Antiochia, Tankred Follis

Kreuzfahrer
Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4813
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1434 Mal
Danksagung erhalten: 2767 Mal

Antiochia, Tankred Follis

Beitrag von ischbierra » Do 02.09.21 19:11

Liebe Forumulaner,
hier ist ein Follis von Antiochia, Tankred. Dieser Typ hat normalerweise in den 4 Kreuzecken auf der Rückseite stehen: TA NK P H. Bei diesem steht aber im 2. Winkel: S statt NK. Ich habe diese Variante weder im MPS noch bei Zeno gefunden. Weiß jemand nähres? Er wiegt 3,82 und hat einen Durchmesser von 23,5 - liegt also im Durchschnitt.
Dateianhänge
1103-1112 Tankred, Antiochia, Follis (1).JPG
1103-1112 Tankred, Antiochia, Follis (2).JPG

shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1744 Mal

Re: Antiochia, Tankred Follis

Beitrag von shanxi » Do 02.09.21 21:42

Eine Überprägung mit dem Đ-S / F-Ŧ Typ aus der gleichen Zeit?

Das Kreuz sieht ja auch etwas seltsam aus.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4813
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1434 Mal
Danksagung erhalten: 2767 Mal

Re: Antiochia, Tankred Follis

Beitrag von ischbierra » Do 02.09.21 21:52

Das glaube ich nicht so recht. Der verrutschte Kreuzbalken könnte auch von einem Doppelschlag herrühren. Alles andere - bis auf das S - ist stimmig.

shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1744 Mal

Re: Antiochia, Tankred Follis

Beitrag von shanxi » Do 02.09.21 22:03

Na ja, die Figur rechts neben dem Christuskopf gehört da nicht hin. Das könnte durchaus der stehende St. Peter sein.

shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1744 Mal

Re: Antiochia, Tankred Follis

Beitrag von shanxi » Fr 03.09.21 07:35

Hier eine quasi inverse Überprägung der beiden Typen, mit einem einzelnen aber klaren T.

https://www.acsearch.info/search.html?id=8274735

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4813
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1434 Mal
Danksagung erhalten: 2767 Mal

Re: Antiochia, Tankred Follis

Beitrag von ischbierra » Sa 04.09.21 19:28

Überprägung kann schon sein, aber sicher nicht mit dem oder auf den Peter D S F T Typ. Die Rückseite zeigt ja eindeutig P H und nicht FT. Warum sollte, wenn auf Peter überprägt wurde, nur das S stehengeblieben sein, und das ganz klar. Und neben dem Christus-Nimbus kann alles mögliche sein; klar erekennbar ist da nichts.

Wacke
Beiträge: 64
Registriert: So 13.02.22 15:22
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antiochia, Tankred Follis

Beitrag von Wacke » Mo 14.03.22 20:00

Hallo zusammen,

am Freitag steht bei Jean Elsen u.a. der folgende Follis zum Verkauf:

https://www.biddr.com/auctions/elsen/br ... &l=2581208

Was haltet ihr von dem Stück? Ist die Münze evtl. nachpatiniert?


Viele Grüße

Wacke

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar Unterschiede Antiochia und Rom
    von T........s » » in Römer
    18 Antworten
    474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von T........s
  • Bestimmungshilfe Severus Alexander Antiochia (?)
    von T........s » » in Römer
    3 Antworten
    183 Zugriffe
    Letzter Beitrag von T........s
  • Severus Antiochia - Man mit Rinderschädel und Nike (?)
    von T........s » » in Römer
    43 Antworten
    915 Zugriffe
    Letzter Beitrag von T........s
  • Elagabal? Severus Alexander? Antiochia?
    von T........s » » in Römer
    9 Antworten
    355 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
  • Vespasian Tetradrachmen Antiochia Feinheit
    von newbie192 » » in Römer
    6 Antworten
    307 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste