern-Stempelschneiders, die einem schon beim Anblick Schmerzen bereitet ... .
... wenn man den Unterschied oder echte Stücke (er)kennt. Da es nicht mein Sammelgebiet ist, halte ich es für verzeihlich. Als "Blickdiagnose" würde ich keine Fälschung vermuten, allerdings sieht sie für mich wie nachgeschnitten aus.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Staufer
Beiträge: 189
Registriert: Di 13.01.15 16:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Staufer » So 12.06.22 00:24

https://www.sixbid.com/de/numismatik-na ... -1215-1250

Falscher Lindauer Brakteat (CC94). Gewicht ist viel zu niedrig und die Konturen insbesondere der Blätter sind zu unscharf, um als Original durchgehen zu dürfen.
Viele Grüße,
Staufer

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 793
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Deutscher Orden

Beitrag von Comthur » Mo 13.06.22 17:09

Mal wieder eine Phantasieprägung : https://www.ma-shops.de/koci/item.php?i ... ef=favUser
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 793
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Comthur » Mo 13.06.22 17:25

@QVINTVS
Kommt darauf an, mit wem man es zu tun hat. Meine schärfste Kritik betrifft immer nur 2 Spezies : Zum einen Sammler, welche über derlei Machwerke euphorische Berichte in Fachzeitschriften öffentlich machen... ohne kritisch zu hinterfragen und die Quellenlage zu berücksichtigen UND zum anderen Händler, welche nichts anderes tun, als sich mit Münzen zu beschäftigen und daran verdammt gut verdienen ... .

Weist Du - wenn ich mich in einem dieser "Häuser" um einen Job bewerbe ... dann kommen gewisse "Ansprüche" bis hin zum Englisch --- andererseits sehe ich eine breite Front von reinen Kaufleuten ... welche nicht einmal von Numismatik eine Ahnung haben müssen, welche man durchaus zu Recht auch an ihrem Angebot messen muß.
Dann lieber Händler mit Spezialgebieten, die dann auch Ahnung haben und alles andere einfach mal ablehnen.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2388
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von QVINTVS » Di 14.06.22 20:25

Comthur hat geschrieben:
Mo 13.06.22 17:25
@QVINTVS
Kommt darauf an, mit wem man es zu tun hat. Meine schärfste Kritik betrifft immer nur 2 Spezies : Zum einen Sammler, welche über derlei Machwerke euphorische Berichte in Fachzeitschriften öffentlich machen... ohne kritisch zu hinterfragen und die Quellenlage zu berücksichtigen UND zum anderen Händler, welche nichts anderes tun, als sich mit Münzen zu beschäftigen und daran verdammt gut verdienen ... .

Weist Du - wenn ich mich in einem dieser "Häuser" um einen Job bewerbe ... dann kommen gewisse "Ansprüche" bis hin zum Englisch --- andererseits sehe ich eine breite Front von reinen Kaufleuten ... welche nicht einmal von Numismatik eine Ahnung haben müssen, welche man durchaus zu Recht auch an ihrem Angebot messen muß.
Dann lieber Händler mit Spezialgebieten, die dann auch Ahnung haben und alles andere einfach mal ablehnen.
Lieber Comthur,

da gebe ich dir voll und ganz Recht. Mir geht das bei den Erhaltungen so: Auch große und bedeutende Händler bieten online Münzen an die bestenfalls noch "ss-" sind und bezeichnen sie als "vz". Ich würde gerne einmal den Versuch starten und eine solche Münze als "vz" kaufen und sie dem gleichen Händler einen Monat später zum Verkauf anbieten, mal sehen, ob er sie dann überhaupt noch als "ss-" nehmen würde.
Habe deswegen schon Händler und Auktionshäuser angeschrieben, aber noch nie eine Antwort erhalten. Sie haben auch die Erhaltungsangabe nicht korrigiert.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 947
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 689 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von jot-ka » Do 18.08.22 14:07

WARNUNG: FÄLSCHUNG!
Auf eBay ist z.Z. ein Händler unterwegs,
der u.A. einen vermeintlichen Brakteaten aus Brandenburg,
geprägt unter Heinrich von Gardelegen in der Mzst. Salzwedel, anbietet:
https://www.ebay.de/itm/325308347948?_t ... %7Ciid%3A1
Als Anhang eine Zeichnung eines Originals aus dem Bahrfeldt:
Bf_111.jpg
SG, jot-ka

Staufer
Beiträge: 189
Registriert: Di 13.01.15 16:20
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von Staufer » Do 18.08.22 14:41

Der Verkäufer bietet bereits seit geraumer Zeit ziemlich grottige Fälschungen an.
Was mich wundert, ist, dass dies so völlig ohne Konsequenz möglich zu sein scheint.
Wer fast ausschließlich offenkundig falsche Münzen als echt ("Die Echtheit unserer Artikel wird durch unsere 100%ige Käuferzufriedenheitsgarantie garantiert und geschützt!") anbietet, kann sich kaum mit Unwissenheit herausreden, zumal die Angabe über die Herkunft ("Alle Artikel stammen aus legitimen Quellen wie etablierten Galerien, International Münzmessen und alte britische und europäische Sammlungen") ein schlechter Witz ist. Außer natürlich, man bezeichnet die eigene kleine Fälschungswerkstatt als "etablierte Galerie" (https://www.ebay.de/itm/325240337587?ha ... SwpY9itB8m). Mal abgesehen von den ganzen anderen Unstimmigkeiten.
Meine laienhafte Einschätzung wäre, dass es sich hier doch um gewerbsmäßigen Betrug handeln müsste. Ich halte die Fälschungen zwar für absolut ungefährlich, aber es werden trotzdem unwissende Käufer betrogen.
Viele Grüße,
Staufer

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1384
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 1160 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Fälschungs - Galerie

Beitrag von didius » Do 18.08.22 15:19

Ja, der hat gaaanz viele Originale im Angebot :evil:
bei Einem hab ich eben gesehen, dass es eine besondere Becker-Fälschung sein solle, etc ...
Gewerbsmäßiger Handel mit Fälschungen ist da ganz offensichtlich.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsergebnisse Galerie des Monnaies, Möller und WAG
    von Firenze » » in Auktionen
    7 Antworten
    661 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste