Tatzenkreuz?

Alles was von Europäern so geprägt wurde
eisenzeh
Beiträge: 8
Registriert: So 10.05.20 12:45

Tatzenkreuz?

Beitrag von eisenzeh » So 31.05.20 18:38

Hallo, eine Münze mit starker Prägeschwäche bitte um Bestimmung( und ich wäre natürlich auch sehr dankbar dafür :D ). 12,5mm und 0,40g wären die Dimensionen. Eine Seite mit..Strichen?? Andere Seite Tatzenkreuz? mit, zumindest einem, sichtbaren Punkt in der Achsel. Erkennbar ist noch gut ein S bei der Umschrift. Der Rand ist gepunktet bzw. gerädelt. Hoffe ihr könnt mit den weniger Info's etwas anfangen. Danke im voraus.

Viele Grüsse
eisenzeh
Dateianhänge
IMG_20200531_172317053.jpg
IMG_20200531_172257678.jpg

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 558
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Tatzenkreuz?

Beitrag von TorWil » Mo 01.06.20 10:15

Hallo,

Ich würde da mal unter Metz suchen.

Im google 'metz bistum pfennig'.

Grüße

TorWil

eisenzeh
Beiträge: 8
Registriert: So 10.05.20 12:45

Re: Tatzenkreuz?

Beitrag von eisenzeh » Mo 01.06.20 18:13

Danke für den Tip. Finde leider nur Münzen bei denen zwischen der Schrift und dem Kreuz die Punkte sind. Auf der von mir gezeigten Münze ist nur aussen die Punktierung. Und halt noch die oder der Punkt\e in der Kreuzachsel.

Gruss eisenzeh

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 558
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Tatzenkreuz?

Beitrag von TorWil » Mo 01.06.20 19:42

Mal hier schauen:

http://numisalsace.forumactif.org/t670- ... -1225-1239

Ich denke das kommt dem Ganzen schon ziemlich nahe, Wahrscheinlich ist bei der Münze der Rand abhanden gekommen (Beschnitten).

Grüße

TorWil

PS: TIP: Suche verfeinern z.B. Denier anstatt Pfennig und vielleicht Lorraine für Lothringen, ah ja und natürlich über Bildersuche findet man da relativ schnell was.

eisenzeh
Beiträge: 8
Registriert: So 10.05.20 12:45

Re: Tatzenkreuz?

Beitrag von eisenzeh » Mo 01.06.20 21:04

Ok, da glaub ich jetzt du hast recht. Sah schon einen von Jean d'Apremont....aber dieser passt, wie man so schön sagt, wie A....auf Eimer. Dank dir.
Also das Gebiet der Mittelalter-Numismatik ist schon sehr interessant, aber auch vielschichtig. Wenn man nicht in der richtigen Richtung sucht verzweifelt man schnell. Darum bin ich auch echt froh dieses Forum gefunden zu haben in dem man super schnell und auch ohne, " von oben herab", geholfen bekommt. Vielen Dank nochmal.

Gruss eisenzeh

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast