Brandenburg

Alles was von Europäern so geprägt wurde
jot-ka
Beiträge: 706
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland

Re: Brandenburg

Beitrag von jot-ka » Mo 22.07.19 19:56

Hier mein letzter Neuzugang (Re.-Datum 28.12.2018):
Da. 299 / Bf. 621
0,69 g
Markgraf mit zwei 3-blättrigen Pflanzenteilen / L in einem Perlenkreis
In einem früheren Beitrag in diesem Thema wurde bereits über eine mögliche Deutung
der Darstellung des Markgrafen mit Pflanzen oder -teilen geschrieben.
E. Bahrfeldt hatte diesen Denar noch dem 2. Ludwig aus dem Hause Wittelsbach zugeordnet.
Herr Dannenberg hat durch die Markgrafenzeichnung und Fundnachweise diesen Denar
in die Fundgruppe L 2 "ETWA 1375-1385/90" gelegt.
Das L könnte auf Lippold von Bredow deuten (1384-1388 ... "Landeshauptmann für die Mark").
Im Handel kommt der Typ nicht oft vor, trotzdem sind zwei verschiedene Rs.-St.
nachweisbar, die Zeichnung von Fr. Buchholz läßt noch mind. einen 3. Rs.-St. vermuten.
- - -
Bei dem Denar Da 205 / Bf 630 gab es einen Erhaltungsaustasusch:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 15#p404107
Einen Denar mit erkennbaren Details wie Gesicht, Gewand und Gürtel
aus der bayerischen Zeit habe ich vorher nie gesehen;
und meinen 1. habe ich 1964 im Sammlerverein Potsdam gekauft (7 DDR-Mark)
- als noch die Garnisonkirche stand.
- - -
Schöne Grüße an alle numismatisch Interessierten, jot-ka
Dateianhänge
Da299_Bf621.jpg

Bellin
Beiträge: 2
Registriert: Do 25.07.19 19:31

Re: Brandenburg

Beitrag von Bellin » Do 25.07.19 22:25

Hallo zusammen,

ich bin hier seit einiger Zeit als "Stiller- Leser" unterwegs, da es in letzter Zeit etwas ruhig um diesen tollen thread geworden ist, möchte ich ein paar Münzen aus meiner Sammlung (hauptsächlich Brandenburger Mittelalter) beitragen.

Als Einstand ein Denar aus dem Lützelburgischen Haus unter Jost als Markgraf, geprägt wohl um 1405.

Bahrfeldt -; Dannenberg 319; Molchow 1.1.

Stehender Münzherr, zwei V- förmige Gebilde haltend // Großes S mit Knubbeln.

Ähnlich wie beim vorherigen Stück von jot- ka lassen Vorder- und Rückseite einen breiten Interpretationsspielraum in Bezug auf den Münzherren zu.


06936a00.jpg
06936r00.jpg

Viele Grüße

jot-ka
Beiträge: 706
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland

Re: Brandenburg

Beitrag von jot-ka » Fr 26.07.19 20:59

Hallo Bellin!
Ein herzliches Willkommen im Forum und besonders in diesem Thema!

Diese S-Denare sind in ihrer Gesamtheit eine auffällige Erscheinung.
Sehr viele Stempelvarianten, verschiedene Frisuren/Kopfbedeckungen der Personen
und ebensoviele Gestaltungen des 'S' ...
Herr Dannenberg hat bei den Interpretationsmöglichkeiten des 'S'
auf S. 160/161 wohl nichts übersehen.

Als Ergänzung zu den Abb. bei Dannenberg sind im Anhang Zeichnungen angefügt,
die aber auch nur einen Teil der vorhandenen Stempelvarianten zeigen.
Auf Da. 320(X) sieht die Kopfbedeckung/Frisur aus wie auf Da. 324.

Schöne Grüße aus HVL, jot-ka
Dateianhänge
Molchow_2.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Brandenburg? Brakteat
    von pottina » So 26.05.19 11:20 » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    282 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 26.05.19 17:15
  • Hilfe Denar Brandenburg
    von crossmountain2012 » Do 18.01.18 15:36 » in Mittelalter
    2 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von crossmountain2012
    Fr 19.01.18 11:11
  • Unbekannter Pfennig - Krossen / Brandenburg? Schlesien?
    von Firenze » Mo 04.03.19 19:06 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    461 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
    Mi 06.03.19 10:18
  • 24 Kreuzer Brandenburg-Ansbach 1621 Stempelvariation
    von Phirlophanz » Fr 16.03.18 21:11 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    1002 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard Schön
    Sa 17.03.18 21:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste