SANDOZ - 3 verschiedene - NACHPRÄGUNGEN

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

torres8712
Beiträge: 1
Registriert: Mi 27.05.15 15:08

SANDOZ - 3 verschiedene - NACHPRÄGUNGEN

Beitrag von torres8712 » Mi 27.05.15 19:08

Hallo zusammen,

ich habe 3 Römische Münzen in meiner Sammlung und finde leider fast keine Informationen im Web darüber.

Münze__Durchmesser___Gewicht_________Web-Info___________________Material___________Wert
1_______20mm__________5g__________Rom Kaiser Augustus__________viell. Silber__________???
2_______24mm__________6g_______________???____________________viell. Silber__________???
3_______26mm__________7g_______________???______________________???________________???

Währe super wenn Ihr mir mit eurem Wissen und Informationen weiter helfen könnt.

Für eure Mühe schon einmal im voraus, besten Dank!

Liebe Grüße Mike
Dateianhänge
vorder.jpg
rück.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3788
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 3 Römische Münzen und die drei ???

Beitrag von richard55-47 » Mi 27.05.15 19:15

M. E. moderne Fälschungen. Die mittlere Münze - Antoninus Pius darstellend - dürfte von der Fa. Sandoz als Werbegeschenk geprägt worden sein vor ca. 25 Jahren.
do ut des.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2640
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: 3 Römische Münzen und die drei ???

Beitrag von shanxi » Mi 27.05.15 19:20

wohl nicht nur die

Hier sind die Sandoz Münzen abgelbildet:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 49&t=27483

Hansa
Beiträge: 179
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck

Re: 3 Römische Münzen und die drei ???

Beitrag von Hansa » Mi 27.05.15 23:05

Alle 3 sind Repliken der Pharma-Firma Sandoz, und zwar vom Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre. Ich habe alle 6, und zwar MIT der Kennzeichnung als Replik "Sandoz". Bei deinen scheint der Firmenname weggeschliffen zu sein... Schicke Stücke...irgendwie...

Gruß Hans

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9357
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 3 Römische Münzen und die drei ???

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 27.05.15 23:26

Wenn man Dir die als antike Münzen verkauft hat, hat man Dich wirklich betrogen. Die Sandoz-Münzen wurden als Werbegeschenke an Ärzte verteilt und haben alle irgendwie mit Heilkunst zu tun. Da sie recht hochwertig gemacht sind, kommen immer wieder Menschen in Versuchung, das "SANDOZ" wegzufeilen und die Dinger als echt zu verticken. Wurden auch schon in Auktionen mittelmäßig beleumdeter Auktionshäuser gesehen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Nachprägungen von Münzproben
    von kalle123 » Di 04.12.18 20:22 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kalle123
    Mi 05.12.18 10:45
  • Salzburg Nachprägungen von Anton Koppenwallner
    von stampsdealer » Fr 01.02.19 17:52 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Fr 08.02.19 15:49
  • 4x 10 Pfennig verschiedene
    von huwi3 » Sa 19.01.19 13:29 » in Deutsches Reich
    4 Antworten
    482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 20.01.19 07:27
  • Verschiedene Münzen abzugeben
    von CV420 » Di 07.05.19 19:22 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    77 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 09.05.19 20:51
  • Banknoten ab 1874 ca. 215 verschiedene
    von tomsen43 » Mo 15.01.18 15:30 » in Banknoten / Papiergeld
    3 Antworten
    796 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jause
    Di 16.01.18 07:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste