Luxenburg 10 Jahre WWU Fehler im Stempel?/Rillen

2€-Gedenkmünzen

Moderator: Sebastian D.

night-auditor
Beiträge: 2
Registriert: Di 19.01.16 01:53

Luxenburg 10 Jahre WWU Fehler im Stempel?/Rillen

Beitrag von night-auditor » Di 19.01.16 02:37

Guten Tag,

ich habe Beruflich viel mit Bargeld zu tun und habe ab und an mal merkwürdige Münzen in der Hand. Hier bin ich mir fast sicher, dass es sich um eine Fehlprägung handelt. Was meint ihr?

Liebe Grüße

tom
Dateianhänge
2euro.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1607 Mal

Re: Luxenburg 10 Jahre WWU Fehler im Stempel?/Rillen

Beitrag von Numis-Student » Di 19.01.16 10:15

Hallo Tom,
das Münzzeichen ist zwar etwas schwach ausgeprägt, aber von einer "klassischen" Fehlprägung würde ich nicht sprechen.

Hier ein stempelfrisches Vergleichsstück mit besser erkennbarem Münzzeichen: http://www.muenzenlager.de/images/produ ... 2270-0.jpg

Schöne Grüße,
MR

PS: ich verschiebe mal zu den 2-Euro-Gedenkmünzen ;)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

night-auditor
Beiträge: 2
Registriert: Di 19.01.16 01:53

Re: Luxenburg 10 Jahre WWU Fehler im Stempel?/Rillen

Beitrag von night-auditor » Di 19.01.16 10:21

Hallo MR,

danke für die Info - ich dachte ja das die Rillen da nicht hingehören. :idea:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1607 Mal

Re: Luxenburg 10 Jahre WWU Fehler im Stempel?/Rillen

Beitrag von Numis-Student » Di 19.01.16 10:33

doch, weil die Luxemburger immer das Problem haben, bei EU-weit gleichen Gedenkmünzen das vorgeschriebene Motiv zu bringen, gleichzeitig aber auch das Portrait des Herrschers... Darum greifen sie öfter zu solchen Spielereien mit Hologrammen. Anscheinend bei so stark zirkulierten Stücken kaum noch zu erkennen.

Hier ein einigermassen brauchbares Foto mit den beiden Bildvarianten: http://cornys-welt.blogspot.co.at/2012/ ... atrin.html

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste