Beste Vorgehensweise und Erfolgsaussicht

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

V.D.Velde
Beiträge: 6
Registriert: Mo 22.03.21 12:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beste Vorgehensweise und Erfolgsaussicht

Beitrag von V.D.Velde » So 11.04.21 13:25

Hallo,

wie würdet ihr bei dieser Münze vorgehen?
DSC00946.JPG
DSC00947.JPG
Unter dem Mikroskop lassen sich winzige bunte Steinchen (meist grün und braun) erkennen, die irgendwie miteinander "verbacken" sind.
DSC06631.JPG
DSC06633.JPG
DSC06635.JPG
Wäre eine mechanische Reinigung erfolgversprechend?

Gruß
V.D.Velde

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Beste Vorgehensweise und Erfolgsaussicht

Beitrag von mike h » So 11.04.21 13:50

Bitte etwas mehr Details über die Münze.
Welches Material?
Kannst Du feststellen, um welchen Kaiser es sich handelt?
Ist sie überhaupt römisch?

Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

V.D.Velde
Beiträge: 6
Registriert: Mo 22.03.21 12:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Beste Vorgehensweise und Erfolgsaussicht

Beitrag von V.D.Velde » So 11.04.21 13:55

Habe gerade nochmal recherchiert. Ist nicht römisch :oops: sondern keltisch: Vgl. https://www.acsearch.info/search.html?id=7884643
Ist also aus Bronze, 18mm Durchmesser und 2,32 g.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Beste Vorgehensweise und Erfolgsaussicht

Beitrag von mike h » So 11.04.21 14:53

Dann ist die mechanische Reinigung die beste Methode.
Du kannst allerdings auch nur rausholen, was drin ist.

Das kann man anhand der Bilder aber nicht erkennen.

Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3558
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 466 Mal

Re: Beste Vorgehensweise und Erfolgsaussicht

Beitrag von tilos » So 11.04.21 20:02

Martins Einschätzung kann man sich nur anschließen.

Gruß
Tilos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast