unbekannte Mittelaltermünze

Alles was von Europäern so geprägt wurde
OckhamsR
Beiträge: 74
Registriert: Mo 05.08.19 12:20
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von OckhamsR » Mi 22.06.22 18:02

Servus, ich habe es schwer diese Silbermünze
einzuordnen. Durchmesser ist 16 mm und 0,53 gr. wiegt sie. Was halten Sie davon? Freue mich schonmal auf Ihre Kommentare.
Dateianhänge
Resize_20220622_181702_2346.jpg
Resize_20220622_181702_2829.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Mi 22.06.22 18:38

Spontan habe ich zwei Ideen, wobei beide normalerweise beidseitig geprägt sind: Regensburg und Augsburg. Das Gewicht ist allerdings zu niedrig oder liegt an der unteren Grenze. Bei Regensburg könnte es ein Hälbling sein. Es gibt aber sicher auch noch andere "Möglichkeiten".
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

OckhamsR
Beiträge: 74
Registriert: Mo 05.08.19 12:20
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von OckhamsR » Mi 22.06.22 19:43

Ich sehe es auch als beidseitig an. Jedenfalls deckt sich Relief einer Seite nicht mit der Anderen. Ich deute das Bild als einen nach links schreitenden Elefanten, der durch einen vertikal versetzten Doppelschlag entstellt ist. Allerdings steht wohl beidseitig geprägt und Doppelschlag im Widerspruch...

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Mi 22.06.22 20:43

Die mittelalterlichen Elefantendarstellungen sind "niedlicher":

Ungarn: https://www.acsearch.info/search.html?id=1701026

Breisgau: https://www.acsearch.info/search.html?id=515093

Schwierig, ich glaubte nur die Negativabdrücke der gut ausgeprägten Seite zu erkennen. Aber das ist nicht ganz so. Um eine Darstellung zu erkennen ist es zu wenig und zu schemenhaft. Die Form der Stadt-/Kirchenansicht ist nicht so häufig. Wo wurde sie gefunden? Region Regensburg oder Augsburg?
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von TorWil » Do 23.06.22 06:38

Ich sehe da ein Ruderboot/Galeere.

Grüße

TW
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TorWil für den Beitrag:
chevalier (Mi 29.06.22 11:09)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Do 23.06.22 16:30

TW, du denkst an Speyer?
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von TorWil » Do 23.06.22 16:39

Keine Ahnung ob es da was aus der Zeit gibt. Vom Gewicht hätte ich gesagt 14-15 Jhd. irgendwo in Europa.
Ich habe aber trotz intensiver Suche da bisher auch nichts gefunden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TorWil für den Beitrag:
chevalier (Mi 29.06.22 11:09)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Do 23.06.22 16:55

Nö, die ist früher. Irgendwo zwischen 1050 und max. 1150.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Do 23.06.22 17:03

Noch nicht ganz, aber schon sehr ähnlich: https://www.acsearch.info/search.html?id=533011
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Do 23.06.22 18:04

Auch noch nicht ganz die richtige Münze: https://www.acsearch.info/search.html?id=6719598
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Do 23.06.22 18:45

Auch noch nicht ganz passend:
Dateianhänge
hahn 63 sonntag 30.JPG
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Lilienpfennigfuchser
Beiträge: 875
Registriert: Sa 24.07.04 14:53
Wohnort: Pfalz
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von Lilienpfennigfuchser » Sa 25.06.22 13:53

Hallo OckhamsR,
die Nennung des Fundortes (etwa) würde tatsächlich die Suche wesentlich erleichtern. Eine interessanter Pfennig, der von seiner Prägequalität her aus meiner Sicht eine zeitgenössische Fälschung sein könnte.

Grüße
LPF

OckhamsR
Beiträge: 74
Registriert: Mo 05.08.19 12:20
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von OckhamsR » Sa 25.06.22 17:07

Hallo,
Fundort ist in Breisgau. Ich hatte noch etwas an den Fotos gedreht, viel mehr Details sind zwar nicht rausgekommen, aber... jetzt sehe ich außer dem Elefanten noch den "Fantom der Oper" über dem rechten Turm. Was Stempelbild angeht, sieht schon wüst aus selbst für eine Fälschung )
Dateianhänge
Resize_20220625_162638_8957.jpg
Resize_20220622_182336_6146.jpg
Resize_20220622_182335_5724.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2732
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Sa 25.06.22 17:21

Für die Breisgauer Region ist das Gewicht zu hoch und die Form der Pfennige sieht anders aus. Bleibt spannend!

Der Fundort könnte auch Richtung Mainz, Speier, Worms, Metz, usw. weisen. Das ist jetzt eine andere Richtung, in der ich bisher gesucht habe.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: Silbermünze zur Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 25.06.22 17:40

Naja, Rheintal kann alles sein, da ist Gott und die Welt durchgezogen.
In der Zwischenzeit denke ich das das eine einseitige Münze ist.
Unterhalb der Kirche sind 4 Rechtecke, die dann auf der RS incus zu sehen sind.
Erinnert ein wenig an die Friesacher Pfennige, da sind dann Kringel unterhalb der Kirche, aber die Kirchendarstellung ist da komplett anders und die Punktreihe kommt da auch nicht vor.

z.B.
https://www.ma-shops.de/zufahl/item.php?id=2833

Grüße

TW
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TorWil für den Beitrag:
chevalier (Mi 29.06.22 11:09)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannte Mittelaltermünze?
    von Mecklenburg » » in Deutsches Mittelalter
    6 Antworten
    881 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mecklenburg
  • Unbekannte Mittelaltermünze?
    von Mecklenburg » » in Mittelalter
    2 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mecklenburg
  • Unbekannte Mittelaltermünze
    von didius » » in Mittelalter
    14 Antworten
    1491 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • Bitte um Hilfe bei Bestimmung von Mittelaltermünze
    von Lackland » » in Deutsches Mittelalter
    5 Antworten
    633 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Zwei Unbekannte
    von Sundancer » » in Griechen
    2 Antworten
    399 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste