BAYERISCHE DENARE

Deutsches Mittelalter
Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1464
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

BAYERISCHE DENARE

Beitrag von bernima » Do 14.10.21 09:28

Jeder der Lust und Laune hat darf und soll hier seine Bayerischen Denare aus seiner Sammlung mit einstellen.
Also bitte nicht irgendwo Bilder klauen .........., sollten schon die eigenen sein.

Dann fange ich mal an.

Regensburg, Denar, Hahn 22d1
Heinrich II. 985 - 995
Gewicht 1,63 Gramm
Durchmesser 21,5 mm
090.JPG
091.JPG
Zuletzt geändert von bernima am Do 14.10.21 11:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1464
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: BAYERISCHE DENARE

Beitrag von bernima » Do 14.10.21 11:07

Regensburg, Denar, Hahn 44
Heinrich III. 1042 - 1047
Gewicht 1,04 Gramm
Durchmesser 20 mm
090.JPG
091.JPG

mjbn1977
Beiträge: 93
Registriert: Mi 19.12.18 17:29
Wohnort: USA
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: BAYERISCHE DENARE

Beitrag von mjbn1977 » Do 14.10.21 17:32

Regensburg, Denar, Münzmeister WO, Hahn 15k4.1
Herzog Heinrich II der Zänker, 1. Regierungsperiode 955 - 976
Gewicht 1,05 Gramm
Durchmesser 21 mm
79692FA9-A9AE-448A-B2B0-CDCF35035547.jpeg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2093
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: BAYERISCHE DENARE

Beitrag von QVINTVS » Do 14.10.21 19:24

Herzog Heinrich I.
948-1.11.955
Münzstätte: Regensburg
AV: HEIMRICVS DVX•
RV: REGINA CITAS
Münzmeister: ELLIN
Hahn 10 AV-/d1.1
1,23 g, Durchmesser 20,5 mm
Dateianhänge
606aBAYden.jpg
AV
606rBAYden.jpg
RV
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2093
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: BAYERISCHE DENARE

Beitrag von QVINTVS » Fr 15.10.21 19:21

Manchmal gibt es auch Stücke, die gibt es noch gar nicht, sprich sie wurden bisher nicht erfasst und sind unpubliziert. Bei den "bayerischen Denaren" kommt das gar nicht so selten vor. Hier ein Beispiel:

Erzbistum Salzburg
unbestimmter Prägeherr, um 1020
1,14 g, 19,1 mm Durchmesser
Münzmeister ? O:CH
Legende: seht selbst
Hahn -/-; wurde deswegen persönlich kontaktiert, findet das Stück spannend, kann aber auch nicht mehr dazu sagen
Dateianhänge
463aSALZBden.JPG
463rSALZBden.JPG
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bayerische Numismatische Gesellschaft: Webex-Vortrag am 16.03.21
    von antoninus1 » Fr 12.03.21 12:20 » in Termine
    13 Antworten
    657 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 15.04.21 18:25
  • Bayerische Numismatische Gesellschaft: Webex-Vortrag am 16.03.21
    von antoninus1 » Fr 12.03.21 13:44 » in Mittelalter
    0 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 12.03.21 13:44
  • Brandenburger Denare?
    von Slawe » Sa 25.01.20 17:43 » in Deutsches Mittelalter
    11 Antworten
    754 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
    Di 28.01.20 17:52
  • Republik Denare
    von Gorme » Mo 21.12.20 10:30 » in Römer
    6 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
    Mo 21.12.20 14:26
  • Bestimmung Denare/Pfennige
    von Michaelnight1981 » Mi 19.05.21 07:56 » in Mittelalter
    1 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Fr 21.05.21 15:07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste