Bayern 10 Mark 1878 K

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
k4fu
Beiträge: 439
Registriert: So 09.01.05 01:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

1978 k ludwig II

Beitrag von k4fu » Di 13.03.07 11:29

gibts eine prägestätte namens "K"

ich denke nicht oder?

weil bei ebay eine 10 dm goldmark angeboten wird mit "K"

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von helcaraxe » Di 13.03.07 12:38

Ne, gibts nicht, aber J liegt auf der Tastatur neben K, vielleicht meinte der Verkäufer das... ;-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
k4fu
Beiträge: 439
Registriert: So 09.01.05 01:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von k4fu » Di 13.03.07 13:58

sie meinte, ihr man is ned zu hause, aber sie hat extra nochmal nachgeschaut: da steht k drauf...

ich hab da jetzt nix geboten, weil das bisl komisch is, ne?

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Di 13.03.07 14:06

kannst du uns mal die AUktion genauer vorstellen? Sprich Link?

*EPI*
Beiträge: 1210
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Di 13.03.07 15:36

10 DM Goldmark 1978 K Ludwig II

Bei Deinen Angaben ist nicht nur das K seltsam!!!!!!!!!!!

foxcoin
Beiträge: 376
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitrag von foxcoin » Di 13.03.07 16:53

Hallo,
eigentlich müsste das Münzzeichen D sein.
Also verwechslung mit J ausgeschlossen.
Mit allergrösster wahrscheinlichkeit steht das Münzzeichen K für Kopie. :D

Gruss foxcoin

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Di 13.03.07 17:03

Ach du ****. Mir ist gar net aufgefallen das da 1978 steht. Hab die ganze Zeit an 1878 gedacht.

Sprich das DIng ist falsch bis dorthinaus.
Sowohl DM Stimmt net, das Jahr und die Prägestätte net

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von helcaraxe » Di 13.03.07 17:18

Au Backe, :) :) :) - Ich auch!
Na, dann ist aber sogar alles falsch - inclusive des Forums.
Ich verschiebe mal nach Medaillen.

Du solltest aber auch interessehalber noch den Link posten, ich habe nämlich die Auktion bei ebay nicht finden können....
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
k4fu
Beiträge: 439
Registriert: So 09.01.05 01:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von k4fu » Di 13.03.07 23:25

hab mich verschrieben

sollte 1878 sein;

omg und bei dm hab ich mich natürlich auch verschrieben; gesoffen hab ich aber zu dem zeitpunkt nix; komisch - mhhhhh

aber "K" ist laut aussage der ehefrau auf der münze gestanden

hier der link:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... &rd=1&rd=1

*EPI*
Beiträge: 1210
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Mi 14.03.07 09:56

Wenn da "K" steht, dann ist es eine Nachprägung/Kopie. "Massives Gold" interpretiere ich dann als geringerer Feingehalt als 900 (Der Verkäufer hat auch gering wertigen Goldschmuck im Angebot.).

Seit wann beschäftigst Du Dich mit Münzen? Kaufst Du Kaiserreich Goldmünzen bei ebay?

Benutzeravatar
k4fu
Beiträge: 439
Registriert: So 09.01.05 01:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von k4fu » Mi 14.03.07 11:35

meinst du mich?

was hat, die dauer, seit wann ich mich mit münzen beschäftige, mit einer goldmünze mit der prägung "K" zu tun?

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von wpmergel » Mi 14.03.07 13:39

Ich glaube *EPI* wollte Dir nur den gutgemeinten Rat geben, bei ebaY Goldmünzen des Kaiserreichs möglichst nur von vertrauenswürdigen Anbietern oder mit Expertise zu kaufen. Es wimmelt dort nur so von NPs und Fälschungen.
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

Benutzeravatar
k4fu
Beiträge: 439
Registriert: So 09.01.05 01:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von k4fu » Mi 14.03.07 13:54

wo sollte man sie denn sonst kaufen?
für 100 € mehr beim händler?

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von helcaraxe » Mi 14.03.07 14:32

Wenn Du möglichst sicher gehen willst, dass Du keine Fälschungen hast: Ja.
Zumindest bei den höherwertigen Stücken, speziell 5 M-Goldmünzen.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
k4fu
Beiträge: 439
Registriert: So 09.01.05 01:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von k4fu » Mi 14.03.07 14:50

werden die echt so oft gefälscht?

aber es gibt doch händler bei ebay mit 20000 bewertungen und mehr;
oder händler, die bei ebay münzen anbieten aber auch einen echten shop haben...
ist man da auch nicht auf der sicheren seite?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Probeprägung Bayern, 5 Mark von 1913
    von Münzsammler2007 » So 07.03.21 15:47 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    509 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LordLindsey
    Sa 13.03.21 04:52
  • Bayern, 5 Mark 1907, ECHT oder FALSCH ?
    von Igbo » Di 05.10.21 20:49 » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
    Mi 06.10.21 14:50
  • Münzfunde in Bayern
    von Oberpfälzer_94 » Fr 18.12.20 17:01 » in Münzgeschichte / Numismatik
    3 Antworten
    472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    Fr 18.12.20 17:32
  • Königreich Bayern Literatur
    von Oberpfälzer_94 » Mo 07.12.20 19:45 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    722 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 10.12.20 20:54
  • Bayern Doppelgulden 1855
    von Flame » Fr 03.04.20 19:14 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    549 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Flame
    Sa 04.04.20 20:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste