Ayyubiden Dirhem Imitationen der Kreuzfahrer (Pseudo-Damaskus-Serie)

Kreuzfahrer
rasfunk
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16.11.20 17:15

Ayyubiden Dirhem Imitationen der Kreuzfahrer (Pseudo-Damaskus-Serie)

Beitrag von rasfunk » Sa 09.01.21 13:12

Älterer, aber interessanter Artikel zur Thematik der islamischen Kreuzfahrer-Imitationen aus der MünzenRevue (3/1988), siehe Bilder anbei.

Dazu habe ich eine Frage! Der Autor vermutet im letzten Absatz, dass Münzen mit dem Jahr AH 641 möglicherweise rückdatiert wurden ("...nur als Rückdatierung von ca. 1250 AD = 648 AH als eine Auswirkung der Tätigkeit des päpstlichen Legaten logisch verständlich.") und widerspricht damit, wenn ich es richtig verstehe, Metcalf.

Hat sich diese Interpretation eigentlich durchgesetzt? Oder ist die Forschung inzwischen weiter?

Die Münzen des Autors des MünzenRevue-Artikels sind übrigens aktuell bei Naumann zu haben. Die Pseudo-Damaskus-Serie findet sich in Auktion 99, Lose 903-913, siehe:
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=1611235
Dateianhänge
ayyubiden-oder-kreuzfahrermuenzen-3.png
ayyubiden-oder-kreuzfahrermuenzen-2.png
ayyubiden-oder-kreuzfahrermuenzen-1.png

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 711
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Ayyubiden Dirhem Imitationen der Kreuzfahrer (Pseudo-Damaskus-Serie)

Beitrag von Comthur » Mi 28.04.21 22:28

Da niemand sich bisher zu diesem recht interessantem Thema gemeldet hat, möchte ich doch mal einen laienhaften Einwurf wagen da auch ich einige Kreuzfahrermünzen in der Sammlung habe :

Leider ist der Numismatiker Metcalf ja schon verstorben https://muenzenwoche.de/david-michael-m ... 1933-2018/ , eine direkte Anfrage also nicht mehr möglich - aber womöglich können international tätige Häuser wie Heritage oder auch seine direkten Wirkungsstätten mit Bezug zu diesem Bereich in den USA weiterhelfen ?

Wäre sicher auch hier von großem Interesse, die Ergebnisse der Anfragen mit einzustellen.

Ich persönlich wäre mit der Datierung etwas skeptisch und würde mir alle erreichbaren Bilder samt techn. Daten zusammensuchen (Literatur / Internet / ggf. Münzkabinette etc.). Nur so ließen sich entweder Belege für die eine oder andere Aussage finden. Ansonsten wäre man auch wieder mehr oder weniger auf "Hörensagen" angewiesen.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Pseudo Rhodier und Pseudo Arkadischer Bund
    von Goldfuchs » Sa 15.05.21 11:51 » in Griechen
    7 Antworten
    225 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    So 16.05.21 10:42
  • Germe(?), pseudo-autonom (?)
    von Marius » Sa 25.07.20 09:45 » in Römer
    2 Antworten
    290 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Sa 25.07.20 15:39
  • Pseudo-Perseus - Woran erkennbar?
    von Mithat » Mo 15.02.21 01:42 » in Griechen
    7 Antworten
    306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mithat
    Mo 15.02.21 15:12
  • Provinz, pseudo-autonom(?), aber welche Münzstätte ?
    von Marius » Fr 10.04.20 18:33 » in Römer
    2 Antworten
    196 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Fr 10.04.20 19:16
  • Euro-Banknoten: 2. Euro-Serie / "Europa-Serie"
    von Numis-Student » Mo 28.12.20 11:59 » in Banknoten / Papiergeld
    0 Antworten
    512 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 28.12.20 11:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste