Rottweiler Pfennig

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » So 02.01.22 23:21

Nr. 60: Ähnlich wie vorher, mit 29 Randperlen, auffallend plumpe Füße. Herr Klein schreibt in seinem Werk mit 29 oder 30 Perlen. Mir ist ein besser erhaltenes Exemplar bekannt auf dem definitiv 29 Perlen zu zählen sind.
https://www.acsearch.info/search.html?id=1443446 (Es handelt sich bei dem Stück um das unter der Nr. 60.1 bei Klein gelistete Stück.)

Nr. 61: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1250-1270 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1250-1270
Av: Adler in stärker schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf, zweilinigem Schnabel und großen Füßen. im gröberem Perlkreis mit 30 Perlen.
Gewicht: 0,43 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 61.4 (dies Ex.), Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer 174, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Auktion Meister & Sonntag, Auktion 11, 2011, Los Nr. 1530.
Klein RW 61.4.jpg

Ein weiteres Exemplar:

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1250-1270 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1250-1270
Av: Adler in stärker schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf, zweilinigem Schnabel und großen Füßen. im gröberem Perlkreis mit 30 Perlen.
Gewicht: 0,47 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 61, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Auktionen Münzhandlung Sonntag, Auktion 22, 30.11/01.12.2015, Los Nr. 1058.
Klein RW 61   .jpg

Nr. 61A: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen. Andere Fuß-, Schwanz- und Schnabelzeichnung als beim vorhergehenden Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1250-1270 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1250-1270
Av: Adler in stärker schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf, zweilinigem Schnabel und großen Füßen. im gröberem Perlkreis mit 30 Perlen. Andere Fuß-, Schwanz- und Schnabelzeichnung als beim vorhergehenden Exemplar.
Gewicht: 0,44 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) – (Umkreis 61), Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff -, Leschhorn – vgl. AMS, Auktion 24, Los Nr. 1041.
Ex. Münzhandlung Johannes Diller am 13. April 2019 auf MA-Shops, MA-ID 19040800500082.
Klein RW 61A.jpg

Nr. 61B: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, jedoch Adlerkopf von anderer Zeichnung. Füße von anderer Zeichnung.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1250-1270 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1250-1270
Av: Stärker schematisierter Adler mit großem Kopf und großen Füßen mit gebogenen Krallen im Perlkreis 30 Perlen. Ähnlich wie vorher, jedoch Adlerkopf von anderer Zeichnung. Füße von anderer Zeichnung.
Gewicht: 0,43 g
Durchmesser: 20 mm
Literatur: Klein (Rottweil) -.
Ex. am 10.02.2014 von einem Sammlerfreund erworben.
Klein RW 61B.jpg

Nr. 62: Ähnlich wie vorher, mit ca. 30 Randperlen, etwas größerer Adlerkopf und anders gezeichnete Füße.
Leider keine Abbildung.

Nr. 63: Ähnlich wie vorher, mit ca. 30 Randperlen, gebogener Schnabel, zierliche Füße.
Leider keine Abbildung.

Nr. 64: Ähnlich wie vorher, mit ca. 30 Randperlen, leicht geöffneter Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr. 65: Ähnlich wie vorher, mit 30 oder 31 Randperlen, leicht geschwungener Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » So 02.01.22 23:23

Nr. 66: Ähnlich wie vorher, mit 31 Randperlen, seitliche Schwanzfedern etwas dicker.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1250-1270 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1250-1270
Av: Adler in stärker schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf, zweilinigem Schnabel und großen Füßen. im gröberem Perlkreis mit 31 Perlen, ähnlich wie vorher, seitliche Schwanzfedern etwas dicker.
Gewicht: 0,22 g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 66, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. sft_de (Münzhandlung Holger Siee) am 21.11.2014 auf Ebay, Art.-Nr. 271669445507.
Klein RW 66.jpg

Nr. 67: Ähnlich wie vorher, mit 31 Randperlen, zweiliniger Schnabel, extrem kleine Füße.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1250-1270 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1250-1270
Av: Adler in stärker schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf, zweilinigem Schnabel und großen Füßen. im gröberem Perlkreis mit 31 Perlen, ähnlich wie vorher, zweiliniger Schnabel, extrem kleine Füße.
Gewicht: 0,29 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 67, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Auktionen Münzhandlung Sonntag, Auktion 33, 23./24.11.2020, Los Nr. 1006.
Klein RW 67.jpg

Nr. 68: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, größerer Adlerkopf, längere Krallen.
Leider keine Abbildung.

Nr. 69: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, andere Stellung der Sporen und Krallen.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1250-1270 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1250-1270
Av: Adler in stärker schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf, zweilinigem Schnabel und großen Füßen. im gröberem Perlkreis mit 31 Perlen, ähnlich wie vorher, andere Stellung der Sporen und Krallen.
Gewicht: 0,48 g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 69, Klein/Ulmer 300, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Münzhandlung H. Wickert Ulm, am 17.01.2016 auf MMB Friedrichshafen, davor lt. beiliegenden Sammlungszettel IOB (Münzhandlung Ruf) am 25.01.1984.
Klein Rw 69.jpg

Nr. 70: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, Krallen nach unten gebogen.
Leider keine Abbildung.

Viele Grüße
Dude

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:07

Hauptgruppe V Prägungen um 1270-1280

Diese Gruppe weißt die deutlich reduzierten Gewichte auf.

Nr. 71: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. 28 Randperlen und hakenförmiger Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr. 72: Ähnlich wie vorher, mit 29 Randperlen, Schwungfedern leicht nach innen gebogen.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 29 Perlen, Schwungfedern leicht nach innen gebogen.
Gewicht: 0,19 g
Durchmesser: 18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 72, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff -, Leschhorn -.
Ex. Auktion Meister & Sonntag, Auktion 11, 2011, Los Nr. 1535 (Lot 2 Stücke Klein (RW) 72 + 74).
Klein RW 72.jpg

Ein weiteres Exemplar

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 29 Perlen, Schwungfedern leicht nach innen gebogen.
Gewicht: 0,25 g
Durchmesser: 18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 72, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Auktion Münzhandlung Sonntag, Auktion 21, 08./09. Juni 2015, Los Nr. 1127 (Lot 3 Stücke Klein (RW) 72, 94, 97).
Klein RW 72_2.jpg

Nr. 73: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, Schnabel mit überstehender Spitze.
Leider keine Abbildung.

Nr. 74: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, gebogener zweiliniger Schnabel.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 30 Perlen, ähnlich wie vorher, Adlerkopf mit dünner innerer Schnabellinie andere Füße als vorher.
Gewicht: 0,39 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 74, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. von einem Sammlerfreund am 03.02.2014 erworben, davor zampany am 06.01.2012 auf Ebay, Art. Nr. 250950269949.
Klein RW 74.jpg

Ein weiteres Exemplar

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 30 Perlen, ähnlich wie vorher, Adlerkopf mit dünner innerer Schnabellinie.
Gewicht: 0,25 g
Durchmesser: 19/18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 74, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. Auktion Meister & Sonntag, Auktion 11, 2011, Los Nr. 1535 (Lot 2 Stücke Klein (RW) 72 + 74).
Klein RW 74_2.jpg

Nr. 75: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, leicht geöffneter, geschwungener Schnabel.
https://www.acsearch.info/search.html?id=2010436 (Es handelt sich bei dem Stück um das unter der Nr. 75.3 bei Klein gelistete Stück.)

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:08

Nr. 76: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, die Schnabellinien stehen eng nebeneinander.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 30 Perlen, ähnlich wie vorher, die Schnabellinien stehen eng beieinander.
Gewicht: 0,24 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 76, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff -, Leschhorn -.
Ex. Auktionen Münzhandlung Sonntag, Auktion 33, 23./24.11.2020, Los 1005.
Klein RW 76.jpg

Nr. 77: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, die Schnabellinien stehen weit auseinander.
Leider keine Abbildung.

Nr. 78: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, zweiliniger Schnabel mit überstehender Spitze.
Leider keine Abbildung.

Nr. 79: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, anders gezeichnete Füße.
Leider keine Abbildung.

Nr. 80: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, mit wieder anders gezeichneten Füßen.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:10

Nr. 81: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, großer Adlerkopf mit zweilinigem Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr. 82: Ähnlich wie vorher, mit 30 oder 31 Randperlen, hakenförmiger Schnabel.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im Perlkreis mit 30 oder 31 Perlen, hakenförmiger Schnabel.
Gewicht: 0,26 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 82, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff -, Leschhorn -.
Ex. Dr. Busso Peus Nachf., Auktion 412, 24. April 2014, Los Nr. 1497.
Klein RW 82.jpg

Nr. 83: Ähnlich wie vorher, mit 31 Randperlen, leicht geöffneter Schnabel.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im Perlkreis mit 31 Perlen, leicht geöffneter Schnabel.
Gewicht: 0,33 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 83, Klein/Ulmer 301, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. H.D. Rauch, Sommer Auktion 2011, Los Nr. 1386 (2 Stücke: Klein (RW) 83 + Sächsischer Brakteat).
Klein RW 83.jpg

Nr. 84: Ähnlich wie vorher, mit 31 Randperlen, breiter Schnabel.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im Perlkreis mit 31 Perlen, breiter Schnabel.
Gewicht: 0,30 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 84, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff -, Leschhorn -.
Erhaltung: gutes sehr schön
Ex. von einem Sammlerfreund am 09.10.2018 erworben.
Klein RW 84.jpg

Nr. 85: Ähnlich wie vorher, mit 31 Randperlen, untere Schnabellinie länger.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 31 Perlen, untere Schnabellinie länger.
Gewicht: 0,28 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 85, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Auktion Meister & Sonntag, Auktion 11, 26./27. Mai 2011, Los Nr. 1532.
Klein RW 85.jpg

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:11

Nr. 86: Ähnlich wie vorher, mit 31 Randperlen, kleiner Kopf mit kürzerem Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr. 87: Ähnlich wie vorher, mit 31 Randperlen, leicht geschwungener nach oben gerichteter Schnabel.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 31 Perlen, leicht geschwungener, nach oben gerichteter Schnabel.
Gewicht: 0,30 g
Durchmesser: 18,5/16 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 87, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. stammt aus Heidelberger Münzhandlung Herbert Grün e.K., Auktion 57, 14.-16. November 2011, Los Nr. 1675. jedoch auf Ebay am 24.11.2011 bei Hild - Numismatik, Inh. Dr. Claus W. Hild, Art. Nr. 320796548363.
Klein RW 87.jpg

Nr. 88: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, gebogener Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr. 89: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, kürzerer, spitziger Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr. 90: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, flacherer Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:12

Nr. 91: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, stärker gebogener Schnabel.
https://www.acsearch.info/search.html?id=892113 (Es handelt sich bei dem Stück um das unter der Nr. 91.1 bei Klein gelistete Stück.)

Nr. 92: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, zweiliniger Schnabel mit überstehender Spitze.
Leider keine Abbildung.

Nr. 93: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, auffallend großer Adlerkopf.
Leider keine Abbildung.

Nr. 94: Ähnlich wie vorher, mit 33 Randperlen, dünne innere Schnabellinie.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 31 Perlen, leicht geschwungener, nach oben gerichteter Schnabel (mit 33 Perlen und dünner innerer Schnabellinie).
Gewicht: 0,24 g
Durchmesser: 18,5/16 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 94, Klein/Ulmer 302, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. Auktion Münzhandlung Sonntag, Auktion 21, 08./09. Juni 2015, Los Nr. 1127 (Lot 3 Stücke Klein (RW) 72, 94, 97).
Klein RW 94.jpg

Nr. 95: Ähnlich wie vorher, mit 33 Randperlen, größerer Kopf und plumpere Füße.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:15

Nr. 96: Ähnlich wie vorher, mit ca. 33 Randperlen, breite Schnabelspitze.
Leider keine Abbildung.

Nr. 97: Ähnlich wie vorher, mit ca. 33 Randperlen, nach unten gebogene Schnabelspitze.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 33 Perlen, leicht geschwungener, nach oben gerichteter Schnabel (mit 33 Perlen, ähnlich wie vorher, nach unten gebogene Schnabellinie).
Gewicht: 0,21 g
Durchmesser: 18,5/16 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 97, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. Auktion Münzhandlung Sonntag, Auktion 21, 08./09. Juni 2015, Los Nr. 1127 (Lot 3 Stücke Klein (RW) 72, 94, 97).
Klein RW 97.jpg

Nr. 97A: Ähnlich wie vorher, mit 33 Randperlen, nach unten gebogene Schnabelspitze, zweiliniger Schnabel und auffallend abweichende Füße.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem breiterem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 33 Perlen, untere Schnabellinie länger. Darstellung des Adlers ähnelt Klein RW 84, jedoch mit 33 Randperlen.
Gewicht: 0,48 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) – (Umkreis 94-97), Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Exemplar der Slg. Eglmeier 1249, aus Auktion G. Hirsch Nachf. 192, München 1996.
Ex. Auktion Meister & Sonntag, Auktion 16, 27.11.2012, Los Nr. 2046.
Klein RW 97A.jpg

Ein weiteres Exemplar

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem breiterem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit ca. 33 Perlen, untere Schnabellinie länger. Darstellung des Adlers ähnelt Klein RW 84, jedoch mit 33 Randperlen.
Leicht varriierender Kopf zum vorhergehenden Exemplar.
Gewicht: 0,28 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) – (Umkreis 94-97), Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff -, Leschhorn -.
Exemplar der Slg. Horn.
Ex. Münzhandlung Brom am 17.06.2018 (9:46 Uhr) über MA-Shops, MA-ID: 18061600700010, davor Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Inventarnummer 1991/B4025.
Klein RW 97A-2.jpg

Nr. 98: Ähnlich wie vorher, mit 34 Randperlen, leicht gebogener zweiliniger Schnabel.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 34 Perlen, leicht gebogener, zweiliniger Schnabel.
Gewicht: 0,33 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 98.2 (dieses Exemplar!), Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. Auktion Meister & Sonntag, Auktion 11, 26. Mai 2011, Los Nr. 1534.
Klein RW 98.2.jpg

Nr. 99: Ähnlich wie vorher, mit ca. 34 Randperlen, untere Schnabellinie endet vor der Schnabelspitze.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im Perlkreis mit ca. 34 Perlen, ähnlich wie vorher, untere Schnabellinie endet vor der Schnabelspitze.
Gewicht: 0,28 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 99, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff -, Leschhorn -.
Erhaltung: Randabbrüche, gutes sehr schön
Ex. von einem Sammlerfreund am 09.10.2018 erworben.
Klein RW 99.jpg

Nr. 100: Ähnlich wie vorher, mit 34 Randperlen, Adlerkopf mit dünner innerer Schnabellinie.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:17

Nr. 101: Ähnlich wie vorher, mit 35 Randperlen, Adlerkopf mit dicker äußerer Schnabelspitze.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 35 Perlen, Adlerkopf mit dicker äußerer Schnabellinie.
Gewicht: 0,31 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 101, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Auktion Meister & Sonntag, Auktion 11, 26. Mai 2011, Los Nr. 1533.
Klein RW 101.jpg

Ein weiteres Exemplar

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 35 Perlen, Adlerkopf mit dicker äußerer Schnabellinie.
Gewicht: 0,31 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 101, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. von einem Sammlerfreund am 02. Februar 2019 erworben.
Klein RW 101_2.jpg

Nr. 102: Ähnlich wie vorher, mit 35 Randperlen, etwas breiterer Adlerkopf.
Leider keine Abbildung.

Nr. 103: Ähnlich wie vorher, mit 35 Randperlen, breiter, spitziger Schnabel.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit ca. 35 Perlen, ähnlich wie vorher, breiter, spitziger Schnabel.
Gewicht: 0,26 g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 103, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. der Slg. Dr. Robert Friedinger-Pranter
Ex. Numismatik Lanz am 27.01.2013 auf Ebay, Art.Nr. 230913099439.
Klein RW 103.jpg

Ein weiteres Exemplar

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit ca. 35 Perlen, ähnlich wie vorher, breiter, spitziger Schnabel.
Gewicht: 0,26 g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 103, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. Auktionshaus H.D. Rauch, 20th live e-Auction, 27.-29.06.2016, Los Nr. 639.
Klein RW 103_2.jpg

Nr. 104: Ähnlich wie vorher, mit 36 Randperlen, nach unten gebogene Schnabelspitze.
https://www.acsearch.info/search.html?id=1773065 (Es handelt sich bei dem Stück um das unter der Nr. 104.3 bei Klein gelistete Stück.)
https://www.acsearch.info/search.html?id=2010439 (Es handelt sich bei dem Stück um das unter der Nr. 104.4 bei Klein gelistete Stück.)

Nr. 105: Ähnlich wie vorher, mit 36 Randperlen, Adlerkopf mit dünner innerer Schnabellinie.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » Di 04.01.22 23:19

Nr. 106: Ähnlich wie vorher, mit 36 Randperlen, breiter gebogener Schnabel.
https://www.acsearch.info/search.html?id=2010440 (Es handelt sich bei dem Stück um das unter der Nr. 106.3 bei Klein gelistete Stück.)
https://www.acsearch.info/search.html?id=8202045

Nr. 107: Ähnlich wie vorher, mit 36 Randperlen, kleinerer Adlerkopf.
Leider keine Abbildung.

Nr. 108: Ähnlich wie vorher, mit 37 Randperlen, breiter, zweiliniger Schnabel. Herr Klein schreibt in seinem Werk das es ca. 36 Randperlen hat, da ihm nur ein ausgebrochenes Stück bekannt war. Auf meinem Exemplar erkennt man jedoch sehr schön, dass der Typ 37 Randperlen aufweist.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit 37 Perlen, ähnlich wie vorher, breiter, zweiliniger Schnabel.
Gewicht: 0,31 g
Durchmesser: 20 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 108, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. zampany am 04.12.2011 auf Ebay, Art. Nr. 260905059603.
Klein RW 108.jpg

Nr. 109: Ähnlich wie vorher, mit ca. 38 oder 39 Randperlen, Schwungfedern leicht nach innen gebogen.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit zweilinigem Schnabel und kleinen Füßen mit gebogenen Krallen. im gröberem Perlkreis mit ca. 38 oder 39 Perlen, Schwungfedern leicht nach innen gebogen.
Gewicht: 0,34 g
Durchmesser: 19/20 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 109, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Emporium Hamburg, Auktion 65, 24./25. März 2011, Los Nr. 2695.
Klein RW 109.jpg

Viele Grüße
Dude

Benutzeravatar
edsc
Beiträge: 89
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von edsc » Fr 07.01.22 22:52

Sehr beeindruckend, Dude. Vielen Dank dafür!

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » So 16.01.22 10:35

Hallo Zusammen,

endlich geht es weiter mit der Hauptgruppe 6.

Hauptgruppe VI Prägungen um 1280-1300

Nr. 110: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigen Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. 25 Randperlen, Adlerkopf mit kleinem Auge und nach oben gerichtetem Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr. 111: Ähnlich wie vorher, jedoch 27 Randperlen und etwas breiterer Schwanz.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und Schwanz etwas breiter. Perlkreis mit 27 Perlen.
Gewicht: 0,35 g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 111, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. am 09.02.2019 von einem Sammlerfreund erworben.
Klein RW 111.jpg

Nr. 112: Ähnlich wie vorher, jedoch 28 Randperlen und etwas größerer Kopf.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 28 Perlen und breiterem Adlerkopf.
Gewicht: 0,35 g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 112, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Solidus Numismatik, Premium Auktion 31, 30. Juni 2018, Los Nr. 145.
Klein RW 112 1..jpg

Ein weiteres Exemplar. Das Stück steckt in einer alten Sammlerkarte. Ich habe diese auch als Bild eingefügt.
Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 28 Perlen und breiterem Adlerkopf.
Gewicht: ??? g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 112, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. stammt aus alter Sammlung mit Sammlungskarte. Ehemaliger Sammler stammt vom Bodenseeraum.
Ex. 20. Januar 2019 auf MMB Friedrichshafen.
Klein RW 112 2..jpg

Ein drittes halbiertes Exemplar

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 28 Perlen und breiterem Adlerkopf.
Gewicht: 0,19 g
Durchmesser: 18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 112, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. apudmunichen am 13.12.2021 auf Ebay, Art.-Nr. 373824775931.
Klein RW 112 3..jpg

Nr: 112A: Ähnlich wie vorher, jedoch 28 Randperlen und etwas größerer Kopf. Insgesamt von breiterer Zeichnung. Bei diesem Exemplar ist es fraglich ob es sich um eine Stempelvariante oder einen nachgeschnittenen Stempel handelt.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 28 Perlen und breiterem Adlerkopf.
Gewicht: 0,25 g
Durchmesser: 18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) zu 112, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Solidus Numismatik, Premium Auktion 32, 28 Juli 2018, Los Nr. 323.

Ich füge den Link des Stückes ein. Das Bild von mir folgt später. https://www.acsearch.info/search.html?id=5161466

Nr: 112B: Ähnlich wie vorher, jedoch 29 Randperlen, Schnabellinien auffallen breit und extrem kleine Füße, Schwanz kreuzförmig.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 29 Perlen und breiterem Adlerkopf.
Gewicht: 0,29 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) – (Umkreis 110-112), Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Solidus Numismatik, Auktion 43, 23.06.2019, Los Nr. 500.
Klein RW 112B.jpg

Nr.: 113: Ähnlich wie vorher, jedoch 30 Randperlen, größerer Adlerkopf und breiterer Schwanz.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Mit 30 Perlen, ähnlich wie vorher, etwas größerer Adlerkopf und breiterer Schwanz.
Gewicht: 0,26 g
Durchmesser: 19/20 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 113, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. von einem Sammlerfreund am 04.03.2018 erworben.
Klein RW 113.jpg

Nr.: 114: Ähnlich wie vorher, jedoch ca. 31 Randperlen.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » So 16.01.22 10:41

Nr.: 115: Ähnlich wie vorher, jedoch 32 Randperlen.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Mit 32 Perlen.
Gewicht: 0,34 g
Durchmesser: 19/20 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 115, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. von einem Sammlerfreund am 04.03.2018 erworben.
Klein RW 115.jpg

Nr.: 116: Ähnlich wie vorher, jedoch mit ca. 33/34 Randperlen.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1270-1280 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1270-1280
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Mit ? Perlen.
Gewicht: 0,24 g
Durchmesser: 17 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 116, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Solidus Numismatik, Auktion 43, 23.06.2019, Los Nr. 501.
Klein RW 116.jpg

Nr.: 117: Ähnlich wie vorher, mit ca. 34/35 Randperlen, spitzigerer Schnabel.
Leider keine Abbildung.

Nr.: 118: Ähnlich wie vorher, mit ca. 34/35 Randperlen, größerer Abstand zwischen Schnabelspitze und Flügel.
Leider keine Abbildung.

Nr.: 119: Ähnlich wie vorher, mit 30 Randperlen, links neben dem Kopf befindet sich eine Perle.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 30 Perlen und „Beizeichen“ Perle links neben dem Adlerkopf.
Gewicht: 0,33 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 119, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff 1877, Leschhorn -.
Aus Slg. K.-H. K., erworben in den 70er und 80er Jahren. Der Punkt im Feld ist auf den meisten Exemplaren nicht vorhanden. In der Abbildung des Exemplars im CC möglicherweise schemenhaft zu erkennen.
Ex. Solidus Numismatik, Premium Auktion 18, 15. Juli 2017, Los Nr. 337.
Klein RW 119 1..jpg

Ein weiteres Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 30 Perlen und „Beizeichen“ Perle links neben dem Adlerkopf.
Gewicht: 0,31 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 119, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff 1877, Leschhorn -.
Ex. von einem Sammlerkollegen am 09.10.2018 erworben.
Klein RW 119 2..jpg

Ein drittes Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 30 Perlen und „Beizeichen“ Perle links neben dem Adlerkopf.
Gewicht: 0,32 g
Durchmesser: 18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 119, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff 1877, Leschhorn -.
Ex. von einem Sammlerkollegen am 09.10.2018 erworben.
Klein RW 119 3..jpg

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » So 16.01.22 10:43

Nr.: 120: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, unter dem linken Fuß befindet sich eine Perle.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 32 Perlen und „Beizeichen“ Perle unter dem Fuß links.
Gewicht: 0,31 g
Durchmesser: 18x19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 120, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -, Slg. Wüthrich 271.
Ex. apudmunichen am 02.03.2018 18.34 Uhr auf Ebay, Art.-Nr. 372230961136.
Klein RW 120 1..jpg

Ein weiteres Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 32 Perlen und „Beizeichen“ Perle unter dem Fuß links.
Gewicht: 0,30 g
Durchmesser: 18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 120, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -, Slg. Wüthrich 271.
Ex. von einem Sammlerkollegen am 04.03.2018 erworben.
Klein RW 120 2..jpg

Nr.: 120A: Ähnlich wie vorher, mit 32 Randperlen, größere Perle und Kopf von „spitzigerer“ Zeichnung.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1280-1300 (verm. Interregnum)
Rottweiler Brakteat um 1280-1300
Av: Adler in stark schematisierter Zeichnung mit relativ großem Kopf sowie großem, zweilinigem Schnabel und flachem Schwanz, dessen seitliche Federn nur schwach gebogen sind. Perlkreis mit 32 Perlen und „Beizeichen“ Perle unter dem Fuß links. Perle deutlich größer als bei RW 120, sowie Kopf von größerer Zeichnung.
Gewicht: 0,28 g
Durchmesser: 18 mm
Literatur: Klein (Rottweil) – (nicht erfasste Stempelvariante im Umkreis Klein (RW) 120, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -, Slg. Wüthrich -.
Ex. Solidus Numismatik, Premium Auktion 20, 21. Oktober 2017, Los Nr. 264.
Klein RW 120A.jpg

Nr.: 121: Ähnlich wie vorher, Randperlen nicht feststellbar, Perle befindet sich deutlich näher beim Schwanz als bei Nr. 120.
Leider keine Abbildung.

Dude_199
Beiträge: 398
Registriert: Fr 17.09.10 19:27
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Rottweiler Pfennig

Beitrag von Dude_199 » So 16.01.22 10:47

Nun kommt die letzte Gruppe der sog. "Ewigen Pfennige".

Hauptgruppe VII Prägungen um 1300-1330

Es handelt sich hierbei um die spätesten Rottweiler Brakteaten-Prägungen welche für eine längere Prägedauer entsprechend des „ewigen Pfennigs“ im Konstanzer Währungsgebiet ausgebracht wurden.
Die Stücke vor allem die Variante Nr. 122 kommen in großen Massen im Handel vor.

Nr. 122: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstring und eines Kreises von 34 Randperlen.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1300-1330
Rottweiler Brakteat um 1300-1330
Av: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstrings und eines Kreises von 34 Perlen umgeben.
Gewicht: 0,41 g
Durchmesser: 19 mm
Spätester Rottweiler Pfennigtyp, vergleichbar mit den „ewigen Pfennigen“ des Konstanzer Währungsgebiets.
Literatur: Klein (Rottweil) 122, Klein/Ulmer 304, Slg. Ulmer 175, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Wie auch die drei nachfolgenden Lose aus dem Nachlaß von Dr. Elisabeth Nau.
Ex. Auktionen Meister & Sonntag, Auktion 17, 03./04.06.2013, Los Nr. 1788.
Klein RW 122 1..jpg

Ein zweites Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1300-1330
Rottweiler Brakteat um 1300-1330
Av: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstrings und eines Kreises von 34 Perlen umgeben.
Gewicht: 0,40 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 122, Klein/Ulmer 304, Slg. Ulmer 175, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Aus dem Nachlaß von Dr. Elisabeth Nau.
Ex. Auktionen Meister & Sonntag, Auktion 17, 03./04.06.2013, Los Nr. 1789.
Klein RW 122 2..jpg

Ein drittes Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1300-1330
Rottweiler Brakteat um 1300-1330
Av: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstrings und eines Kreises von 34 Perlen umgeben.
Gewicht: 0,36 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 122, Klein/Ulmer 304, Slg. Ulmer 175, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Ex. Auktionen Münzhandlung Sonntag, Auktion 27, 27./28.11.2017, Los Nr. 1342.
Klein RW 122 3..jpg

Ein viertes Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1300-1330
Rottweiler Brakteat um 1300-1330
Av: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstrings und eines Kreises von 34 Perlen umgeben.
Gewicht: 0,34 g
Durchmesser: 20/19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 122, Klein/Ulmer 304, Slg. Ulmer 175, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Erhaltung: Sehr schön
Ex. vindelicorum auf Ebay am 04.08.2011.
Klein RW 122 4..jpg

Nr. 123: Ähnlich wie vorher, mit 37. Randperlen. 1. Stempelvariante besitzt einen gleichförmigen Schwanz.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1300-1330
Rottweiler Brakteat um 1300-1330
Av: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstrings und eines Kreises von 37 Perlen umgeben. 1. Stempelvariante mit gleichförmigem Schwanz).
Gewicht: 0,45 g
Durchmesser: 19 mm
Spätester Rottweiler Pfennigtyp, vergleichbar mit den „ewigen Pfennigen“ des Konstanzer Währungsgebiets.
Literatur: Klein (Rottweil) 123, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Aus dem Nachlaß von Dr. Elisabeth Nau.
Ex. Auktionen Meister & Sonntag, Auktion 17, 03./04.06.2013, Los Nr. 1790.
Klein RW 123.jpg

Nr. 124: Ähnlich wie vorher, mit 37. Randperlen. 2. Stempelvariante besitzt einen spitzigeren Schnabel und einen ungleichförmigen Schwanz. Die rechte Schwanzfeder steht etwas ab.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1300-1330
Rottweiler Brakteat um 1300-1330
Av: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstrings und eines Kreises von 37 Perlen umgeben
(2. Stempelvariante mit spitzigem Schnabel und ungleichförmigem Schwanz).
Gewicht: 0,38 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 124, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff – (vgl. 1877), Leschhorn -.
Aus dem Nachlaß von Dr. Elisabeth Nau.
Ex. Auktionen Meister & Sonntag, Auktion 17, 03./04.06.2013, Los Nr. 1791.
Klein RW 124 1..jpg

Ein weiteres Exemplar.

Königliche Münzstätte Rottweil
Münzstätte: Rottweil
Anonym, um 1300-1330
Rottweiler Brakteat um 1300-1330
Av: Relativ kleiner Adler innerhalb eines Wulstrings und eines Kreises von 37 Perlen umgeben
(2. Stempelvariante mit spitzigem Schnabel und ungleichförmigem Schwanz).
Gewicht: 0,40 g
Durchmesser: 19 mm
Literatur: Klein (Rottweil) 124, Klein/Ulmer -, Slg. Ulmer -, Berger -, Slg. Bonhoff –, Leschhorn -.
Ex. Auktionen Münzhandlung Sonntag, Auktion 27, 27./28.11.2017, Los Nr. 1342.
Klein RW 124 2..jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fehlprägung 1 Pfennig 1948 und 2 Pfennig 1971?
    von NilsSch » Di 18.05.21 18:57 » in Bundesrepublik Deutschland
    3 Antworten
    631 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    So 11.07.21 01:22
  • Pfennig?
    von gamlarkor » So 05.12.21 18:57 » in Mittelalter
    0 Antworten
    485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gamlarkor
    So 05.12.21 18:57
  • 50 Pfennig
    von GBG » Di 14.12.21 15:41 » in Gästeforum
    3 Antworten
    94 Zugriffe
    Letzter Beitrag von desammler
    Di 14.12.21 18:35
  • Unbekannter Pfennig
    von Brakti1 » Di 10.11.20 17:44 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    216 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Di 10.11.20 19:50
  • Unbekannter Pfennig
    von Gorme » Mo 05.10.20 14:29 » in Mittelalter
    0 Antworten
    510 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 05.10.20 14:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste