Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Rechenpfennige und Jetons

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1226
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Danksagung erhalten: 14 Mal

Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von bernima » Sa 01.02.14 16:28

23.JPG
Hallo,

Da ich bei diesem Stück keine Ahnung habe bitte ich um Bestimmungshilfe.
Material Unbekannt.
Durchmesser ca 30 mm.
Gewicht 2,95 Gramm.

mfg. bernima

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von didius » Mo 14.09.20 08:51

Hallo bernima,
ich hab diesen Beitrag gerade durch Zufall entdeckt. Konntest du das Rätzel aufklären?
Hier gab es ja damals keinen Hinweis.
Grüße didius

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1719
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von QVINTVS » Do 17.09.20 23:09

Grüß Dich didius,

das Rätsel aufzuklären wird schwierig. Das Wappen ist ein Fantasiewappen und die Legende ist analphabetisch. Das nicht so ganz gut sichtbare Bild mit der Figur würde nach Nürnberg passen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1226
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von bernima » Fr 18.09.20 08:10

Hallo
Das Teil liegt immer noch unbestimmt in einem Schuber.
MfG. bernima

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6792
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 18.09.20 09:28

Dieses Stück scheint das Vorbild gewesen zu sein: https://www.ebay.de/i/114353390492?chn= ... gI1m_D_BwE - Ein ähnliches Stückist hier beschrieben: https://www.rechenwerkzeug.de/pfennige.htm
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1719
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von QVINTVS » Fr 18.09.20 10:10

Ja, die sind ähnlich und weisen die gleichen Gestaltungsmerkmale auf. Es dürfte der gleiche Hersteller sein. Ich seh mal nach ...
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1719
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von QVINTVS » Fr 18.09.20 10:34

Groenendijk/Levinson, Nürnberger Rechenpfennige: Damian Krauwinckel, S. 215, Nr. 817/818. Leider ist bei 818 zweimal das gleiche Bild abgedruckt. Dann wäre das Rätsel aufgelöst! Nein! Die Schrift passt nämlich nicht. Die dort abgebildeten Stücke stimmen von der Gestaltung der Venus und des Wappens überein, verwenden allerdings eine modernere Schrift (Antiqua) und nicht mehr diese Gotische. Bei einem anderen Typ, Segelschiff mit Mast/Vier Lilien in einer Raute, wird auf einer Seite Antiqua und auf der anderen Seite gotische Majuskel verwendet. Das könnte ein Hinweis sein, dass auch bei anderen Typen so verfahren wurde. Und diese Variante von Bernima noch nicht publiziert wurde.

Schlussendlich würde ich als Arbeitshypothese Damian Krauwinckel nehmen, Variante zu Groenendijk/Levinson 817/818.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

klaupo
Beiträge: 3537
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Rechenpfennig ? Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von klaupo » Fr 18.09.20 12:12

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Fr 18.09.20 09:28
Dieses Stück scheint das Vorbild gewesen zu sein: https://www.ebay.de/i/114353390492?chn= ... gI1m_D_BwE - Ein ähnliches Stückist hier beschrieben: https://www.rechenwerkzeug.de/pfennige.htm
Grüße, KarlAntonMartini
Das eigentliche Vorbild ist ein Rechenpfennig aus Flandern (Dugniolle 506 /507), von dem bei den Nürnberger Kopisten wenig übrig geblieben ist. Der sog. Venuspfennig zeigt im Original in der Umschrift eine flämische Liebesklage und ein konkretes Wappen. Zu Füßen der "Venus" sind zwei Blumen - Margeriten - zu sehen - als "redende Namen", denn Bild und Text beziehen sich auf Margarethe von Österreich (1480-1530), die zweimal verwitwet den Verlust ihrer Gatten beklagte und als Statthalterin der Niederlande wirkte.

Eine komplett lesbare Umschrift findet sich auf dem folgenden Stück im Avers: SAL (IC) GHEEN TROST VERWERVEN / VAN ROV SO MO(GE) IC S(TERVEN) (d.h. ungefähr: Wenn ich keinen Trost finden kann, muss ich vor Kummer sterben)

https://www.sixbid.com/en/teutoburger-m ... icky=false

Was die Nürnberger daraus gemacht haben ist ein Geschäftsmodell mit einer Vielzahl von sinnlosen Varianten, die sie zum Ärger der ortsansässigen Münzmacher z.B. in Amsterdam in mindestens sechs Filialen vertrieben.

Gruß klaupo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rechenpfennig aus Antwerpen
    von ischbierra » So 09.12.18 18:00 » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    586 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Mo 10.12.18 15:46
  • Rechenpfennig Lauer
    von ischbierra » Mi 18.12.19 20:52 » in Rechenpfennige und Jetons
    1 Antworten
    239 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Mi 18.12.19 21:20
  • Rechenpfennig oder nicht?
    von Alumalu » Mo 04.05.20 18:23 » in Rechenpfennige und Jetons
    1 Antworten
    136 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 04.05.20 19:13
  • Rechenpfennig oder Münze?
    von WENCEZLAVS•SECVNDVS » Sa 26.09.20 18:37 » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    115 Zugriffe
    Letzter Beitrag von WENCEZLAVS•SECVNDVS
    Mi 30.09.20 18:14
  • Nürnberger Rechenpfennig von Hanns Krauwinckel II.
    von ottoronaldo » Mi 26.02.20 11:10 » in Rechenpfennige und Jetons
    1 Antworten
    470 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 26.02.20 16:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste