Unbestimmter Byzantiner

Kreuzfahrer
Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von TorWil » So 12.03.23 11:33

Hallo,

Ich habe hier einen byzantinische AE Münze bei der ich leider nicht weiter komme.
Können mir da bitte die Experten weiter helfen.

AE, 20.1mm, 3.39 Gramm:

VS: Büste frontal
n0.f.jpg
RS: Inschrift
n0.r.jpg
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Grüße

TW

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von Wurzel » So 12.03.23 13:32

grüß dich, kannst du etwas zum Material sagen und sieht Du eventuell am M+ünzrand so etwas wie einen Kanal?
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von TorWil » So 12.03.23 13:38

Scheint eine Kupferlegierung zu sein.
Ich geh davon aus das das mal wieder ein Tessera ist.
Gibt es da einen generellen Schlüssel für die Inschrift, beginnend mit KЄRO?

Grüße

TW

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von Wurzel » So 12.03.23 13:45

hmm der geht schon mal in die Richtung

https://www.acsearch.info/search.html?id=9692975
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag:
TorWil (So 12.03.23 16:55)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

andi89
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 771 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von andi89 » So 12.03.23 16:44

TorWil hat geschrieben:
So 12.03.23 13:38
Scheint eine Kupferlegierung zu sein.
Ich geh davon aus das das mal wieder ein Tessera ist.
...
Mit der Kupferlegierung liegst du richtig, mit der Tessera falsch. ;)
Das ist ein AE (manche nennen es Follis, glaube ich) aus Antiochia, der unter Tankred von Tiberias geprägt wurde.
https://www.acsearch.info/search.html?id=397779 - als Beispiel. Ob es da Varianten gibt und was das für welche sind, kann ich dir nicht sagen.

Beste Grüße
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag (Insgesamt 2):
TorWil (So 12.03.23 16:55) • ischbierra (So 12.03.23 17:12)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von TorWil » So 12.03.23 16:55

Hallo Andreas,

Vielen, vielen Dank, das hätte ich jetzt nicht gedacht und bestimmt nicht in endlicher Zeit herausgefunden.

Grüße

Torsten

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von Wurzel » So 12.03.23 17:08

ein verräterischer Lateiner.. na sowas

;-)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5496
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3102 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von ischbierra » So 12.03.23 17:14

andi89 hat geschrieben:
So 12.03.23 16:44
TorWil hat geschrieben:
So 12.03.23 13:38
Scheint eine Kupferlegierung zu sein.
Ich geh davon aus das das mal wieder ein Tessera ist.
...
Mit der Kupferlegierung liegst du richtig, mit der Tessera falsch. ;)
Das ist ein AE (manche nennen es Follis, glaube ich) aus Antiochia, der unter Tankred von Tiberias geprägt wurde.
https://www.acsearch.info/search.html?id=397779 - als Beispiel. Ob es da Varianten gibt und was das für welche sind, kann ich dir nicht sagen.

Beste Grüße
Andreas
Es gibt nur eine Variante und die unterscheidet sich nur in der Größe (ca. 17 mm oder weniger)
Literatur: Malloy ,Preston, Seltman, Coins of the crusader states, 3 a
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag:
andi89 (So 12.03.23 19:53)

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von TorWil » So 12.03.23 17:31

d.h. wir können die Münze zu den Kreuzfahrern schieben.

Hier noch mal die komplette Inschrift:

KEBOI ΘHTO ΔV ΛOCOVT ANKPI

=> Herr hilf deinem Diener Tankred.

Grüße

TW
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TorWil für den Beitrag:
Wurzel (So 12.03.23 18:19)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Unbestimmter Byzantiner

Beitrag von Wurzel » So 12.03.23 18:19

TorWil hat geschrieben:
So 12.03.23 17:31
d.h. wir können die Münze zu den Kreuzfahrern schieben.
und schon erledigt
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbestimmter Byzantiner ?
    von chevalier » » in Byzanz
    5 Antworten
    1263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
  • Unbestimmter Grieche
    von jorgito » » in Griechen
    2 Antworten
    835 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jorgito
  • Unbestimmter Dünnpfennig
    von Bertolt » » in Mittelalter
    0 Antworten
    557 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bertolt
  • Unbestimmter ?'Pfennig'?
    von TorWil » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    754 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tannenberg
  • Unbestimmter Spätrömer
    von bernima » » in Römer
    2 Antworten
    244 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste