Rechenpfennig Ch Wermuth

Rechenpfennige und Jetons

Moderator: Lutz12

Johenson
Beiträge: 34
Registriert: Di 20.03.12 18:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von Johenson » Sa 17.09.22 10:39

Hallo,

vor einiger Zeit habe ich diesen Rechenpfennig gekauft, er gefiel mir so gut :)

Ich habe ihn als Rechenpfennig von Sachsen-Gotha-Altenburg von Christian Wermuth gekauft. Er scheint recht selten zu sein, denn so ein Rechenpfennig ist mir nie wieder begegnet.

Weiß jemand Näheres bzw. wo finde ich weitere Infos? Wo ist der Rechenpfennig evtl katalogisiert?

Vielen Dank und viele Grüße
Johenson
Dateianhänge
R_II.jpg
R_I.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7597
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 17.09.22 13:20

Wermuth hat seine zahlreichen Produkte selbst katalogisiert: https://www.zvab.com/servlet/BookDetail ... 1-_-title2
Bisher wußte ich nicht, daß er auch Jetons fertigte. Zu Wermuth siehe die Dissertation von C. Wohlfahrt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Johenson
Beiträge: 34
Registriert: Di 20.03.12 18:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von Johenson » Sa 17.09.22 13:56

Danke schonmal für den Hinweis.
Könnte der Jeton auch im Mitchiner zu finden sein (das sehr teure Buch besitze ich leider nicht..)? Im Neumann-Katalog habe ich nichts gefunden.
Viele Grüße
Johenson

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7597
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 17.09.22 19:33

Könnte. Das Motiv ist jedenfalls selten. Der Mitchiner ist in den meisten großen Bibliotheken zu finden. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16779
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5153 Mal
Danksagung erhalten: 1617 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von Numis-Student » Sa 17.09.22 20:10

Mitchiner behandelt laut Titel aber nur Nürnberg und im anderen Band Niederlande und ... (Frankreich ?).

Das dürfte also eher nicht die zielführende Literatur sein :?
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Johenson
Beiträge: 34
Registriert: Di 20.03.12 18:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von Johenson » Sa 17.09.22 20:17

@Numis-Student
Ok, ja, das stimmt.... unter "the medieval period" fällt der Jeton ja auch nicht.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7597
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 17.09.22 22:54

Johenson hat geschrieben:
Sa 17.09.22 20:17
@Numis-Student
Ok, ja, das stimmt.... unter "the medieval period" fällt der Jeton ja auch nicht.
Wermuth aber auch nicht.
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7597
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 17.09.22 22:54

Johenson hat geschrieben:
Sa 17.09.22 20:17
@Numis-Student
Ok, ja, das stimmt.... unter "the medieval period" fällt der Jeton ja auch nicht.
Wermuth aber auch nicht.
Tokens forever!

Johenson
Beiträge: 34
Registriert: Di 20.03.12 18:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von Johenson » Mo 26.09.22 17:32

@KarlAntonMartini

In dem obigen Katalog von Wermuth selbst habe ich den Jeton tatsächlich gefunden: als Nr. CLIII. Leider steht dort nur eine sehr knappe Beschreibung und dass der Jeton auch in anderen Metallen (Gold, Silber und "englisch Zinn") geprägt wurde (oder jedenfalls angeboten zu prägen).

Viele Grüße
Johenson

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2022
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 480 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von Erdnussbier » Mo 26.09.22 19:03

Aus dem Werk von C. Wohlfahrt kann ich an Informationen nichts neues beisteuern.
Unter der Nummer 55 082 und 55083 gibt es diesen Rechenpfennig (dort Religiöse Medaille genannt) in Kupfer und Silber jedoch mit dem Mondgesicht gespiegelt. Umschrift ist aber gleich. Wohlfahrt schreibt das Stück keinem bestimmten Herrschaftsgebiet zu.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Johenson
Beiträge: 34
Registriert: Di 20.03.12 18:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rechenpfennig Ch Wermuth

Beitrag von Johenson » Mo 26.09.22 19:48

@Erdnussbier

Vielen Dank für die Info.

Viele Grüße
Johenson

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wermuth, Specificatio derer Medaillen (...) 1698 - ONLINE
    0 Antworten
    51 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Dünnpfennig? Rechenpfennig?
    von Münzketier » » in Rechenpfennige und Jetons
    8 Antworten
    770 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Hilfe bei Rechenpfennig
    von TorWil » » in Altdeutschland
    1 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Rechenpfennig 1622
    von weidner » » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    349 Zugriffe
    Letzter Beitrag von weidner
  • Rechenpfennig oder Spielmarke?
    von sigistenz » » in Rechenpfennige und Jetons
    3 Antworten
    267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste