Reinigungsübungen

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3057
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von shanxi » Mi 06.05.20 13:58

mike h hat geschrieben:
Mi 06.05.20 12:21
Den meisten ist nur nicht bewusst, das die überwältigende Mehrheit aller glatten Bronze /Messing Münzen geglättet sind.
Zum Glück sind Griechen und Provinzbronzen (Alexandrinische Drachmen mal ausgenommen) von dem Mist deutlich weniger betroffen als imperiale Großbronzen. Liegt wohl an den äußeren Gegebenheiten.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Mi 06.05.20 14:02

An welchen äußeren Gegebenheiten?
Vielleicht am Fundort?
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3057
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von shanxi » Mi 06.05.20 14:07

Genau. In großen Regionen ist z.B. eine Sandpatina das häufigste was man antrifft. Und da ist man nicht gezwungen zu glätten.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Mi 06.05.20 14:13

Na ja... ich hab mal Fundmünzen aus Israel gehabt.
Da waren solch... und auch solche dabei.
Unabhängig aus welcher Zeit sie stammten.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 495
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von chevalier » Fr 22.05.20 16:50

shanxi hat geschrieben:
Mi 06.05.20 14:07
Genau. In großen Regionen ist z.B. eine Sandpatina das häufigste was man antrifft. Und da ist man nicht gezwungen zu glätten.
Sandpatina ist in vielen Fällen künstlich aufgetragen, um die Konturen von Schrottmünzen hervorzuheben. Ich mache immer einen großen Bogen um Stücke mit Sandpatina, nachdem ich mal so einen 'Knochen' gereinigt hatte. Ohne den Sand war praktisch kaum noch was erkennbar. Brrrrrr ... :x
mfg Thomas

„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Mi 27.05.20 14:06

Ich hab mich dann doch entschieden, den Schmodder vom Opi zu entfernen.
P1120831.JPG
Ich hab den Sesterzen in Downol gebadet und dann mit der Zahnbürste unter fließendem Wasser abgebürstet.
Bei der Gelegenheit hab ich auch gleich den Cuprit-Pickel vor der Nase abgehobelt.
P1120850.JPG
Das reicht aber nicht. Also wieder rein.
P1120853.JPG
Nach etwa 1 Tag dann
P1120854.JPG
So ganz bin ich noch nicht zufrieden. Er schwimmt also wieder.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Mi 27.05.20 17:05

Der Dreck ist weg, und ich hab keine Lust mehr.
P1120856vn.JPG
Jetzt kann er natürlich nachdunkeln...

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Fr 12.06.20 15:35

Ein neues Stück zum Zeitvertreib.

Mal schauen, ob da eine Münze drin ist.
Kamp0002.145ARv01.JPG
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3691
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von ischbierra » Fr 12.06.20 15:59

Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 495
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von chevalier » Fr 12.06.20 16:00

mike h hat geschrieben:
Fr 12.06.20 15:35
Ein neues Stück zum Zeitvertreib.

Mal schauen, ob da eine Münze drin ist.

Kamp0002.145ARv01.JPG

Martin
Viel Spaß! :lol:
mfg Thomas

„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9778
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 12.06.20 17:41

Echt? So 'ne schöne echte Sandpatina, die würde ich so lassen wie sie ist.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Fr 12.06.20 19:26

Hallo Homer,

das wäre widersinnig.
Ich kaufe die Münze, um sie "auszugraben".... und lasse dann den Dreck dran, nur weil er aus Sand ist?

Das passt nicht zusammen.

Sandpatina bleibt nur dann dran, wenn sie perfekt ist.

Und da hab ich ganz andere.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Sa 13.06.20 09:56

Zwischenstand
Kamp0002.145Rvn01.JPG
PS: Das kann jetzt etwas dauern.
Es ist schönes Wetter und meine Frau hat die Prioritäten neu festgelegt.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

andi89
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von andi89 » Sa 13.06.20 17:18

mike h hat geschrieben:
Mi 27.05.20 14:06
... in Downol gebadet ...
Dowanol

Bin mal so frei auf den fehlenden Buchstaben hinzuweisen, auch wenn man bei Interesse sicherlich schnell herausfindet, was gemeint ist.

Beste Grüße

Andreas

P.S.: Der Pius hat sich in optisch recht angenehmer Weise verbessert durch deine Behandlung!
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4786
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Sa 13.06.20 18:00

Hallo Andi
Danke für die Korrektur.
Bei dem Pius hatte ich Anfangs gar nicht gesehen, das da soviel Schuhcreme drauf war.
Wenn der von Natur aus dunkel gewesen wäre, wäre mir das lieber gewesen.
Aber danke.
Dunkler werden darf er jetzt alleine.

Ich hab dann doch noch ein wenig "Frei" bekommen
Kamp0002.145Rvn02.JPG
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste