Münzen - Fotographieren

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von Antikensüchtling » Do 04.08.16 20:40

meinst Du mi Radiergummi und so ?

LG,
Michael

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von shanxi » Do 04.08.16 21:32

Nein, dann könntst du ja gleich malen. Das geht einfacher.

Wie die Freistellung funktioniert hängt von deiner Software ab. Du erfasst deine Münze automatisch oder halbautomatisch und dann kannst du entweder den Hintergrund austauschen oder du fügst deine Münze in einen anderes Bild ein (je nach Software). Der Hintergrund kann dann z.B. ein griechischer Tempel sein oder einfach eine weiße Fläche, wie du willst.

Wenn du einen guten Kontrast zwischen Münze und Hintergrund hast, sollte das deine Software quasi allein können, nur an kritischen Bereichen muss man evtl. manuell eingreifen.

Hier für photoshop erklärt:

http://www.chip.de/artikel/Mit-Photosho ... 55528.html

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von Antikensüchtling » Do 04.08.16 22:06

danke lieber shanxi,

das hab ich noch nie probiert, wird jetzt sofort versucht !!!

LG,
Michael

Benutzeravatar
norbert
Beiträge: 163
Registriert: Sa 15.02.03 22:27
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von norbert » Fr 05.08.16 11:21

Wenn der Hintergrund einen Farbstich hat, dann stimmt der "Weißabgleich" nicht. Bei Fotos von Menschen und Landschaften sind die Kameraautomatiken da recht gut. Bei Gegenständen in Innenräumen und unter Kunstlicht liefern zumindest meine beiden Kameras viel Schrott ab.
In jeder Kamera mit einigermaßen brauchbaren Einstellmöglichkeiten lässt sich das aber manuell korrigieren.. Die Einstellung ist in "Kelvin" auf die Farbtemperatur der Lampen. Oder ein "manueller Weißabgleich " vor einem neutral grauen Karton. Dazu müsstest Du Dich etwas mit Kamera und auch Handbuch beschäftigen. Wenn das Gerät nicht nur jpeg sondern auch Rohdaten (raw) liefern kann ist es einfacher. Dann lässt sich der Weißabgleich mit der mitgelieferten Software (oder einem Konverter wie 'Lightroom') einfach nachträglich festlegen.
Ich fotografiere nur im Rohdatenformat und mit grauem Hintergrund. Dann nehme ich in der Bildverarbeitung den Weisspunkt mit Pipettenwerkzeug vom Hintergrund und gut ist. Das dauert 3 Sekunden und im Ergebnis passt auch die Farbe der Münze weit besser.

Freistellen geht dann immer noch.
Mit den besten Grüßen

Norbert
Galerie"Einige Münzen der Republik"

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von Antikensüchtling » Fr 05.08.16 11:27

danke lieber Norbert,

ist ja ziemlich lernintensiv, Münzen so zu fotografieren, daß sie wirklich perfekt und mit rein weißem Hintergrund erscheinen !
Aber ich gebe nicht auf - dieser Begriff ist mir unbekannt !!!!!!!!!

LG,
Michael

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von mike h » So 18.09.16 13:45

An der Münze wurde nichts mehr verändert!!
IMG_7433Avn03.jpg
IMG_7434Rvn4.jpg
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von mike h » So 18.09.16 14:06

Und weil es so schön ist...
IMG_5142Avn01.JPG
IMG_5142Rvn01.JPG
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10556
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von beachcomber » So 18.09.16 14:22

und was ist da jetzt anders als vorher? (ausser der farbe)
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von mike h » So 18.09.16 14:41

Na ja... das Bild mit dem weissen Hintergrund ist m.E. deutlich näher an der Realität

Anders ist der Hintergrund, die Beleuchtung (1 x LED 6000K) und der Beleuchtungswinkel (flacher, ca 1300h)

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10556
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von beachcomber » So 18.09.16 15:15

ok, aber das kannst ja nur du sehen, der die münze in der hand hat! :) ich dachte du hättest noch irgendwas mit der münze gemacht, um diesen effekt zu erzielen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von mike h » Sa 13.05.17 11:38

Moin zusammen,

welches Bild gefällt Euch besser?
Test.jpg
Die Münze ist auf beiden Bildern identisch...ohne Zwischenbearbeitung.
Alle Kameraeinstellungen, sowie die Beleuchtung ist identisch.

Der Unterschied ist nur der Aufnahmewinkel.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von Andicz » Sa 13.05.17 12:14

Links. Hat mehr Kontrast, Tiefe und Relief, was die Konturen härter macht und auch die Oberflächentextur der Felder detaillierter darstellt. Gefällt mir persönlich besser.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von mike h » Sa 13.05.17 19:20

Hätt ich jetzt auch gesagt. Aber meine Partnerin meinte, das rechte fänd sie besser.

Ich hab mich aber für links entschieden.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

manu_93
Beiträge: 11
Registriert: So 29.11.15 17:08

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von manu_93 » So 13.08.17 15:22

Finde das linke Foto deutlich besser, da man dort die Strukturen besser wahrnimmt und das Foto allgemein schärfer aussieht
Jetzt entdecken!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Münzen - Fotographieren

Beitrag von mike h » So 19.11.17 11:59

Ich mache so nach und nach alle Fotos mit meiner neuen Kamera nochmal neu.
Kamp0122.037Avn01.jpg
Kamp0122.037Rvn01.jpg
Kamp0122.042Avn01.jpg
Kamp0122.042Rvn01.jpg
Dabei experimentiere ich auch mit den Hintergründen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste