Reinigungsübungen

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Mi 28.02.18 19:16

Auch diesen Sesterzen hab ich schon einige Jahre in meiner Sammlung.

Abgesehen von der schlechten Fotoqualität hab ich mich aber immer wieder über das fleckige, unnatürliche Erscheinungsbild geärgert.
Kamp0081.014AR01.jpg
Zu Testzwecken hab ich ihn dann mal in Aceton schwimmen lassen... allerdings vollkommen ohne Erfolg!

Also vermutlich Pariser Oxid.

Auch die Schwimmübungen in Dowanol verliefen erwatungsgemäß negativ.

In meiner Verzweiflung habe ich dann doch wieder zur Nadel gegriffen, und das Zeugs vorsichtig abgeschabt.

Nach zwei Abenden:
Kamp0081.014Avn01.jpg
Aber jetzt brauch ich erstmal ne Pause.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von beachcomber » Do 01.03.18 08:37

die abende haben sich doch gelohnt! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Do 01.03.18 17:43

Hallo Frank,

auch diese Münze hat zwei Seiten... 8)

Die Rückseite hats echt in sich. Da ist viel Korrosion drin, die auch noch porös war, so daß das Pariser Oxid teilweise eingezogen ist.

Ich muss also tief runter...bis aufs Metall, Beispielsweise unter dem "S" hab ich einen Korrosinskrater komplett auskratzen müssen, um das Pariser Oxid runterzuholen.
Kamp0081.014Rvn01.jpg
Da hab ich noch dran zu tun..

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1526
Registriert: So 02.01.11 12:11
Wohnort: Siegburg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von kijach » Do 01.03.18 18:09

Das sieht doch wunderbar aus
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 104/120
Neuester Kopf: Britannicus & Marciana

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Do 01.03.18 19:12

Noch...

Als ehemaligem Sammler von modernen Silbermünzen bereitet es mir nahezu körperliche Schmerzen, wenn ich derart gewaltsam so tief "ins Leben" herein arbeiten muss.

In den Feldern kann ich bereits keinerlei Verbesserung mehr erzielen. Alles, was ich abhoble, schmiere ich nur noch tiefer in das poröse Metall hinein.

Ich hab schon geglättet, was das Zeug hält.
Kamp0081.014Rvn02.jpg
Ich hoffe, das ich den Merkur noch ein wenig verbessern kann. Den Rest werde ich sehr wahrscheinlich so belassen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Do 01.03.18 21:31

Ich denke, so bleibt sie erstmal...
Kamp0081.014Rvn02.jpg
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 394
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Redditor Lucis » Fr 02.03.18 14:12

Super Arbeit!
Da hat sich die Mühe (die ich alleine anhand der vorher/nachher-Fotos nachfühlen kann) doch gelohnt.


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Fr 02.03.18 16:15

Hallo Stefan,

vielen Dank für Dein Mitgefühl! :wink:

Eine Erkenntnis habe ich aus der Sache gezogen: Ich werde wohl weitestgehend auf die Anwendung von Pariser Oxid verzichten, denn man bekommt es nur schwierig wieder ab, wenn die Behandlung nicht den gewünschten Erfolg bringt.

Wenigstens können jetzt die wenigen blanken Stellen wieder in Ruhe nachdunkeln.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Sa 03.03.18 15:04

EVOLUTION?

Dieses Stück hab ich im Juli 2016 schon mal gereinigt... hab mich aber noch nicht so richtig getraut.

Jetzt hat mich das Erscheinungsbild ziemlich gestört, so das ich ihn mir nochmal vorgenommen hab.
Kamp0128.009Avn01.jpg
Kamp0128.009Rvn01.jpg
An diese Stelle nochmal ein Dank an Aquensis wegen der Tips zur Fotografie.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Fr 09.03.18 22:24

Auch bei diesem Stück hab ich mich nach langem Zögern zu einer Reinigung entschlossen.

Da Billon etwas empfindlicher ist, als Silber, habe ich mich mit einer Kombination aus Säurebehandlung und mechanischer Reinigung durchgerungen.

Dabei hab ich eine stark verdünnte Essigsäure (2 - 3 %) angewendet und nach jeweils 1 Stunde eine mechnische Zwischenreinigung vorgenommen.
Kamp0083.023Avn01.jpg
Kamp0083.023Rvn01.jpg
Sie ist zwar nicht ganz sauber geworden, aber dafür ist sie auch nicht komplett rauh...

Ich finde, ein guter Kompromiss.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von beachcomber » Sa 10.03.18 14:49

tja, in dem fall gefiel sie mir vorher besser!
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » So 11.03.18 09:04

Moin Frank,

was gefällt Dir denn nicht?

Die ( nicht vorhandene ) Tönung,

die Rest-Beläge,

die Rauhigkeit,

vielleicht kann ich ja noch nacharbeiten.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von beachcomber » So 11.03.18 10:28

Von allem etwas! :)
vorher hatte sie eine natürliche patina, jetzt ist sie so offensichtlich geputzt! aber keine sorge, das wird schon ziemlich schnell wieder. :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » So 11.03.18 12:58

Hmmm...

eine natürliche Patina hatte sie schon mal nicht. Das, was Du für Patina hieltest, war eine Kruste.

Aber dann bin ich beruhigt. Das, was Dir nicht gefällt, repariert die Zeit. :wink:

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » So 11.03.18 13:27

Eben hab ich mir noch was zum Basteln besorgt.

Mal sehen, was dabei rauskommt
P1040002AR01.JPG
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast