MEKU NP 75 = der junge Nescafe hat etwas Neues zu bieten

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Peloponnes, Stadt Elis, Stater?

Beitrag von areich » Sa 28.03.15 19:24

Auch alles Ramsch, Wert ist gleich Null. Nachprägung würde ich die nicht nennen, die sind den Originalen zwar irgendwie nachempfunden aber stilistisch grauenhaft und einfach billig.

talas
Beiträge: 7
Registriert: Fr 27.03.15 17:26

Re: Peloponnes, Stadt Elis, Stater?

Beitrag von talas » Sa 28.03.15 19:42

Super, besten Dank areich

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Peloponnes, Stadt Elis, Stater?

Beitrag von areich » Sa 28.03.15 21:15

Ich merke gerade, das klingt ein bißchen hart, das ist nicht unhöflich Dir gegenüber gemeint.

talas
Beiträge: 7
Registriert: Fr 27.03.15 17:26

Re: Peloponnes, Stadt Elis, Stater?

Beitrag von talas » Sa 28.03.15 22:03

Alles in ordnurg
Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.

Aristoteles Onassis ,grüße talas

Zinn
Beiträge: 16
Registriert: Di 11.03.14 09:13

Re: Der junge Nescafe hat etwas Neues zu bieten.

Beitrag von Zinn » Fr 17.04.15 17:06

Danke fürs zeigen !
Ich habe viele Sammelleidenschaften, auch Sammelbilder und Zinnfiguren.
Im Köberich stehen die Münzen auch unter Nestle aufgeführt.
Ich finde, dass vollständige Set hat auch einen gewissen Wert, gerade für die Sammler von Werbegeschenken.
So geht es mir bei meinen Zinnfiguren. Bei Fürst Bismark gab es mal Figuren an den Flaschenhälsen. Einzeln
tauchen diese oft auf, aber im orig. Kasten sind diese sehr selten. Dein Set habe ich in meiner langen Sammeltätigkeit so
noch nie gesehen.
Deswegen TOP (auch wenn es Fälschungen sind :-) )

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Der junge Nescafe hat etwas Neues zu bieten.

Beitrag von justus » Fr 17.04.15 18:06

Zinn hat geschrieben:Ich finde, dass vollständige Set hat auch einen gewissen Wert, gerade für die Sammler von Werbegeschenken. Einzeln
tauchen diese oft auf, aber im orig. Kasten sind diese sehr selten. Dein Set habe ich in meiner langen Sammeltätigkeit so
noch nie gesehen.
Ich bin zwar kein Sammler von Werbegeschenken, sondern sammle lediglich auch Werbegeschenke, die etwas mit Münzen zu tun haben. Vor ein paar Tagen ist es mir nach langer Suche endlich gelungen den fast kompletten Satz "Münzen aus Köln" der Kölner Reissdorf Brauerei für nur 9,99 EUR zu ersteigern.

Siehe unter -----> http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 97#p443397

Der komplette Münzsatz noch dazu im Originalkasten und in fast neuwertiger Erhaltung dürfte wirklich recht selten zu kriegen sein und daher auch seinen Wert haben. Ich habe ihn auch so zum ersten Mal gesehen, während einzelne Münzen ja immer wieder mal hier zur Bestimmung auftauchen.

P.S. Und rate mal was ich für den Kasten bezahlt habe? Nur neun Euro neunundneunzig! Ein Schnäppchenpreis! :D
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

gti84
Beiträge: 4
Registriert: Di 19.01.10 14:31

Vespasian Denar MEKU 75 - NACHPRÄGUNG

Beitrag von gti84 » Sa 09.05.15 08:12

Hallo, kennt jemand diese Münze?
Sie scheint aus Silber zu sein.

[ externes Bild ]

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Was ist es für eine Münze?

Beitrag von Andechser » Sa 09.05.15 08:52

Hallo gti84,
es handelt sich um eine bekannte moderne Nachprägung. Schau dir dazu einfach den letzten Beitrag dem verlinkten Thread an: http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?t=23231

Viele Grüße
Andechser

gti84
Beiträge: 4
Registriert: Di 19.01.10 14:31

Re: Was ist es für eine Münze?

Beitrag von gti84 » Sa 09.05.15 08:57

Hallo Andechser,

danke für den Link.
Also ist diese Münze nichts wert? :D

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Was ist es für eine Münze?

Beitrag von Andechser » Sa 09.05.15 10:02

Hallo gti84,
so ist es. Diese Nachahmungen sind so gut wie nichts wert.

Viele Grüße
Andechser

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2932
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Was ist es für eine Münze?

Beitrag von shanxi » Sa 09.05.15 21:05


Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4706
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Was ist es für eine Münze?

Beitrag von mike h » Sa 09.05.15 21:09

Die Dummen sterben nicht aus.

Jeden Morgen stehen wieder ein paar Neue auf.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Hansa
Beiträge: 183
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck

Re: Was ist es für eine Münze?

Beitrag von Hansa » So 10.05.15 00:00

Was ist daran Dummheit??? Kein Bieter und ein korrekter Verkäufer...

Gruß Hans

Samaka
Beiträge: 9
Registriert: Mi 11.11.15 12:09

Re: Der junge Nescafe hat etwas Neues zu bieten.

Beitrag von Samaka » Do 07.01.16 07:15

Vielen lieben Dank,

da könnte ich doch tatsächlich mal die Nr. 3 (Stater, um 363 v. Chr. aus der Stadt Elis auf dem Peloponnes) recherchieren,
die ich bei einem "Flohmarkt-Münzalbum" mit erstanden hatte und die schon ewig darauf gewartet hatte mal bestimmt zu werden.

Ist also ganz eindeutig was für die Kuriositätenkiste ....

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Der junge Nescafe hat etwas Neues zu bieten.

Beitrag von diwidat » Fr 08.01.16 19:05

Da gibt es einen Hinweis für den fortgeschrittenen Anfanger:
Auf den Münzen ist die Katalog Nummer vermerkt - meistenens MEKU NP75. Den Katalog mußt Du nur finden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste