2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 464
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 7 Mal

2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von Moehrchen » Fr 14.12.12 15:52

Guten Tag,

hier habe ich 2 alte Münzen zum Bestimmen.
Gern möchte ich die genauen Staaten, die Prägejahre, die Prägeorte sowie die Herrscher zu den Münzen wissen.
Ich vermute, daß es Brandenburg sein könnte. Einzelheiten fehlen mir aber völlig.
Sollte ich das Thema im falschen Ordner erstellt haben, dann bitte in den richtigen Ordner verschieben.
Vorab vielen Dank!

Moehrchen
Dateianhänge
Brakteat Brandenburg-02.jpg
Brandenburg 2
Brakteat Brandenburg-01.jpg
Brandenburg 1

fareast_de
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 27.06.11 21:07

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von fareast_de » Fr 14.12.12 16:26

Mit den Brandenburger Adlerhohlpfennigen liegst Du schon richtig. Ktm. Brandenburg, Friedrich I. und II. 1415 bis 1470, Mzst. bei Nr. 2 m.E. Salzwedel, bei Nr. 1 m.E. Frankfurt/ Oder.

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 464
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von Moehrchen » Fr 14.12.12 16:39

Schon mal Danke fareast_de!
Ich warte mal ab, vielleicht noch jemand was...

Moehrchen

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 789
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von jot-ka » Fr 14.12.12 19:14

Hallo,
Die obere Münze (Brandenburg 2) ist eine städtische Prägung aus Salzwedel.
2. H. 14. Jh., Eberhagen Nr. 212.
Bei der unteren Münze (Brandenburg 1) ist nicht eindeutig erkennbar, was die Vs. ist.
Wenn - wie ich vermute - der Adler nach rechts schaut, ist es Bahrfeldt Nr. 7b / Tewes T 22.
Geprägt ab der Münzreform 1468 in der Mzst. Brandenburg.
Von den Stücken mit dem Adler nach rechts gibt es den Nachweis für 3 Mzst.: Brandenburg, Königsber/Neumark und Rathenow (noch unediert).
Außer Friedrich II. kommt auch Albrecht Achilles als Prägeherr in Frage.
SG, jot-ka
Zuletzt geändert von jot-ka am Sa 15.12.12 09:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13512
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1446 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von Numis-Student » Fr 14.12.12 23:41

Moehrchen hat geschrieben: Sollte ich das Thema im falschen Ordner erstellt haben, dann bitte in den richtigen Ordner verschieben.
Vorab vielen Dank!

Moehrchen
Hallo,
es sind noch mittelalterliche Münzen, daher verschiebe ich mal ins Mittelalter... ;)

MR

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 464
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von Moehrchen » Sa 15.12.12 12:01

Klasse jot-ka!
Danke auch an Numis-Student!

Ein angenehmes und erholsames Wochenende wünscht...

...Moehrchen

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 789
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von jot-ka » Sa 15.12.12 21:28

Hallo,
Habe die beiden Münzen gerade in der Bucht gesehen.
Vielleicht habe ich mich in meiner Antwort nicht deutlich genug ausgedrückt.
Die Angabe "Mzst.: Brandenburg, Königsber/Neumark oder Rathenow?" in der Bucht ist ganz schön daneben geraten.
Meine Angaben: "Geprägt ab der Münzreform 1468 in der Mzst. Brandenburg. ...
Außer Friedrich II. kommt auch Albrecht Achilles als Prägeherr in Frage."
Die Pfennige aus Königsberg haben ein "K" oben auf dem Rand.
Wie die Rathenower aussehen, teile ich hier nicht mit, "unediert" heißt u n e d i e r t - oder noch nicht veröffentlicht !
Die kennt außer mir kein Mensch - und sie scheinen sehr selten zu sein.
Ich wollte lediglich darauf hinweisen, daß ab der von Tewes nachgewiesenen Münzreform von 1468 in DREI Mzst.
Pfennige geprägt wurden.
Der in der Bucht ist der mit Abstand häufigste Typ aus der Mzst. Brandenburg.
SG, jot-ka

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 464
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von Moehrchen » Mo 17.12.12 14:36

Guten Tag jot-ka,

ja, mit diesen Münzen (Mittelalter) kann ich selber nichts anfangen, daher erhält sie der Meistbietende. Ahnung habe ich davon auch keine, siehe meine Anfragen...
Hm, da habe ich sicher wohl Deine Angaben etwas falsch verstanden. Ich werde das bei meinem Angebot noch nachtragen.
Mein Interesse liegt eher bei Sachsen 1764-1827, Friedrich August III./I. Bei den Brakteaten fehlt mir auch irgendwie der Bezug zu diesen Stücken.
Nochmals Danke für Deine Information!

Mit freundlichen Grüßen

Moehrchen

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 789
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: 2x Brakteat - Bitte um Bestimmung!

Beitrag von jot-ka » Di 18.12.12 13:54

Hallo Moehrchen,
ich will hier mal etwas Licht ins Dunkel bringen, bei 250 Aufrufen scheint der Beitrag auch das Interesse bei Sammlern
der spätmittelalterlichen brandenburgischen Münzen gefunden zu haben.
Ab der Münzreform von 1468 wurde die Blickrichtung des Adlers nach rechts geändert (nach Tewes).
Bekannt sind bislang die Stücke aus den Mzst. Brandenburg und Königsberg/Neumark.
Königsberg/Neumark liegt auf gerader Strecke zwischen Schwedt und Frankfurt/Oder (heute Choina in Polen).
Im Anhang Bilder dieser bekannten Stücke.
Oben Brandenburg vor und nach der Reinigung, unten Königsberg - einmal mit nachgezeichnetem "K".
Man kann deutliche stilistische Unterschiede der Adlerdarstellung erkennen.
Von Pfennigen aus Rathenow habe ich bis jetzt nur 2 Exemplare gesehen, eins bei mir.
Ein Bild davon kann ich hier nicht bringen, weil für 2013 eine Publikation im Zusammenhang mit anderen
neuen Hohlpfennigen und Varianten aus Brandenburg geplant ist.
SG, jot-ka
Dateianhänge
Hohlpfennige_ab_1468.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Brakteat sucht Bestimmung
    von Apuking » Fr 22.05.20 09:37 » in Mittelalter
    3 Antworten
    326 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Apuking
    Mi 27.05.20 23:29
  • Bitte um Bestimmung Brakteat
    von Nico78 » Do 20.08.20 21:51 » in Mittelalter
    2 Antworten
    412 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Muppetshow
    Fr 04.09.20 14:39
  • Großer Brakteat Bitte um Bestimmung
    von Brakti1 » Do 30.07.20 03:38 » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    571 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    So 06.12.20 11:52
  • Hohlpfennig/Brakteat bittet um Bestimmung
    von TorWil » Di 11.08.20 09:22 » in Mittelalter
    3 Antworten
    252 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Mo 17.08.20 18:02
  • Lüneburg Brakteat sucht genauere bestimmung
    von Apuking » So 05.05.19 17:38 » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    455 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Mi 03.07.19 18:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste