Unbekannter Pfennig

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Giantmax
Beiträge: 23
Registriert: Do 24.03.16 23:30

Unbekannter Pfennig

Beitrag von Giantmax » Mi 16.12.20 00:16

Hallo,

ich ersuche um Unterstützung bei diesem Pfennig.
Zuerst dachte ich an CNA B153, aber zur linken ist ein Turm und zur Rechten ein Lilienzepter(?), das kann man erkennen obwohl die Prägung mäßig ist.
Ich vermute mal erste Hälfte 13. Jhdt.(Bayerischer Raum?)
Sorry für die dürftigen Bilder.
Durchmesser: 17mm
Gewicht: ca. 0,68g

Ich bin für jeden Hinweis sehr dankbar, es handelt sich um ein Fundstück aus der Bodenerde einer Hausrenovierung eines Bekannten, der mir alles überließ, dass ich darin fand.(Das war der Deal für meine Unterstützung am Bau)
Es war unglaublich viel Schrott aber auch sehr viele wunderbare Stücke dabei, er meinte nur, bei mir sind sie eh besser aufgehoben. :D
Diesen Pfennig habe ich überhaupt nicht gereinigt (nur mit lauwarmen Wasser abgespült), er lag in diesem Zustand in der Erde.
LG.

Max
WhatsApp Image 2020-11-14 at 19.52.44.jpg
WhatsApp Image 2020-11-14 at 19.50.45.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1897
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Unbekannter Pfennig

Beitrag von QVINTVS » Mi 16.12.20 21:06

Grüß Dich Max,

das ist ein nettes Stückchen, das noch Rätsel in sich birgt! Kellner hat es in seinem Anhang als Nr. 213 verzeichnet. Kellner, meint hier Die Münzgeschichte des Hochstifts Passau. Aber er hat sie nicht für Passau reklamiert. Alle Nummern ab 200 sind nicht, oder einer anderen Münzstätte, zugeordnet.

Das Gewicht spricht gegen Regensburg; hier sollte es bei "um 1,00 g" liegen. Für Salzburg gibt es einige Prägungen die von Ottokar (richtig geschrieben?) stammen sollen. Vielleicht gehört sie dort hin. Möglich wäre aber auch eine böhmische Prägung z. B. aus Pilsen. Wie die Gewichte dort sind/sein sollen, ist mir unbekannt.

AV: Brustbild mit Türmchen in de Echten und Lilienstab in der Linken, Wulstkreis.
RV: Greif nach links, Linienkreis.
Kellner, Passau (aber nicht Passau zugeordnet), Nr. 213
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1897
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Unbekannter Pfennig

Beitrag von QVINTVS » Mi 16.12.20 21:07

P. S.: Es wäre der ungefähre Fundort interessant (Gemeinde, Landkreis). Vielleicht gäbe das noch einen Hinweis. Gerne auch als PN.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannter Pfennig
    von Brakti1 » Mi 25.03.20 18:35 » in Österreich / Schweiz
    5 Antworten
    287 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 25.03.20 19:38
  • Unbekannter Pfennig
    von Brakti1 » So 29.03.20 03:39 » in Mittelalter
    2 Antworten
    308 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Do 02.04.20 15:40
  • ¼ Unbekannter Pfennig
    von Miensk » Mi 01.04.20 18:03 » in Mittelalter
    4 Antworten
    331 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 03.04.20 02:40
  • Unbekannter bay. Pfennig
    von Münzkare » Mi 21.08.19 11:07 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzkare
    Mi 21.08.19 14:02
  • Unbekannter Pfennig
    von moneta argentea » So 08.12.19 11:38 » in Mittelalter
    2 Antworten
    345 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneta argentea
    So 08.12.19 13:19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste