50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 993
Registriert: So 15.05.05 19:44
Hat sich bedankt: 256 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Beitrag von Comthur » So 23.06.24 21:35

Vor einiger Zeit fiel mir für ein paar Euronen eine ganze resp. komplette Reihe von Gesetzblättern in die Hände, was mir auch eine recht interessante Bekanntmachung zu der 1950 in Umlauf zu bringenden 50-Pfennig-Münze mit der Umschrift "Bank Deutscher Länder" (!) einbrachte.

Im Handel liest man öfter mal etwas von "Fehlprägungen" o.Ä., was ich - auch angesichts der tatsächlichen Häufigkeit der Stücke (1950 G , Bank Deutscher Länder) - nicht für korrekt halte.
Belege für den vermeintlichen Irrtum der Münzprägeanstalt habe ich allerdings noch nirgends gesehen. (Wer bringt den Beweis für die preistreibenden Aussagen ??)

Den Hinweis auf Nachprägungen auch derlei Stücke im Rahmen des Karlsruhers Münzskandals findet man schon ... + die o.g. Bekanntmachung im BGBl. von 1950, S.694 , wo die Umschrift auf "Bank Deutscher Länder" lautet, ausgegeben von der Bank Deutscher Länder :
BGBl 1950001-min.jpg
Viele Grüße
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6558
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Re: 50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Beitrag von Zwerg » So 23.06.24 21:47

Halbwissen hilft leider nicht weiter.
Du unterschlägst das Gesetz vom 8.Juli 1950
https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xa ... 9171702453

Die Bekanntmachung war notwendig, um die bereits geprägten 30.000 Stück "Bank Deutscher Länder" mit der Jahreszahl 1950 in den Verkehr bringen zu dürfen.
Der Jäger hilft übrigens weiter.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 993
Registriert: So 15.05.05 19:44
Hat sich bedankt: 256 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: 50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Beitrag von Comthur » So 23.06.24 21:56

Das Gesetz wurde nicht unterschlagen - wurde ja in der Bekanntmachung Bezug drauf genommen.

Im Gesetzestext vom 8.Juli war auch keine Spur von einer - zu 1949 - geänderten Umschrift.

Nachdem wir nun ja die Gesetzestexte haben ... fehlt uns der Beweis des "Jägers"...
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6558
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Re: 50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Beitrag von Zwerg » So 23.06.24 22:12

Was soll der Jaeger denn beweisen?
Er weist nur auf die beiden Einträge im BGBL hin. Und das seit einigen Jahrzehnten.
Das ist doch - mit Verlaub - ganz kalter Kaffee.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 993
Registriert: So 15.05.05 19:44
Hat sich bedankt: 256 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: 50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Beitrag von Comthur » So 23.06.24 22:32

Ich möchte jetzt mal nicht vorlaut sein aber wenn wir schon dabei sind - gerne noch den §11 des o.g. Gesetzes vom 8.Juli 1950 (BGBl.S.324 ;-) )
nachgereicht :

"Die auf Veranlassung der Bank deutscher Länder ausgeprägten Münzen gelten vom Inkrafttreten dieses Gesetzes an als Bundesmünzen."

In meinen Augen ist das eine regulär eingeführte Münze und ich habe immer noch keine Beweise für das Märchen einer "Fehlprägung" gesehen.
Die offizielle Bekanntmachung führt die "Fehlprägung" (etc.) m.E. ad absurdum. Auch die Prägezahl ist durchaus nicht gering - das heutige Vorkommen häufig.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6558
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Re: 50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Beitrag von Zwerg » So 23.06.24 22:36

Comthur hat geschrieben:
So 23.06.24 22:32
In meinen Augen ist das eine regulär eingeführte Münze und ich habe immer noch keine Beweise für das Märchen einer "Fehlprägung" gesehen.
Der "Handel" (wer ist das denn bitte?) bewirbt sein Produkt.
Ende
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag:
Comthur (So 23.06.24 22:55)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Rollentöter
Beiträge: 850
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: 50 Pfennig 1950 Bank Deutscher Länder

Beitrag von Rollentöter » Mo 24.06.24 17:32

Es gibt noch die Bekanntgabe der Bunderegierung vom 6.5.1950 (Bundesanzeiger 1950 Nr 88 S1.) In der die Ausprägung der 50 Pfennigmünzen (und anderer) mit der Umschrift "Bundestepublik Deutschland" und der Jahreszahl 1950 bekanntgegeben wurde
Gruß

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kiste mit ca 90 Bank Dt Länder Münzen
    von HGH » » in Bundesrepublik Deutschland
    27 Antworten
    3154 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Deutsch-Ostafrikanische Bank
    von tilos » » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    1178 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
  • 1 DM 1950 D - entwertet / verwalzt
    von Geomik » » in Bundesrepublik Deutschland
    8 Antworten
    1924 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Religiös motivierte Urlaubssouvenirs nach 1950
    von Numis-Student » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    1 Antworten
    267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Raff-Gier
  • Literatur Brakteaten - Deutscher Orden
    10 Antworten
    1670 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast