Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von curtislclay » Sa 07.12.19 19:41

Mouchmovs Auflistung ist nach Cohen, also ohne "Aufschlüsselung nach Prägestätten", aber andere Sammlungen und Kataloge beweisen, dass APOLLINI AVGVSTO Denare mit Vs.Legende ...IMP IIII immer stadtrömisch, mit Vs.Legende IMP CAE... aber immer alexandrinisch sind.

Der Fund enthielt neben vielen syrischen Denaren von Septimius und Domna auch einige alexandrinische, z.B. AEQVITAS II für Septimius, 2 Stück.

Perinawa
Beiträge: 626
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Di 14.01.20 17:17

Ein kleines Stück "Heimatgeschichte":

Die Legion XXII Primigenia war diejenige, die unter Severus die schönste Stadt Germaniens, namentlich Trier, verteidigte... :D

Es ist übrigens dieselbe Münze, die bei Wikipedia abgebildet ist. Für 70 Euronen fand ich die ziemlich ok mit diesem "pedigree" 8)

https://de.wikipedia.org/wiki/Legio_XXII_Primigenia

https://de.wikipedia.org/wiki/Legio_XXI ... C_0005.jpg

P1190529.jpg
Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5668
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von justus » Di 14.01.20 18:48

Perinawa hat geschrieben:
Di 14.01.20 17:17
Ein kleines Stück "Heimatgeschichte":

Die Legion XXII Primigenia war diejenige, die unter Severus die schönste Stadt Germaniens, namentlich Trier, verteidigte... :D

Grüsse
Rainer
Danke Rainer! Das musste ja mal wieder gesagt werden. Auch wenn es ja jede Menge Neider gibt, hauptsächlich diese nervigen „Agrippinenser“ vom Rhein ... :wink:

P.S. Übrigens, tolle Münze. Würde gut in die Sammlung der Gesellschaft für nützliche Forschungen in Trier passen: https://www.gfnf-trier.de/sammlung
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Perinawa
Beiträge: 626
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Di 14.01.20 19:05

justus hat geschrieben:
Di 14.01.20 18:48

P.S. Übrigens, tolle Münze. Würde gut in die Sammlung der Gesellschaft für nützliche Forschungen in Trier passen: https://www.gfnf-trier.de/sammlung
Och, die können sich bestimmt ein schöneres Exemplar leisten... :angel:

Ich bin auf die Sonderausstellung im RLM Trier gespannt. Entweder Freitag oder Samstag werde ich dort sein.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 275
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Lucius Aelius » Do 13.02.20 14:49

Sesterz des Caracalla / anno 213
23,18 g / 29 mm
M AVR ANTONINVS PIVS AVG BRIT / P M TR P XVI COS IIII P P - S C
drapierte und kürassierte Büste / Libertas mit Langzepter und pileus
RIC 498a, C 229

20200213_074900.jpg
20200213_074945.jpg
Ein interessantes Detail: die noch schwach erkennbaren Rillen vom Abdrehen des Schrötlings. Sie verlaufen über sowohl über das Feld als auch über das Relief ( ähnlich wie hier: https://www.acsearch.info/media/images/ ... 4508.m.jpg )
20200213_075152.jpg

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 597
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Pinneberg » Do 13.02.20 16:17

Ein klasse Stück mit schönem Portrait!
Sehr interessant auch Deine Bemerkung zu den Rillen (und das beeindruckende Beispiel auf acsearch). Demzufolge müssen die Schrötlinge ja regelrecht festgesessen haben im Stempel. Hätte ich nicht gedacht.
Ich glaube, deartiges auch schon bei Denaren gesehen zu haben, wenngleich auch nicht häufig.
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1431
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von alex456 » Do 13.02.20 17:33

Schönes Stück, aber die Rillen kommen eher vom Abdrehen des Stempels. In der MünzenWoche gab es dazu mal einen interessanten Artikel, den ich aber leider nicht mehr finden kann. :-(

Gruß
Alex

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1431
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von alex456 » Do 13.02.20 17:36


Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 275
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Lucius Aelius » Do 13.02.20 18:20

Vielen Dank euch beiden.
Und besonders dir alex456 für die schnelle Auskunft!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 275
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Lucius Aelius » Do 20.02.20 07:51

Eine für die römische Historie aufschlussreiche Münze möchte ich hier gerne zeigen:

Denar des Caracalla / anno 207
3,01 g / 19 mm
RIC 96, BMC 555
ANTONINVS PIVS AVG / PONTIF TR P X COS II

20200219_175617.jpg
20200219_175705.jpg

Interessant ist die Münze deshalb, weil sie eine spannungsgeladene Situation im Osten zwischen Römern und Parthern widerspiegelt. Vorbild für diese Ausgabe stellt zweifelsohne eine frühere trajanische Prägung dar: http://numismatics.org/ocre/id/ric.2.tr.642?lang=de Daraus lässt sich eine klare Interpretation des Bildes der Rückseite ableiten (im Gegensatz zu Beschreibungen wie diesen https://www.muenzen-ritter.de/shop/anti ... 07-ss.html ):
Caracalla in Feldherrenrüstung und paludumentum ( https://www.alamy.de/stockfoto-statue-e ... 20943.html ) mit Speer und Parazonium im Virtus-Habitus (ohne dass sein Fuss auf einen Helm gesetzt ist, wie aus dem leicht angewinkelten li. Bein abgelesen werden kann). Um ihn herum die beiden Flussgötter (erkenntlich an den bärtigen Gesichtern und den nackten Obverkörpern) Euphrat (li., mit Flussurne) und Tigris (re. [seine Flussurne ist zwar nicht klar ersichtlich auf dem hier vorgestellten Denar, aber es gibt sie zweifelsfrei, siehe https://www.muenzen-ritter.de/media/cat ... 7-ss_1.jpg ]; dazwischen eine weitere Figur ohne Bart und voll bekleidet, etwas auf dem Kopf tragend. Unter Anlehnung an den Trajan-Sesterzen dürfte hier die Armenia, die weibliche Personifikation des Klientelstaates Armenien, mit ihrem typisch kegelförmigen Hut zu sehen sein, die beiden Flüssgööter hingegen symbolisieren die zwischen beiden Flüssen liegende römische Grenzprovinz Mesopotamiens mit Nisibis als Hauptstadt.
Dass Caracalla persönlich vor Ort war darf wohl ausgeschlossen werden, da es - im Gegensatz zu 208 - keine Profectio-Ausgaben von ihm gibt. Offenbar wurde der Ost-Konflikt auf diplomatischer Ebene mit militärischen Säbelrassen der Römer beigelegt.

Perinawa
Beiträge: 626
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Do 20.02.20 08:43

Klasse, was du aus dieser Münze "rausholst". :idea:

Bisher haben diese Darstellungen auch für mich immer nur Gefangene gezeigt, allerdings habe ich mich nie intensiver mit ihnen befasst. Vielen Dank für die kurzweilige und interessante Abhandlung.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Gabbo
Beiträge: 22
Registriert: Do 01.04.10 18:09

Re: Severer-Special

Beitrag von Gabbo » Sa 22.02.20 15:46

Moin,

weiter gehts mit den Legionsdenaren.

Legio XIIII GEMINA

AR Denarius
Gewicht: 2,86g
RIC 14

Av: IMP CAE L SEP SEV PERT AVG
Rv: LEG XIIII GEM M V, TR P COS
Qck3Yy2K55DzWpJ48AnLMb6rHdY97F.jpg
Deutlich zu viel für bezahlt, das Portrait war es mir aber wert =).
Im allgemeinen finde ich (als Laie) den Gesamteindruck auch sehr stimmig.

Schönen Gruß

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9750
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 22.02.20 16:15

Das ist okay, in Stil und Ausführung ist das schon ein deutlich überdurchschnittliches Stück. Daran kann man sich freuen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Perinawa
Beiträge: 626
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Mo 09.03.20 16:46

Ein Neuzugang mit einem unschönen Abplatzer am Auge, dafür aber für einen Septimius-Denar seltene Büstenvariante.

P1190881.jpg

Septimius Severus
Denarius
Rome
196 AD.
Av.: L SEPT SEV PE-RT AVG IMP VIII - laureate, draped and cuirassed bust right, seen from behind
Rev.: P M TR P IIII COS II P P - Victory walking left, holding wreath in right hand, palm in left
3,38 Gr.
6 h
RIC IV 86 var.; BMCRE 146 var.; RSC 419 var.
Barry P. Murphy Coll. SEV-39 - 40
Viertes bekanntes Exemplar. Barry P. Murphy Coll. (2), Sammlung G.R. Arnold. Alle vom selben Av-Stempel.

Vielleicht bin ich blind, aber bei ACSearch habe ich kein Vergleichsexemplar gefunden. SEV-39 und 40 aus der Barry P. Murphy Coll. sind vorderseitig stempelgleich. Mich interessiert, ob weitere Av-Stempel bekannt sind.

https://bpmurphy.ancients.info/severan/ssrome4.htm

Grüsse
Rainer
Zuletzt geändert von Perinawa am Mo 09.03.20 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von curtislclay » Mo 09.03.20 18:50

Mir sind nur vier Exemplare bekannt, alle aus dem einen Vs.Stempel: Dein Exemplar, ehemals Barry Murphy x2, ehemals Sammlung G.R. Arnold.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste