Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Alles was von Europäern so geprägt wurde
ELEKTRON
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von ELEKTRON » So 09.11.14 15:58

Hallo liebe Münzfreunde

Von der letzten Münzbörse habe ich aus der Wühlkiste noch zwei Münzen übrig die ich nicht bestimmen konnte. Zur Bestimmung würde ich mich über eure Hilfe freuen.
Der einseitig geprägte Silber-Pfennig wiegt ca. 0,18g, die stark kupferhaltige Billon-Münze mit dem Kreuz wiegt ca.0,72g.
Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß Elektron
Dateianhänge
Mittelalterpfennig.jpg
einseitiger Pfennig.JPG

pinpoint
Beiträge: 819
Registriert: Sa 27.12.08 17:08
Wohnort: The Netherlands
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von pinpoint » So 09.11.14 18:08

Hello ,

Coin nr. 2 :

Uniface Pfennig ( 1452-1457) , Ladislaus Posthumus ( 1440-1457) , Wien , Austria
ref. : CNA I , F a 9

Kind regards from The Netherlands , Pinpoint
COGITO , ERGO SUM

Benutzeravatar
platinrubel
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 06.09.08 10:40
Wohnort: Wien

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von platinrubel » So 09.11.14 19:32

die erste ist wohl eine münze der kreuzfahrerstaaten.
aber da müssen spezis ran, da kenn ich mich absolut nicht aus...
grüsse

ELEKTRON
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von ELEKTRON » So 09.11.14 20:36

Hallo Pinpoint

Thank you very much

Kind regards from Germany,
Elektron

Benutzeravatar
leodux
Beiträge: 1424
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von leodux » Mo 10.11.14 00:52

Hallo Elektron,

die obere Münze ist ein Dinero aus Toledo.
Auf der Seite mit dem Kreuz wird der Ortsname "TOLLETA" genannt und auf der Seite mit dem Kopf lautet die Umschrift "ANFUS REX".
Dieser Münztyp wird üblicherweise Alfonso I. von Aragon (1109-1126) zugewiesen.
Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Typ, den es mit unterschiedlichem Silbergehalt und variierenden Gewichten gibt, auch noch unter seinen Nachfolgern geprägt wurde. Ich meine, so etwas mal gelesen zu haben, weiß aber nicht mehr wo das war.

Viele Grüße
Peter

ELEKTRON
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von ELEKTRON » Mo 10.11.14 16:57

Hallo Peter

Super, vielen Dank für die ausführliche Bestimmung.

Eine schöne Woche wünscht Dir
Elektron und noch viele Grüße
aus Hessen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Charlizee » Do 11.10.18 22:23 » in Römer
    3 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Charlizee
    Do 11.10.18 23:29
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Lilienpfennigfuchser » Mi 17.10.18 14:45 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    535 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    So 04.11.18 18:05
  • Hilfe mit Bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 27.10.18 14:15 » in Römer
    2 Antworten
    344 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Sa 27.10.18 18:05
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Nachtschwärze » Di 09.10.18 22:00 » in Kelten
    9 Antworten
    1221 Zugriffe
    Letzter Beitrag von harald
    So 03.02.19 19:43
  • Hilfe mit bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 06.10.18 23:01 » in Römer
    4 Antworten
    695 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Mo 08.10.18 23:57

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast