Touristenfälschungen antiker griechischer / römischer Münzen

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2222
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von kijach » Mo 13.12.21 18:50

Vermutlich gegen 0, da die Münze stark nach einer Fälschung aussieht
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von jschmit » Mo 13.12.21 18:51

Soll ich lachen oder weinen? Bin da etwas unentschlossen.
Grüße,

Joel

fitying
Beiträge: 50
Registriert: So 12.12.21 17:12
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von fitying » Mo 13.12.21 18:57

Hallo Kijach, Vielen Dank für die schnelle Antwort. Fälschung: Warum? Ich bin kein Experte, die Münze ist aus dem Nachlass von einem Familienmitglied (sie war auch kein Sammlerin, aber hat ungefähr 200 alle möglichen Münzen in einer kleiner Kisten in einer Schublade hinterlassen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17535
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6315 Mal
Danksagung erhalten: 1934 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Numis-Student » Mi 29.12.21 07:42

fitying hat geschrieben:
Mo 13.12.21 18:57
Hallo Kijach, Vielen Dank für die schnelle Antwort. Fälschung: Warum?
Ich sehe gerade, da ist noch eine Frage von Dir offen:

Die Oberflächen mit den Pickeln und der künstlichen Patina ist die typische Oberfläche eines Touristengusses. Vermutlich wirst Du auch am Rand noch Feilspuren erkennen, weil dort die Gussnaht entfernt wurde.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe Griechischer Münzen
    von pv1991 » » in Griechen
    2 Antworten
    262 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
  • Bestimmung zweier griechischer Münzen
    von pv1991 » » in Griechen
    2 Antworten
    312 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Hilfe bei der Bestimmung vermutlich griechischer Münzen
    von jogurth » » in Griechen
    2 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jogurth
  • Bitte um Hilfe bei der Bestimmung römischer Münzen
    von jogurth » » in Römer
    4 Antworten
    269 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jogurth
  • Bestimmung griechischer Münze 2
    von Karl1875 » » in Griechen
    5 Antworten
    276 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste